Selbermach Mittwoch

Bitte Kommentare bündeln, wenn sie nur aus einzelnen Tweets und kurzem Kommentar bestehen und man sehr viele davon plant.

Zwischen einem Kommentar, der nur einen Link oder einen Tweet ohne Besprechung des dort gesagten enthält, sollten mindestens 5 Kommentare anderer liegen, damit noch eine Diskussion erfolgen kann.

42 Gedanken zu “Selbermach Mittwoch

  1. Heute mach‘ ich ausnahmsweise mal für etwas leicht off topic Werbung, das aber vielleicht speziell für diejenigen interessant ist, die wie ich in den 70ern groß geworden sind, Progressive Rock lieben und die Nase voll haben vom Zeitgeist:

  2. Astrale Mächte als Völkergefahr

    Wenn selbst ein großes Volk plötzlich ganz vernichtet würde, so lebte dennoch seine Gedanken=, Begierden=, Wunsch= und Tatwelt in Form der von ihm erregten und ausgehenden Kräfte weiter. Diese harrt der Ordnung, Erlösung, Reinigung und Sühne durch ihre Erreger oder aber ein anderes Volk, das dieses schmutzige Erbe zur Tilgung oder zur Umwertung übernimmt.

    Die von der Erde scheidenden Angehörigen und Verehrer bestimmter Widerordnungsimpulse haben sogar das Bestreben, sich in ihren astralen Schmutzkraftwelten wieder zu sammeln, um ihren, auf der Erde unmöglich gemachten Unfug, weiterzutreiben.

    Sie beeinflussen ihre noch auf der Erde lebenden Gesinnungsgenossen durch die von ihnen in Erregung versetzten Schmutzkräftewellen, so daß ein ganzes Erdenvolk in ein Besessenheitstaumel unter ihrem Bann gerät und sich für Ideen erhitzt, die ihre schmutzbeladenen Vorfahren bei ihnen wieder wachgerufen und aufgewärmt haben.

    —————
    Was bei Spukgeschichten, da noch erdgebundene Seelen ihr Unwesen treiben, im kleinen geschieht, das findet gleicherweise bei andersartig erd= und liebewidrig gebundenen Seelen im großen statt.
    —————

    Besonders die triebhaften Völkerverführer und Kirchenhäuptlinge sind von machtlüsternen außerkörperlichen Inspiratoren umlagert und beeinflußt. Die Unsichtbaren wollen durch diese noch weiter einen Einfluß auf die Geschicke der Völker ausüben, anstatt sich zu ihren höheren Lichtaufgaben hinzuwenden.

    —————
    Auch bei Medien macht sich oft eine Beeinflussung und Belehrung durch außerkörperliche Weltsüchtlinge, die auf diesem Wege einen verlorenen irdischen Einfluß wiedererlangen und andere damit beherrschen wollen, bemerkbar.
    —————

    Wie ein Schwein immer wieder in seine Schlammpfütze zurückkehrt, um sich behaglich darin zu wälzen, so werden die Völker durch die Verehrung ihrer ungeläuterten oder wahnwitzigen Väter und Ahnen immer wieder mit deren fortlebenden Drachenimpulsen in Verbindung gebracht und von den noch widerordnungssüchtig gebliebenen Ahnenseelen zur Wiederholung ihrer einstigen Verkehrtheiten aufgestachelt.

    Eine Beendigung dieses ganzen Höllenspukes ist nur durch die Abkehr aller Völker und Rassen von jeglichem Einseitigkeits= und Widerordnungstaumel und durch die Hinwendung zur erlösenden und befreienden Urliebe Christi zu erwarten.

    —————
    Gleichzeitig werden damit auch die Seelen der drachenversklavten Ahnen durch das leuchtende Beispiel ihrer Erdennachkommen angeregt, den Bann der Hölle von sich abzuschütteln und in der schuldtilgenden Erlöserliebe ihr Heil zu suchen. Erst dann kann
    ihre Schuld die durch Millionen von den Hinterbliebenen bezahlter Messen nicht ausgelöscht werden konnte, getilgt werden.
    —————

    Unter solchen Umständen wird es auch für niemand rätlich sein, seine Feinde in das Jenseits zu befördern, weil diese ihm von dort aus oftmals noch gefährlicher werden können, als im Diesseits.
    Der Haß dauert und wirkt bis über das Grab hinaus.

