Selbermach Samstag

Welche Themen interessieren euch, welche Studien fandet ihr besonders interessant in der Woche, welche Neuigkeiten gibt es, die interessant für eine Diskussion wären und was beschäftigt euch gerade?

Welche interessanten Artikel gibt es auf euren Blogs? (Schamlose Eigenwerbung ist gerne gesehen!)

Welche Artikel fandet ihr in anderen Blogs besonders lesenswert?

Welches Thema sollte noch im Blog diskutiert werden?

Für das Flüchtlingsthema oder für Israel etc gibt es andere Blogs

Zwischen einem Kommentar, der nur einen Link oder einen Tweet ohne Besprechung des dort gesagten enthält, sollten mindestens 5 Kommentare anderer liegen, damit noch eine Diskussion erfolgen kann.

Ich erinnere auch noch mal an Alles Evolution auf Twitter und auf Facebook.

Wer mal einen Gastartikel schreiben möchte, auch gerne einen feministischen oder sonst zu hier geäußerten Ansichten kritischen, der ist dazu herzlich eingeladen

Es wäre nett, wenn ihr Artikel auf den sozialen Netzwerken verbreiten würdet.

137 Gedanken zu “Selbermach Samstag

  1. Ich möchte aus gegebenem Anlass (https://www.tagesschau.de/investigativ/online-umfragen-beeinflussung-101.html) darauf hinweisen, dass das, was unter „repräsentativer Umfrage“ in die Medien kommt, nahezu immer keine repräsentativen Umfragen sind (weil das echt schwierig ist), sondern Umfragen, die nicht repräsentativ sind, und „daher“ die Ergebnisse so gewichtet werden, als wäre die Umfage repräsentativ – das ist manipulierbar wie doof.

    Im Weiteren sind von einer linksradikalen Aktivistin, die beim neomarxistischen „Funk“ untergekommen ist, geschriebene Artikel, bei denen nach einer anderen, US-indoktrinierten linken Aktivistin ein ebenso linksradikaler Student als ultimativer Experte zitiert werden, übrigens vollkommen wertneutral. Alles andere zu behaupten wären Fake News und Hate Speech.

  2. Jetzt da die Epedemie im Rest von Europa zu Ende geht und die Deutsche Regierung sich irgendwann auch der Realität stellen muss…

    Ich die Befürchtung, dass die alte normalität nicht mehr zurückkommt, sondern das jetzt jedes Jahr von Oktober bis Ostern mehr oder weniger Ausnahmezustand seien wird.
    Irgendwelche Medienleute und Politiker werden versuchen gegen die Grippe vorzugehen, denn schließlich kann man ja nicht hinnehmen das jetzt die Grippe wieder zurückkommt nachdem man 2020 und 2021 ja „dank der Maßnahmen“ die Grippe ausgefallen war auch wenn in wirklichkeit die einfach nur bei den Cornatoten mit dabei waren.

  3. Eine neue KI soll Millionen Sachen auf einmal lernen:

    https://www.nextbigfuture.com/2022/02/174523.html

    Das hat den Vorteil, dass nicht ALLES immer von NULL auf gelernt werden muss. Wenn Google Glück hat, bekommt es so eine der Menschlichen ebenbürtige Intelligenz hin. Wahrscheinlich wird es aber doch noch eine Weile DAFÜR dauern. Zum Glück, denn Google ist unter Kontrolle der Woken!

    • Klingt verdächtig nach buzzword bingo.

      Wenn Google Glück hat bekommt es eine der menschlichen ebenbürtigen Intelligenz hin

      Diese möglichkeit kann man guten gewissens ausschließen.

  4. Matt McManus – Getting Karl Marx and Friedrich Nietzsche Talking

    https://jacobinmag.com/2022/01/marx-nietzsche-jonas-ceika-cck-philosophy-book-review/

    Karl Marx believed in the self-emancipation of the working class, while Friedrich Nietzsche had nothing but disdain for the masses. But a provocative new book claims the two thinkers can be read together to develop a socialism for today.

