Gehaltsunterschiede von Männern und Frauen (Gender Pay Gap)

Advertisements

Selbermach Samstag 178 (19.03.2016)

Welche Themen interessieren euch, welche Studien fandet ihr besonders interessant in der Woche, welche Neuigkeiten gibt es, die interessant für eine Diskussion wären und was beschäftigt euch gerade?

Welche interessanten Artikel gibt es auf euren Blogs? (Schamlose Eigenwerbung ist gerne gesehen!)

Welche Artikel fandet ihr in anderen Blogs besonders lesenswert?

Welches Thema sollte noch im Blog diskutiert werden?

Für das Flüchtlingsthema gibt es andere Blogs

Ich erinnere auch noch mal an Alles Evolution auf Twitter und auf Facebook.

70% der Frauen und 77% der Männer glauben nicht, dass Frauen für gleiche Arbeit weniger verdienen

Neulich hatte ich schon auf eine Umfrage verwiesen, nach der die meisten Leute sich nicht als Feministen sehen. Hier eine Umfrage nach der die meisten Leute auch nicht davon ausgehen, dass Frauen für gleiche Arbeit weniger verdienen:

In fact, 7 in 10 employed adults in seven countries believe men and women are paid equally for equal work at their employer. Women still feel the pinch more than their male counterparts: 70 percent of women believe that there is equal pay for equal work at their employer compared to 77 percent of men.

Vielen wird schlicht bewußt sein, dass Frauen eher halbtags arbeiten, dass die, die das gleiche machen, auch mehr bekommen, dass lange Zeiten des Aussetzens vorhanden sind etc. Ihnen ist bewußt, dass der Gender Pay Gap zu bereinigen ist und sich eben nicht auf gleiche Arbeit bezieht:

Die meisten Leuten sehen es auch als gerecht an, dass Männer und Frauen für gleiche Arbeit das gleiche verdienen:

Conducted in the United States, Canada, United Kingdom, France, Germany, The Netherlands and Switzerland, the survey also found an overwhelming majority of employed adults (89 percent) believe that men and women should be paid equally for equal work. Americans (93 percent) are most in agreement that men and women should be compensated equally.

Grauenhaft, diese verbreitete sexistische Einstellung im allgegenwärtigen Patriarchat! Ich bin entsetzt!

The survey also asked if people would apply to work at a company where a pay gap existed and 3 out of 5 employees said they would not. The survey suggests that companies hoping to attract the best talent would be wise to be transparent about their compensation practices. Women are less likely than men to apply for a job where they believe there is a gender pay gap, and in the U.S., U.K., and Canada, younger adults are less likely to apply to work if there is a difference in how men and women are compensated for equal work.

Hier kann man auch schön sehen, warum der Ruf, ungleiche Löhne zu zahlen, von Unternehmen vermieden wird. Was wiederum ein Ansatzpunkt für feministische Propaganda ist, mittels des unbereinigten Gender Pay Gaps (also ungleicher Lohn für ungleiche Arbeit) für Schrecken zu sorgen.

Gegenmaßnahmen für den Fall ungleichen Lohns erwarten viele von den Regierungen:

Also of note – the survey queried respondents on what would help improve the gender pay gap, and nearly half (45%) of U.S. employees who say there is a gap at their employer believe new company policies around pay and compensation will help close the inequity, while more than one-third (39%) are looking to the government for legislation requiring employers to pay all people equally for equal work and experience levels, which was the most popular response in other countries (Canada 38%, UK 41%, France 33%, Germany 41%, The Netherlands 33%, Switzerland 40%).

Auch hier ist die Zahl so gesehen noch relativ niedrig: 41% bedeutet ja auch, dass 59% das nicht als die erste Wahl gesehen haben. Aber es zeigt eben auch, warum Politiker sich für die Frauenquote einsetzen.

Vgl auch