#Freemilo

Advertisements

34 Gedanken zu “#Freemilo

  1. Es gibt mittlerweile die ersten deutschsprachigen Artikel. Ohne jeglichen Nachweis über Milos angebliche Aufstachelung. Natürlich. Gibt es ja auch nicht.

    • Er hat zum Beispiel „Tweets“ von Leslie Jones geteilt, die offensichtlich gefälscht waren, und wo sie Sachen sagte, wie „God hates fags“ oder in ganz fiesem Wassermelonenpidgin Vergasen vorgeschlagen hat. Teilweise noch auf ihrem Account ansehbar.

      Gefälscht warum? Seit wann kann man auf Twitter Tweets einbetten?

      • Ich verstehe nicht was du da schreibst, oder muss man da um die Ecke denken, weil du indirekt kommunizierst? Frauen und ihre Sprachskills….

        • Nej! Ich versteh nur Bahnhof. Kann man jetzt tweets fälschen oder nicht? Hat Milo die erkannt oder nicht?

          Was heisst Wassermelonenpidgin?

          Ich verstehe überhaupt nicht was du geschrieben hast. Null. Ich kann noch nicht mal sagen, ob du ihn verteidigst oder angreifst….

        • *Kann man jetzt tweets fälschen oder nicht*

          Screenshots zumindest.

          *Hat Milo die erkannt oder nicht? *

          Das ist eben die Frage, ob der Tech-Journalist mit der Profilneurose nicht imstande ist, sich zu fragen, ob denn diese zweifelhaften Tweets, bei denen drunter steht, ob man sie (auf Twitter…) einbetten möchte, echt sind, bevor er weiteres Öl ins Feuer gießt.

          *Was heisst Wassermelonenpidgin?*

          Hast du jemals Vom Winde verweht gesehen oder gelesen?

    • Jahrelange Twitter-Erfahrung zeigt: Das soziale Netz entfernt Konten mit vielen Followern fast immer, wenn sie nicht in die eigene Weltsicht passen oder wenn Druck aus den Medien kommt. Vor allem die Konten weißer Männer werden gesperrt. Rassisten dunkler Hautfarbe, Hate Speech von bekannten Feministen und die Verirrungen von liberalen und sogar linksextremen Politikern werden gerne übersehen. Vor allem konservative Ansichten werden unterdrückt, oft unter fadenscheinigen Begründungen.

      http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Tuerkische-Verhaeltnisse-bei-Twitter-3274573.html

      • Oh Maren, ich habe noch nie gesehen das du dich über die Rechercheskills von Feministen lustig macht.

        Und bezweifel stark das du jemand verteidigen würdest der abfällig über schwarze redet.

        • Und ich bin doch so schwarz wie Mariana Trump – gefühlt jedenfalls. So behindert wie S. Hawking – mein Bürostuhl fühlt sich auch so an. Nur das mit der gefühlten Intelligenz ist so eine Sache. Ich bin zu klug um an meinen überdurchschnittlichen IQ zu glauben. Irgendwer muss doch den Durchschnitt nach unten ziehen.

        • Diese 6 relativ harmlos anmutenden und/oder komplett kontextfreien Tweets aus 4 Jahren (das sind durchschnittlich 1,5 Tweets pro Jahr) in Vergleich zu setzen mit dem ganzen, wirklich extrem rassistischem Müll, den sie innerhalb von 2 Tagen bekommen hat, ist dir echt nicht zu doof?
          Nicht mal ein bisschen?

        • @Matze
          Permanent Affe genannt zu werden in der klaren Absicht, dich zu verletzen ist nunmal auch ungleich schlimmer als deine Beispiele, die teilweise eher an kleine Seitenhiebe an unbestimmte Personen erinnern.

        • BTW, kannst du dich vielleicht mal entscheiden, ob es A) nie stattgefunden hat, B) sie es verdient hat, oder C) es nicht so schlimm war, weil sowieso niemand Unterdrückung so erfährt wie ein weißer heterosexueller Mann?

        • „Permanent Affe genannt zu werden“

          Über was für einen Zeitraum redest du? 2 Jahr abfällig über Weiße zu reden ist für dich ja auch nicht so schlimm.

          Und die Jones hat das natürlich nicht mit der klaren Absicht geschrieben zu verletzten.

          A) Was hat nie stattgefunden?

