SJW’s and Logic

Gestern Abend war ich aus. Ich habe über Tinder ein Mädel kennen gelernt und war mit ihr und einigen ihrer Freundinnen in einer Bar. Eine ihrer Freundinnen sprach über den „Sänger“ Ginuwine und wie Transphob er doch sei, weil er India Willoughby (Transfrau) nicht küssen wollte.

Also musste ich mich entscheiden. Die Chance auf Sex mit meinem Date aufrechterhalten, oder eine SJW triggern. Natürlich entschied ich mich für letzteres.

Ich: Transmenschen nicht küssen, oder Sex mit ihnen zu wollen, ist Transphob?

 

Sie: Ja ist es. (INSERT EXPLANATION HERE)

 

Ich: So ein dreckiges Schwein. Tatsächlich ist es nämlich so, dass ich mich als non-Binary Trans identifiziere.

 

Sie: Wow. Wie mutig das du dies hier so frei zum Ausdruck bringst.

 

Ich: Ja. Ausserdem hätte ich gerne Sex mit dir. Denk dran, sagst du Nein, bist du Transphob.

 

Nach kurzer stille drehte sie sich einfach um und ging. Aber ich schwöre euch, ich konnte aus ihrem Kopf den Windows Shut Down Ton hören.

😂😂😂😂

Feminism and Islam

Muslima: Der Islam ist die feministischste Religion überhaupt und wenn du das anders siehst, bist du ein Lügner, ein rassistisches Arschloch und islamopob!

 

Ich: Es tut mir leid, meine liebe, aber du musst schon mindestens noch eine Frau bringen, die dasselbe sagt, oder, falls nicht, dich daran erinnert wie es wirklich ist.

Sure 2 Vers 282.

 

😉

Island und der Gender Pay Crap

Feminist: Island ist so progressiv 😍 das neue Gesetz gegen den Gender Pay Gap ist toll!

Ich: Wirklich? Schauen wir uns das ganze doch mal an. Alle zahlen die ich dir nun präsentiere, sind vom Center of official Statistics Island.

Der bereinigte Gender Pay Gap liegt bei 16% in Island. Im Vollzeit Sektor, liegt er bei 12%.

Jetzt betrachten wir mal zahlen. In Island sind 20% mehr Männer in Vollzeit Beschäftigung, als Frauen. Genau 85% der Männer gegen 65% der Frauen. Dies führt logischerweise dazu, dass 20% mehr Grauen in Teilzeitarbeit sind, als Männer. Genau 35% der Frauen gegen 15% der Männer.

Bei den Teilzeitkräften arbeiten Männer im Durchschnitt 8 Stunden pro Woche mehr, als Frauen. Bei Männern sind es 44 Stunden, bei Frauen sind es 36 Stunden.

Bei den Bollzeit arbeitend sind es 5 Stunden die Männer mehr arbeiten als Frauen. 47 Stunden bei Männern und 42 Stunden bei Frauen. Pro Woche.

Das ist ein Unterschied von 11%. Dies gepaart mit der Berufswahl von Frauen, die auch in Island zu eher schlecht bezahlten berufen tendieren, erklärt den Gap ziemlich akkurat.

Das Gesetz wird also am Ende nur beweisen, dass wir, die den Gap als Bullshit sehen, von Anfang an recht hatten.

Ich mein, mal ehrlich, schau dir die Zahlen an. Selbst wenn man allen Frauen und allen Männern dasselbe pro Stunde zahlen würde, unabhängig von Ausbildung oder Berufswahl, würden Männer immer noch 11% mehr bekommen.

So geistig behindert, um dies als diskriminierend zu sehen, kannst selbst du nicht sein!

Aber, wenn ich ehrlich bin, ich hätte nicht erwartet, das eine von euch ideologisch verblendeten Hohlbirnen, einen echten Blick auf Tatsachen wirft, oder logische Schlüsse ziehen kann.