    Ganze Familien, Parteien, Kirchen und sonstige, die Ordnung Gottes nicht achtende und erfüllende Gemeinschaften können in empfindlicher Weise durch den Haß und die Rachsucht verstorbener oder ihres Leibes beraubter Feinde gepeinigt und geschädigt werden.

    Oft geschieht dies durch rätselhafte Krankheiten und Gemütsbelastungen, die sich bis zur Besessenheit und zum Wahnsinn steigern können. Erleichtert und gefördert wird solche Wirkung durch noch lebende Erdenfreunde der gestorbenen oder getöteten Feinde, weil diese den rachsüchtigen Jenseitigen ihre Kräfte zur Ausübung der Rache meist unbewußt zur Verfügung stellen.

    Einen Schutz wider derartige Einflüsse gibt es nur durch die Flucht der Verfolgten in die ewige Liebeordnung.

    Wer das Großmaß der Widerordnungserregungen des verflossenen Weltkrieges überdenkt, wird sich über mancherlei Kämpfe unsichtbarer Heere und deren Wirksamwerden in verheerenden Naturerscheinungen, Krankheiten und revolutionären Ballungen innerhalb der Erdenvölker nicht mehr zu wundern brauchen. Es sind die gleichen Erscheinungen, wie sie nach der mit maßloser Erbitterung geführten Hunnenschlacht auf den Katalaunischen Feldern durch tagelang und zur ungewöhnlicher Zeit unaufhörlich wütende Unwetter bemerkbar wurden.

    Wie die Saat, so die Ernte !

    Aber das grausige Endergebnis der jetzigen Wut= und Haßernte, das durch ordnungspolizeiliche Gestirnkräfte beschleunigt wird, steht erst bevor und kann nur mehr durch die Flucht der Beteiligten in die rettenden Erlöserarme abgewendet werden. Andernfalls wird jeder den zwiefältigen Schrecken zu verkosten bekommen, den er leichtfertig säte oder mitsäen und durch gleichgültige Duldung pflegen half.

    —————

    Bilde sich ja niemand ein, daß der Materialismus durch Zerschlagung seiner äußeren Organisationen allein überwunden werden könne, denn er wurzelt mit Macht in allen Seelen, die den Widerordnungssüchtigen ergeben sind.

    Obwohl diese meist die Welt und das Dasein der Jenseitigen leugnen, haben jene doch einen größeren Einfluß auf ihr irdisches Geschick, als es die Menschen überhaupt für möglich halten. Gar mancher, der da voller Selbstüberhebung zu schieben glaubt, ist in Wirklichkeit selbst nur ein Geschobener, der wie ein Sklave am Gängelbande außerkörperlicher Würger= oder Verblödungshäuptlinge nachtrottet.

    Dies ist vorzugsweise dort der Fall, wo sich Triebmenschen durch besonders widerordnungssüchtige Neigungen zu Helfern, Sendern oder Empfängern ungeläuterter Inspirationen und Höllenkräfte machen.

    —————
    Andererseits besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, zu den außerköperlichen Lichtträgern und Wiederbringungsleitern Verbindungen herzustellen und mit ihrer Hilfe den Wiederbringungshaushalt und die herkulische Erdensäuberung nachdrücklich zu fördern.
    —————

    Jene, welche nicht direkt dem Sturmtrupp in vorderster Linie behilflich sein können, haben die Möglichkeit zu indirekter Unterstützung der Lichtpioniere durch Erweckung lichtstarker Glaubens=, Gebets=, Willens=, Liebe=, Segens=, Wunsch= und Verzeihungskräfte.

    Dies sind weißmagische Hilfskräfte zur Unterstützung der Lichtstreiter, durch welche die schwarzmagischen Glaubens= und Gebetskräfte der Wahngläubigen und die finsteren Wolken des Fluches, Neides, Hasses und niederen Begierdentaumels der Massen überwältigt und abgedrängt werden.

