Umgang im Krieg mit Plünderern etc (hier: Ukraine)

Gerade machen auf Twitter und anderen Medien Bilder und Videos aus der Ukraine die Runde, in denen Leute mit Folie an Bäume oder Pfosten gebunden werden, meist mit heruntergezogener Hose und Leute sie dann schlagen können.

zB hier von 9gag

Hintergrund dürfte sein, dass in einem Krieg ein Gerichtsverfahren wenig effektiv ist und eine schnelle und öffentliche Bestrafung eher geeignet ist die Moral hoch zu halten und Leute abzuschrecken.

Die Vorzüge sind damit ebenso leicht darzustellen, wie die Nachteile:

Pro:

  • Schnell . nicht aufwändig, billig
  • Abschreckende Wirkung durch Öffentlichkeit und das Risiko der Beschämung
  • Gemeinsame Bestrafungen verstärken die Wirkung
  • Vergleichsweise einfach zu Beenden
  • stellt Ordnung wieder her
  • kann vergleichsweise mild sein (wenn man schnell befreit wird)

Contra:

  • Kein ordentliches Gerichtsverfahren, damit auch mißbrauchsanfällig
  • Barbarisch und bei gegenwärtigen Temperaturen kann es auch durchaus zu schweren Folgen führen (wobei ich noch keine Bilder von Toten gesehen habe, ich vermute das wäre sonst der Fall gewesen, wenn sie erfroren wären, aber vielleicht besuche ich dazu zu harmlose Seiten)
  • Willkür, fehlende Angemessenheit zur Tat etc
  • kann schnell ausarten

Es ist aus meiner Sicht aber wenig erstaunlich, dass solche „Ad Hoc“-Mob-Gerechtigkeit“  in Kriegsgebieten praktiziert wird, eine andere ist ja kaum möglich. In anderen Kriegen wurden Plünderer erschossen, genauso wie „Verräter“ oder „Feiglinge“. (Ich setze es in Anführungsstriche, weil das natürlich immer Ansichtssache ist und es ein berechtigtes Interesse sein kann nicht in einem Krieg kämpfen zu müssen).

Letztendlich erscheint eine solche Form der Bestrafung durch eine Form der Selbstjustiz in einem Kriegsgebiet aber auch schlicht kaum verhinderbar. Alle „ordentlichen Verfahren“ sind oft nur eingeschränkt kriegstauglich.

Es kann sein, dass diese Art, wenn sie mit Zurückhaltung und in Kenntnis ihrer Schwächen praktiziert wird, die dann beste Art der Erhaltung der öffentlichen Ordnung ist.

Es könnte sich der Grad der Zivilisation daran zeigen, wie zivilisiert man in solchen Zeiten seine Mobgerechtigkeit ausgestaltet.