Rente ab 70

Gerade wurde die „Rente ab 70″ ins Gespräch gebracht:

Ökonomen fordern die Rente mit 70 – um die steigenden Preise abzufedern und die Arbeit an die steigende Lebenserwartung zu koppeln. Der Wirtschaftsforscher Gunther Schnabl sagte der „Bild“: „Das Renteneintrittsalter muss steigen. Deutschland hat schon heute ein riesiges Fachkräfteproblem, Hunderttausende Stellen sind unbesetzt.“ Das führe dazu, dass unter anderem die Löhne in den nächsten Jahren kräftig steigen müssten und damit Waren und andere Leistungen noch viel teurer würden, sagte Schnabl.

Der Vizepräsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, Stefan Kooths, sagte „Bild“: „Der Mix aus alternder Gesellschaft, hoher Verschuldung und Energiewende wird in den nächsten Jahren zu einer steigenden Gefahr für die Preisstabilität.“

Wären ja auch nur 3 Jahre mehr als jetzt schon.

Ein Mann, der die 65 erreicht hat, lebt gegenwärtig noch durchschnittlich 17,92 Jahre eine Frau mit 65 noch 21,12 Jahre (siehe Sterbetabellen)

Wäre interessant, wie die anderen Länder mit teilweise niedrigeren Rentenalter das hinbekommen.