    Demgemäß wird die künftige Endscheidungsschlacht zwischen den Mächten des Lichtes und der Finsternis vorzugsweise ein den Augen der Weltsüchtigen direkt unsichtbarer, aber in schrecklichen Naturerscheinungen sich entladender Vorgang sein, bei dem unter Mithilfe der durch Generalmobilmachung alarmierten sämtlichen erstrangigen Licht= und Finsternisstreiter von Erde, Himmel und Hölle die ganzen Kräfte innerhalb und außerhalb der Seelen und der Schöpfung erschüttert und zum Übergang in eine neue Paradiesesordnung gedrängt werden.

    —————
    Innerhalb der Menschheit wird der große Endkampf vorzugsweise magischer Natur sein, weil besondere Gestirnstrahlungen allerlei bisher verkümmerte magische Talente in den Menschen zur Reife bringen. Mit deren Hilfe werden jedoch die Boshaften ihr Endgericht mit Nachdruck beschleunigen.

    Niemand wird sich an der allgewaltigen Schlußentscheidung auf Erden vorbeidrücken können und es wird den Namen= und Scheinchristen alles restlos genommen, was ihr klarstes Eintreten für oder wider Christus verwischen könnte.

    Sämtliche Maskenträger werden auf einen Entscheidungspunkt geführt, da sie sich völlig enthüllen und ihr wahres Gesicht zeigen müssen.

    An der allein unverrückbaren ehernen Wirklichkeit der enthüllten Christuswahrheit werden sie alle ohne Ausnahme zerschellen und der verworfene Eckstein wird sich über die ganze Erde ausbreiten und alle Verwüster seines Eigentums unter sich begraben.

    Den Überlebenden wird er Brücke zur neuen Lichtwelt sein.

    Auszug aus dem Buche: Leuchtendes Erlöserblut — Der Entscheidungsruf Christi an die Erde ! Astrale Mächte als Völkergefahr. Seite 468 — 471 ( im PDF Seite 244 — 245)

    Quellenangabe ↓

    https://bumibahagia.com/2021/07/03/an-stelle-von-geschreibs-uber/#comment-268393

    Befreiung durch Wahrheit ↓

    https://websitemarketing24dotcom.wordpress.com/2021/08/04/council-on-foreign-relations-die-geheime-weltregierung/comment-page-1/#comment-11396

    Deutschland, besetzt wieso befreit wodurch ↓

    https://allesevolution.wordpress.com/2021/11/07/32631/#comment-649070

    Gespräch mit Ahasver !

    • @beweis

      Das sind ja interessante wie auch schwerwiegende Anschuldigungen:

      „Im Saarland ließ die Bundespartei seit Jahren zu, dass ein Betrugssystem installiert wurde, bei dem auf der Grundlage manipulierter Mitgliederlisten Bundestags- und Landtagsmandate vergeben werden. Ein normales Parteimitglied, das nicht in das Betrugssystem eingebunden ist, hat keine Chance, ein Mandat zu erhalten“

      Ich könnte mir zwar denken, dass es solche Kungeleien nicht nur bei der Linken gibt, aber wenn das durch ihn nachweisbar wäre, zeigt das auch ziemliche Abgründe auf.

      • Die grünen im Saarland haben das doch letztes Jahr offen gelegt und waren sogar bereit lieber auf ein Mandat zu verzichten als davongekommen zu lassen…

  3. Ohne Worte:

    Also ehrlich: Wer durch so etwas traumatisiert wird oder dergleichen, sollte sich in psychologische Behandlung begeben, denn der ist sicher nicht geistig gesund! So viel Ferndiagnose muss erlaubt sein.

  4. Normalerweise würden die Medien nie männliche Verbrecher als Frauen führen, aber Transideologie schlägt offenbar den Feminismus:

    • „Ist nicht weniger verrückt wie das Gewalt von Frauen an Männer in die Statistik zu Gewalt gegen Frauen einfließt.“

      Die denken wahrscheinlich, dass sich die Frauen „nur“ gewehrt hätten… So wie Transfrauen Frauen sind, immer und überall! Du siehst, alles hat eine „logische“ Erklärung…

  5. Männer einzigen wirklich Probleme sind natürlich die Probleme die Frauen betreffen und diese zu lösen. Das wissen Feministinnen ganz genau.

    Feministinnen sind auch voll gegen Bodyshaming:





    natürlich nur wenn es um Frauen geht.

    Glaubt ihr das solche Bilder Ideen von nicht-feministischen Männern waren?

