Verfasst von: Christian - Alles Evolution | 12. August 2016

FEMINISMUS „JEDER sollte Feminist sein“ @norawwww18

Advertisements

Responses

  1. Noch so eine. Wo findest Du die immer.

  2. „JEDER sollte Feminist sein“

    Frauen… Immer so passiv aggressiv!

  3. Findet man eine, findet man alle.
    Was hältst du denn von dieser?

    • Langweilig.

    • Also ich kann mir dem Umstand, dass offenbar Leute sich tatsächlich 10 min substanzloses Blabla anhören, nur mit dem „Women are wonderful“ Effekt erklären. Da ist der durchschnittliche Porno intellektuell anregender.

      • Und bei Pornos liegt der Erfolg der Bemühungen auf der Hand.

    • Ganz beachtlich sieht die aus. Die Lexikondefinition hat sie auch ganz gut drauf, ist aber ansonsten doch sehr schwach auf der schönen Brust, ein bisschen anämisch halt. Suchst du die nach optischen Gesichtspunkten aus?

      • Ein anderes Thema von ihr war anscheinend „Magersucht“.

  4. Ich musste da an eine bestimmt schon über 3 Jahre alten Text von Danisch denken, wo es darum ging das irgendwelche Feministinnen forderten das man mehr Frauen zu Wort kommen läßt und das alles was gesagt wird, gleich viel wert ist.

    @Christian: Noch 2 Videos mit Feministinnen die was vom Gender Pay Gap erzählen, ohne auf die deutlich unterschiedlichen Arbeitszeiten zu sprechen zu kommmen und ich habe das Feministinnen-Bullshit-Bingo gewonnen.

    • Gerade ein schönes kurzes Video von TL;DR zu Gender Pay Gap gefunden:

  5. Interessant ist auch das diese Feministinnen immer behaupten das es um gleiche RECHTE geht und das Feminismus dafür steht, dann aber nur davon reden das Männer doch Röcke tragen dürfen sollen und ihre weibliche Seite offenbaren und bei Frauen eben anders herum.

    Das dürfen aber schon alle. Es gibt keine RECHTE, die das verbieten.

    Aber mal ne klare Ansage machen das die Frauequote, einseitige Frauenbevorzugung, das Frauen=gut + Männer=primitiv+böse Bild in den Medien mal gar nicht geht oder z.B. DAS MÄNNER IN DEUTSCHLAND NICHT DIE GLEICHEN RECHTE HABEN WIE FRAUEN, wird, wahrscheinlich jedesmal zufällig, völlig vergessen zu erwähnen.

    • „wahrscheinlich jedesmal zufällig“

      Woher sollen sie das denn wissen?

      Normale Menschen kucken Mainstream-Nachrichten und sonst nicht viel bis gar nichts. Zumindest normale weibliche Menschen.
      Und sollten die Mainstream-Nachrichten mal von den Nachteilen des Mannseins berichten, dass üblicherweise zur besten Sendezeit um 0 Uhr 52.

      Woher also sollten sie wissen, dass sie ganz viel nicht wissen?

  6. Hübsch, aber nichts im Kopf. Sie soll erst mal richtig deutsch lernen. Dann möchte ich gerne ihren Boyfriend sehen. Hat sie diesen zartbesaiteten Nerd genommen, der etwa kurz geraten und schüchtern ist? Denn bevor hübsche Frauen wie sie nicht anfangen, auf dieses neue Männerbild abzufahren, ist alles nur heisse Luft.

  7. Immer der gleiche Unfug.

    Einerseits erschreckend, andererseits langweilen diese narzisstisch gestörten jungen Frauen.
    Sie wollen vereinnahmen, bestimmen und dabei gut erscheinen. Ihr Motiv und emotionaler Treiber hingegen ist es gemessen am letzteren nicht.

    Würd ihr nicht Männerhass unterstellen, obwohl sie sich in einer solchen Ideologie bewegt. Aber ein menschlich integerer Charakter ist sie nicht.

  8. wie wärs mal zur Abwechslung mit ein paar positiven Beispielen, sprich Leuten die etwas sinnvolles erzählen bzw. schreiben?
    Von Stokowski und Co. wird wohl in absehbarer Zukunft nichts intelligentes kommen.

  9. Fremdschämen macht nicht wirklich Spaß.

    Aber naja… Ein junger, überzeugter Mensch, der letztlich noch keine Ahnung hat. Die Frage ist, wo steht diese Frau in 5/10/20 Jahren? Hoffentlich ist Ihr das Video dann wenigstens peinlich.

    @Matze spricht es ja oben schon an.
    Immer und immer wieder kommt als Argumentation von Feministen, es ginge um gleiche Rechte zwischen Frauen und Männern und es wird gleichzeitig vorausgesetzt, Frauen hätten weniger Rechte als Männer.
    Das ist DER gemeinsame Nenner eines jeden Feministen. Kommt mir zumindest so vor, jenseits jedes MeinFeminismusIstDasAberNicht.

    Dort muss man mMn ansetzen. Es ist die Basis jeder feministischen Argumentation und leicht widerlegbar.

    Auch immer wieder den Unterschied zwischen Gleichberechtigung und Gleichstellung erklären. Vielen ist der Unterschied nicht bewusst.
    Bisher hat noch jede Frau mit der ich darüber gesprochen habe verstanden,warum es nicht wirklich Sinn macht, wenn alle 100m Läufer zeitgleich ins Ziel kommen.

    • „Bisher hat noch jede Frau mit der ich darüber gesprochen habe verstanden,warum es nicht wirklich Sinn macht, wenn alle 100m Läufer zeitgleich ins Ziel kommen.“

      Ja, aber es ist doch soo viiiieeel fairer. Und die schnellen haben nur Angst, ihre Privilegien zu verlieren. Das ist mal wieder das Tachoarchat.

  10. „Frauen können auch stark und pauerfull sein. Dafür sollten sich Männer einsetzen“

    Die letzte war hübscher.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: