„Stereotype Threat“ repliziert nicht

Eine großangelegte, prä-registirierte Studie hat den Stereotyp Threat untersucht: Aus der Wikipedia zur Einführung: Bedrohung durch Stereotype (engl. stereotype threat) ist die Angst von Mitgliedern einer sozialen Gruppe, ihr Verhalten könnte ein negatives Stereotyp gegen diese Gruppe bestätigen. Dadurch kann es zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung kommen, wenn nämlich diese Angst das Verhalten im Sinne des … „Stereotype Threat“ repliziert nicht weiterlesen

Stereotype threat und Frauen in der Mathematik

In einem Artikel bei Heise wird eine Studie von Gijsbert Stoet und David Geary besprochen, die sich mit Sterotype Threat anhand der Mathematikfähigkeiten von Mädchen beschäftigt. In der Wikipedia heißt es dazu: Bedrohung durch Stereotype (engl. stereotype threat) ist die Angst von Mitgliedern einer sozialen Gruppe, ihr Verhalten könnte ein negatives Stereotyp gegen diese Gruppe … Stereotype threat und Frauen in der Mathematik weiterlesen

Beeinflussen die Bedrohungen durch Stereotype die Leistungen von Mädchen? (Metastudie)

Eine Studie untersucht, wie sich ein „Stereotype Threat“ auf die Leistung auswirkt. Der Stereotype Threat, also die Bedrohung durch Stereotype ist ein bei Vertretern rein sozialer Begründungen gern angenommener Grund auf den die Geschlechterunterschiede zurückgeführt werden. Aus der Wikipedia dazu: Bedrohung durch Stereotype (engl. stereotype threat) ist die Angst von Mitgliedern einer sozialen Gruppe, ihr … Beeinflussen die Bedrohungen durch Stereotype die Leistungen von Mädchen? (Metastudie) weiterlesen

Technisches Verständnis, Berufwahl und Testosteron

Eine Theorie zu den Geschlechterunterschieden besagt, dass pränatales Testosteron und später auch postnatales Testosteron das Gehirn auf eine bestimmte Weise formatiert, die eben auch zu verschiedenen Fertigkeiten führt. Ich hatte hier schon einmal eine Metastudie zitiert, die folgende Unterschiede festgestellt hat: Es zeigen sich durchaus deutliche Unterschiede im sprachlichen Bereich (Spelling – 0,45 Language 0,40); … Technisches Verständnis, Berufwahl und Testosteron weiterlesen

Gründe für Geschlechterunterschiede in STEM: Geschlechtsunterschiede bei kognitiven Fähigkeiten (Teil 2)

Eine interessante Studie bespricht eine Vielzahl von Gründen, warum sich Geschlechterunterschiede im STEM-Bereich ergeben. It is a well-known and widely lamented fact that men outnumber women in a number of fields in STEM (science, technology, engineering and maths). The most commonly discussed explanations for the gender gaps are discrimination and socialization, and the most common … Gründe für Geschlechterunterschiede in STEM: Geschlechtsunterschiede bei kognitiven Fähigkeiten (Teil 2) weiterlesen

Geschlechterunterschiede im prosozialen Verhalten und verschiedene biologische Belohnungssysteme

Eine interessante Studie zu Geschlechterunterschieden in Bezug auf Dopaminausschüttungen: Women are known to have stronger prosocial preferences than men, but it remains an open question as to how these behavioural differences arise from differences in brain functioning. Here, we provide a neurobiological account for the hypothesized gender difference. In a pharmacological study and an independent … Geschlechterunterschiede im prosozialen Verhalten und verschiedene biologische Belohnungssysteme weiterlesen

Weibliche Aggression und Kontrolle des Partners in einer Beziehung

Ein interessanter Artikel zu weiblicher Aggression und Kontrolle des Partners in einer Beziehung: Women are more likely than men to be aggressive and controlling towards their partner, according to a study. The research found that women showed controlling behaviour along with serious levels of threats, intimidation and physical violence when in a relationship more often … Weibliche Aggression und Kontrolle des Partners in einer Beziehung weiterlesen

Eine feministische Biologin zu Geschlechterunterschieden aus ihrer Sicht

Ein interessanter Artikel aus der Sicht einer feministischen Biologin und was sie nach der gegenwärtigen Forschung zu Geschlechterunterschieden sagt. Sie führt zunächst an, dass sie nicht mit dem klassischen Feminismus auf einer Linie liegt: In basically all animal species, males and females do tend to behave in distinct ways, and these distinctions are largely presumed … Eine feministische Biologin zu Geschlechterunterschieden aus ihrer Sicht weiterlesen

„Toxische Weiblichkeit“, #Metoo und Verklärung von Frauen

Ein Artikel darüber, dass man auch „toxische Weiblichkeit“ beachten muss: Sometimes I wish I could gather up all the women I’ve ever known, or encountered, and conduct this informal poll: Raise your hand if you’ve ever behaved badly and blamed it on your period. Da kenne ich definitiv Frauen, die das gemacht haben. Raise your … „Toxische Weiblichkeit“, #Metoo und Verklärung von Frauen weiterlesen

Frauen werden von den Naturwissenschaften abgeschreckt, wenn man ihnen erzählt, dass dort alle gegen sie sind

Wenig überraschend hat eine Studie festgestellt, dass der feministische Ansatz, möglichst laut auf Diskriminerungen hinzuweisen, selbst dazu führt, dass Frauen solche Fächer meiden: Indiana University Professor Psychology Evava Pietri conducted the study, titled “Addressing Unintended Consequences of Gender Diversity Interventions on Women’s Sense of Belonging in STEM.” It was published on August 17 in the … Frauen werden von den Naturwissenschaften abgeschreckt, wenn man ihnen erzählt, dass dort alle gegen sie sind weiterlesen