Gender Gap bei Homosexuellen

Eine Studie aus Canada zeigt, dass Lesben zumindest dort mehr verdienen als Schwule:

A new study in the Canadian Journal of Economics provides the first evidence on sexual orientation and economic outcomes in Canada. The study found that gay men have 12 percent lower personal incomes and lesbians have 15 percent higher personal incomes than heterosexual men and women.

Christopher S. Carpenter of The Paul Merage School of Business at the University of California Irvine used data from the Canadian Community Health Survey which includes standard demographic questions as well as self-reports on sexual orientation.

Like previous patterns found in the U.S. and the U.K., results show that gay men have significantly lower personal incomes than similarly situated straight individuals, while lesbians have significantly higher personal incomes than straight women.

Quelle: Science Daily

Da lesbische Frauen im Schnitt mehr pränatalen Testosteron ausgesetzt waren würden sie besser in klassischen „Männerbereichen“ sein, schwule Männer würden hingegen im Schnitt besser in klassischen Frauenbereichen sein als der durchschnittliche Mann.

Dies deutet darauf hin, dass ein relativ großer Teil des Gehaltsunterschiedes nicht auf einer Diskriminierung nach dem Phänotyp beruht, sondern auf anderen Tätigkeiten. Andere Studien zeigen, dass die bereinigten Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern lediglich bei unter 8% liegen.

Wie die Genderwissenschaften es erklären, dass eine doppelt nichtpriviligierte Gruppe (Frau und Homosexuell) besser abschneidet als eine immerhin einfach privilegierte Gruppe (Mann, aber homosexuell) wäre dann wieder eine andere Frage.

Advertisements

18 Gedanken zu “Gender Gap bei Homosexuellen

  1. Interessant wäre auch der direkte Vergleich von Lesben zu hetero-Männern und Schwulen mit hetero-Frauen. Und vor allem die Aufschlüsselung in Paare und Singles. Meines Erachtens dürfte der Unterschied vor allem daraus resultieren, dass es bei Homosexuellen nicht die Rollenspezialisierung gibt, die bei Heteros anzutreffen ist. (Zumindest keine statistisch sichtbare.)

  2. Pingback: Übersicht: Kritik am Feminismus | Alles Evolution

  3. Pingback: David zum Gender Gap | Alles Evolution

  4. Pingback: Große Koalition: Frauenquote wohl zwischen SPD und CDU vereinbart | Alles Evolution

  5. Pingback: Die Große Koalition: Ministerposten, insb. Manuela Schwesig | Alles Evolution

  6. Pingback: Strukturelle Diskriminierung | Alles Evolution

  7. Pingback: Die Möglichkeit, zuhause zu bleiben und die Kinder zu betreuen, als finanzieller Luxus | Alles Evolution

  8. Pingback: “Im Feminismus geht es nicht um die persönliche Entscheidung, sondern die Befreiung der Frau” | Alles Evolution

  9. Pingback: Steueraufkommenbeitragsgap | Alles Evolution

  10. Pingback: 70% der Frauen und 77% der Männer glauben nicht, dass Frauen für gleiche Arbeit weniger verdienen | Alles Evolution

  11. Pingback: Die regionalen Unterschiede im „Gender Pay Gap“ in Deutschland (im Osten verdienen Frauen teilweise mehr als Männer) | Alles Evolution

  12. Pingback: Gender Pay Gap: Frauen ohne Kinder verdienen mehr als Männer | Alles Evolution

  13. Pingback: Equal Pay Day 2017 #EqualPayDay | Alles Evolution

  14. Pingback: Fundstücke: Gender Pay Gap – Geschlechterallerlei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s