  6. (Amerikanische) Konservative neigen dazu Sozialhilfe abzulehnen, wenn diese nicht mit Arbeitspflicht verbunden ist:

    https://phys.org/news/2022-03-exploring-psychology-welfare-politics.html

    Das ist mal was anderes als die Behauptung, dass Konservative Sozialhilfe und Co. nur ablehnen würden, weil sie Rassisten seien und nur Schwarze von ihnen profitieren sähen. Das galt (in den Süd-USA) sicherlich in der Vergangenheit, aber so ab 2000, spätestens 2010, sicherlich nicht mehr.

  7. Hello men! Is it misogyny to assume that every woman has the potential to falsely accuse you? For example, when you are alone with her in a elevator or office? Please share your opinion to get a bigger example.

    • Der hat letzten Monat 6 neue Rekorde im Frauensport aufgestellt und war hier mit einer Zeit von 4:33 drei Sekunden schnell wie die Zweitplatzierte. Das Publikum hat auch erst für die 2. geklatscht.

      Schuld an dieser Groteske wird man natürlich Männern geben und nicht etwa dem Feminismus, der überhaupt erst behauptet hat das Geschlecht sozial konstruiert ist und uns allen die Zweitgeschlechtlichkeit sowie die Heterosexualität vom Patriarchat aufgezwungen wird.
      Anstatt sie gleich lauthals auszulachen, sind ihnen Politiker, Journalisten und Professoren diesen Feministinnen mit ihren Ideen, die jeder Erfahrung und jeder wissenschaftlichen Erkenntnis widersprechen, hinterher gelaufen.
      Aber das war wahrscheinlich auch Schuld des Patriarchats.

  8. The Critical Drinker zu einer neuen Serie über eine Ms Marvel:

    http://www.youtube.com/watch?v=Q_xC4bABAYg

    „there seems to be a real trend with female superheroes especially marvel ones not of overcoming their feelings and striving to become better people through hardship and sacrifice but rather of letting go of their insecurities and accepting themselves for who they are basically they’re already awesome and all they need to do is realize it“

    Ich finde es auch interessant das sie sowas bei weiblichen Superhelden immer wieder machen. Diese müssen nichts opfern. Die haben einfach irgendwie ihre Kräfte bekommen, sind feministisch awesome, besitzen aber keine höhere Moral und es gibt auch keine charakterliche Entwicklung. Während bekannte und beliebte männliche Helden ins Lächerliche gezogen werden.

    Es gibt doch schon diesen sehr alten Bericht einer Feministin, die zugibt das selbst sie die feministischen Heldinnen totlangweilig finden. Es sind einfach Mary Sues in verschiedenen Kostümen.

  9. Den Grünen früher wäre Zensur als der pure Faschismus vorgekommen, heute an der Macht, ist Zensur business as usual und selbstverständlich. Es sind alles komplette Verräter, auch des Naturschutzgedankens.
    Die Grünen unchained erweisen sich als die Antidemokraten, die sie in ihrer Phantasie stets bekämpft haben.

  10. Mir ist letztens etwas aufgefallen. Es gibt doch diesen seltsamen Katalog an Fragen nach denen man angeblich erkennen kann ob ein Film oder ein Buch sexistisch seien.
    In dem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass es etwas ziemlich Typisches gibt, dass in Filmen vorkommt, das andersrum schlicht undenkbar wäre.
    Eine Frau hat Sex mit einem Mann, der einfach nicht gut im Bett ist. Bedeutet, er kommt zu früh, er bekommt keine Erektion oder er denkt nur an sich. Daraufhin wird der Frau von einer oder mehreren anderen Frauen erklärt, dass das nicht akzeptabel ist und sie verlässt ihn.
    So weit so gut. Nur andersrum wäre das undenkbar. Wäre schon der Gedanke, dass ein Filmheld seine Frau verlässt, weil sie sich körperlich hat gehen lassen, geradezu absurd und würde einen Skandal herauf beschwören. So existiert in der Popkultur nicht einmal ein Rahmen in welchem eine Frau als sexuell unfähig einzuordnen wäre. Es gibt, zumindest in der Öffentlichkeit, keine Kriterien nach denen sowas existieren könnte. Frau ist gut im Bett, weil sie da ist. Weil sie es zulässt. Der Rest liegt in der Verantwortung der Männer.
    Geht nur mir das so?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..