    Review of „How to Philosophize with a Hammer and Sickle: Nietzsche and Marx for the 21st- Century Left“ by Jonas Ceika (Repeater, 2021)

    Ein paar Passagen aus dem Artikel:

    „What could Karl Marx and Friedrich Nietzsche possibly have in common?

    Marx dedicated himself to analyzing the relations of domination that emerged under capitalism in the hope that a future socialist society would promote the free development of all. Nietzsche claimed that “every elevation of the type ‘man,’ has been the work of an aristocratic society and so it will always be.” Marx famously dedicated himself to a critique of political economy. Nietzsche focused his energies on culture and religious morality. Sure, both were great critics of the modern world. But isn’t the urge by some to see Marx and Nietzsche get into bed together doomed?

    Jonas Ceika, creator of the popular YouTube channel CCK Philosophy,

    https://www.youtube.com/channel/UCSkzHxIcfoEr69MWBdo0ppg/videos

    disagrees. His new book, „How to Philosophize with a Hammer and Sickle: Nietzsche and Marx for the 21st-Century Left“, makes the bold claim that Marx and Nietzsche can be used to “bring out what is already present in the other, but perhaps overlooked, hidden, or even placed in the background.” Not so much a synthesis of Marx and Nietzsche as a side-by-side reading, Ceika’s book tries to show how latent but under-theorized insights can be made explicit by studying the pair in tandem.

    It is a stimulating argument, and Ceika’s book, though not without serious problems, is an excellent read that deserves a wide audience.“

  5. Pinkstinks hat ihre Kampagne für eine geschlechtergetrennte medizinische Versorgung wieder aufgelegt.

    Zeitgeistig mit einer Twitter-Aktion unter dem Hashtag #frauenbeimarzt (so eine Art mähhtoo für Weißkittel) unterfüttert.

    Nun mögen die gebrachten Beispiele wahr sein oder nicht, grundsätzlich lässt sich natürlich nie ausschließen, dass ein Arzt seine professionelle Distanz verliert und bei einer Untersuchung unpassende Bemerkungen macht oder eine Palpation nicht der Diagnose sondern dem eigenen Hormonspiegel geschuldet ist.

    Als Massenphänomen kann man das bei der heutigen Behandlungsdichte im ärztlichen Alltag wohl ausschließen.

    Auf jeden Fall schreit Pinkstinks indirekt nach einer strikten Trennung. Frauen sollten wohl nur noch von Frauen* behandelt werden, um „übergriffiges Verhalten, verbale und physische Gewalt“ nicht mehr männlichen Tätern zuordnen zu können.

    Ich finde das bedenkenswert. Wobei natürlich die freie Arztwahl es heute schon den Frauen ermöglichen würden sich ausschließlich weibliche* medizinische Betreuung zu suchen.

    Aber bekanntermaßen stehen Frauen nicht auf selbstbestimmtes Handeln. Da brauchts schon ein Machtwort von Papa Staat zum Schutz der Prinzessinnen 😀

    https://pinkstinks.de/kommt-ne-frau-zum-arzt/

    * hier wäre sogar jede Escheinungsform von weiblich frei wählbar, wobei vermutlich die Auswahl von Trans* oder Queer-Ärztixen stark limitiert ist.

    • 4 von 5 Frauenärzte sind Frauen und da Frauenärztinnen ja anscheinend niemals dumme Kommentare machen oder eine Fehldiagnose, können Frauen ja immer zu diesen Frauenärztinnen gehen.

    • „Weitere Betroffene brechen ihr Schweigen“

      Endlich wieder etwas wo man Opfer spielen kann. Niemand hält sie davon ab das sofort anzusprechen, den Arzt zu wechseln oder gleich anzuzeigen. Aber das geht ja nicht. Frau wartet lieber Jahre um dann kollektiv Opfer zu spielen.