          B) Wieso denkst du das ich denke das sie es verdient hat? Sie ist wenn dann nur keinen deut besser wie Milo und den einen zu bestrafen und den anderen dann nicht ist für mich eine Doppelmoral. Für mich gilt, wer austeilt muss auch einstecken. Ich kenne die Jones schon von SNL und auch dort hat sie immer wieder abfällig über Männer und Weiße gesprochen und zu dem ihre Körpergröße eingesetzt um ihre männlichen Kollegen in den Sketchen einzuschüchtern. Mit vertauschten Geschlechtern gäbe es da wieder einen Aufschrei.

          Und da es gerade bei Genderama war:

          Twitter sperrt nicht besonders konsequent Trolle, aber wenn es passiert, dann gerne, weil deren Äußerungen nicht in die Weltsicht der Betreiber passen. Damit ist die Firma auf ihrer eigenen Plattform völlig im Recht. Trotzdem wird es höchste Zeit, dass die Öffentlichkeit sie hierfür zur Verantwortung zieht, denn die hier etablierte Doppelmoral schadet der Gesellschaft im Ganzen.

          [..]

          Jahrelange Twitter-Erfahrung zeigt: Das soziale Netz entfernt Konten mit vielen Followern fast immer, wenn sie nicht in die eigene Weltsicht passen oder wenn Druck aus den Medien kommt. Vor allem die Konten weißer Männer werden gesperrt. Rassisten dunkler Hautfarbe, Hate Speech von bekannten Feministen und die Verirrungen von liberalen und sogar linksextremen Politikern werden gerne übersehen. Vor allem konservative Ansichten werden unterdrückt, oft unter fadenscheinigen Begründungen.

          http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Tuerkische-Verhaeltnisse-bei-Twitter-3274573.html

          „C) es nicht so schlimm war, weil sowieso niemand Unterdrückung so erfährt wie ein weißer heterosexueller Mann?“

          Diese Gedanken entspringen, mal wieder, alleine deinem Kopf. Wenn du mich kritisieren willst, dann am besten anhand von dem was ich schreibe. Du merkst es vielleicht nicht, aber ich bin gegen Rassismus… auch einen gegen Weiße gerichteten. Das bedeutet aber nicht das alle anderen unbeutend sind.

          Und wenn man gegen jeden Rassismus ist, dann fragt man sich schon warum auf MTV eine Sendung „White People“ ausgestrahlt wird, die nur dazu dient um auf weiße einzudreschen, warum es in der vorgeblich antirassistischen TAZ eine Kolumne „Dumme weiße Männer“, warum an Universität in England ein Klima herrscht, in dem die Studenten der Meinung sind das in einem Land mit über 80% Weißenanteil kein weißer Mann jemals wieder ein öffentlichen Amt innehaben soll.

          Zeig mir mal vergleichbares, bei dem auf Leute mit anderer Hautfarbe so eingedroschen wird.

  2. Ich bin gespannt, wie er mit dem Verlust von twitter umgehen wird.

    Es war das ideale Netzwerk für ihn, weil man dort wesentlich sichtbarer ist als bei Facebook.

    Und seine 300.000 follower haben jeden auftritt von ihm zu einem Erfolg gemacht, weil sie ihn entsprechend verbreitet haben.

    Dieser vervielfältigter fällt jetzt weg. Zumindest wenn twitter ihn nicht wieder aufnimmt.

    Facebook ersetzt das nicht in den Maße, YouTube sich nicht.

    Es ist aus meiner Sicht schon ein empfindlicher Schlag, zumindest wenn sie die Sperre halten, sonst wird es ihn eher auf die 400.000 bringen

  3. Unabhängig vom Thema habe ich mir mal ein paar Tweets und Interviews dieses Tech-Journalisten angeschaut: Muss man sich wirklich mit einem solchen Idioten solidarisieren? Für mich sieht der wie die männliche Inkarnation von Antia Sarkeesian aus.

    • Also das war jetzt auf seinen Stil, seine nicht hilfreichen Inhalte und seine ekelhafte Art bezogen. Leider scheint er ja recht intelligenz zu sein.

      Ich mein mal ernsthaft: Hat von euch einer der Trailer gesehen? Die Ticketverläuferin möchte sich eindeutig mit dem Argument „Ihr braucht einen, der sich ordentlich in New York auskennt“ in die Gruppe bringen und schleppt dann erstmal einen Leichenwagen an und findet das auch noch super cool .. das ist doch lustig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s