      Viele Männer die heute Leben wurden vom Staat gezwungen sich vor zwei Unbekannten auszuziehen, zum Ende hin auch gerne vor zwei Frauen, und sich an den Sack packen zu lassen, damit bewertet werden konnte, ob der Staat ihr Fleisch gebrauchen kann.

      • „Frau wartet lieber Jahre um dann kollektiv Opfer zu spielen.“

        Ja, ist tatsächlich so. Sobald die Opferrolle in einem Kontext statussteigernd ist (und ein Posting auf Twitter welches breit beachtet wird, ist statussteigernd für frau) wird die Karte ausgespielt.

        In dem Twitter-Strang gibt es wohl auch einige Berichte über unprofessionelles weibliches Medizinpersonal . sowas wie hier:

        „Meine ehemalige Frauenärztin sagte mal zu mir:
        „So fett wie sie sind können sie eh keine Kinder kriegen und einen Mann sowieso nicht“

        Professionell wäre gewesen „Ihr aktueller BMI ersetzt bei Ihnen die Pille. Und das Kondom gleich mit 🙂 “

        Aber die bleiben eher unbeachtet. Mann und sexueller Kontext, also Sex&Crime, das zieht die Tratschweiber an…

        • Das finde ich schon unglaubwürdig.

          • „Das finde ich schon unglaubwürdig.“

            Gerade unter den älteren Ärzten finden sich noch welche, die eine offene, unzweideutige Meinungsäußerung für sinnvoller halten als eine verbrämte Klausel, die vom Ego der Patientin peoblemlos beiseite gewischt wird.

            Und dass Fräulein Thalhammer den eigen gysterischen Anfall als rationalen, gerechten Zorn wahrnimmt, übersteigt auch nicht mein Vorstellungsvermögen.

            Ich seh hier nur eine Durchschnitts-Karen, die sich darüber empört, dass sich nicht alle nach IHREN Vorstellungen verhalten.

        • Und das Pinkstinks, wie die braven Feministen, die sie sind, alle negativen Erfahrungen mit Ärztinnen rausfiltern, ist genau das was man von ihnen erwarten kann.

          Die haben aber nichts gegen Männer. Sie wollen nur den Eindruck erwecken das allein Männer die Bösen sind.

    • Ich hatte fast immer Ärztinnen und auch eher selten Probleme. Aber manchmal wundert man sich doch. Ich hatte vor 2 Jahren einen Nierenstein und da wurde mir so eine Silikonschiene in den Penis eingeführt. Im Prinzip musst du alle 5 Minuten aufs Klo, beim Pinkeln fühlt es sich an, als ob einer mit nem Lötkolben deine Harnröhre vergrößert. Gehst du nicht sofort aufs Klo, gibt es einen Schmerz bis zurück in die Nieren, der erst nach längerer Zeit nachlässt. Das Teil hatte ich 6 Wochen drin. Meine Urologin wollte mich wegen so einer Kleinigkeit nicht krankschreiben. Mein Hausarzt (männlich) hatte mehr Verständnis.
      Letztens war ich bei meiner neuen Hausärztin ( die wechseln hier ständig) und dann fiel mir der Name eines Medikaments (Beruhigungsmittel) nicht ein, was sie mir vor 8 Monaten aufgedrängt und das ich auch nicht genommen hatte. Da fragt sie mich doch, ob ich öfter kognitive Ausfälle hätte.

    • Auf jeden Fall schreit Pinkstinks indirekt nach einer strikten Trennung. Frauen sollten wohl nur noch von Frauen* behandelt werden, um „übergriffiges Verhalten, verbale und physische Gewalt“ nicht mehr männlichen Tätern zuordnen zu können.

      Und was ist mit Männern? Sollen dann Männer nur noch von männlichen Ärzten behandelt werden?
      Und wie sieht es in Bereichen aus, wo man nicht die erwähnte freie Arztwahl hat?

      Wobei hier vermutlich am ehesten männliche Jugendliche und Männer betroffen sein werden.
      Was ist mit ärztlichen Pflichtuntersuchungen zur Berufsausbildung, körperliche Durchsuchung, Haft, Dienstpflichten wie die der derzeit (nur)< ausgesetzten Wehrpflicht?

      Bei der körperlichen Untersuchung ist es ja Jahrzehnte lang üblich gewesen, dass junge Männer die Fleischbeschau von Ärztinnen oder in direkter Anwesenheit weiblichen Hilfspersonals über sich ergehen lassen mussten.

      • Wie ist Dein Lösungsansatz? Solche Kampagnen setzten männliche Ärzte unter Pauschalverdacht wenn sie junge weibliche Patienten behandeln.

        Bei ausreichender medialer Rezeption entstehen Hysterie-Effekte. Als Schutzmaßnahme bleibt Ärzten derzeit nur die Option, immer eine weibliche Arzthelferin dabei zu haben.

        Berichte von Männern über Verhalten weiblicher Ärzte habe ich jetzt in dem Twitter-Strang nicht gefunden. Würden aber vermutlich auch von der Initiatorin ausgeblendet, da diese nicht in ihre Agenda passen.

      • Als ob es keine Gewalt von Frauen gegenüber anderen Frauen im medizinischen Setting geben würde.
        Gerade der Psychoterror mit extremer Beschämung geht üblicherweise von Frauen aus, der übliche Klassiker ist das vulgär-verbale Runterputzen von der älteren Generation ausgehend gegen junge Frauen / Mütter / Auszubildende.
        Könnt‘ ich Geschichten erzählen, meine Fresse.

  6. Das lohnt sich ökonomisch und komische Leute kaufen das:

    • Und wenn es richtig blöd läuft twerden die Holzschnippsel noch mit Heißluft getrocknet.
      Und 3 mal darf man raten wie die Heißluft erzeugt wird 🙂

      Aber sowas sollte auch nicht überraschen in einer Welt, in der man Getreide anbaut um es in Biogasanlagen zu nutzen oder zu Bio-Ethnol verarbeitet und ins Benzin mischt.
      Denn der Traktor vom Bauern fährt ja von alleine,
      und der Stickstoff-Dünger entsteht ja auch von alleine aus der Luft.

    • Im Moment der grössten Anspannung mit der neuen Achse Russland/China begünstigt die Biden Admin einen weiteren Allierten dieser Achse, den Iran, ohne eine Gegenleistung dafür zu bekommen. Den Rückzug aus Afghanistan kann man als ersten Schritt der Stärkung des Iran begreifen. Was für ein selbstmöderischer Wahnsinn dieser idiotischen Biden Admin.

  7. „Monika Schnitzer ist eine von fünf „Wirtschaftsweisen“, die die Bundesregierung berät. Schnitzer sieht die hohen Energiepreise als Katalysator für die Energiewende. Je schneller dies geschehe, desto unabhängiger werde man sein – wirtschaftlich und politisch.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article236698657/Wirtschaftsweise-sieht-in-hohen-Preisen-Chance-fuer-Energiewende.html

    Die Definition eines Katalysators ist: er verändert sich nicht und ist lediglich Reaktionsbeschleuniger. Hohe Energiepreise sind aber nichts fixes, sondern etwas Dynamisches und mit den politischen Entscheidungen bez. Energiewende wechselwirkend. Damit sind die Energiepreise niemals ein Katalysator, sondern ein (abhängige) Variable der Energiewende.

    Natürlich dient das dumme unwissenschaftliche Geschwätz mit dem „Katalysator“ nur einer Verharmlosung der Kostenexplosion, die die Energiewende schon verursacht hat und noch verursachen wird, indem sie als Variable unter den Teppich gekehrt wird.

    Wie gendert man eigentlich „Wirtschaftsweiser“? Wirtschaftsweisende? Das wäre wenigstens ehrlich, ein echter Win beim Gendern hier! 😉

      • Vor allen Dingen hilft es, Geld zu sparen unter dem Eindruck man wolle etwas für die Menschen (Wähler) tun. Der Großteil der von den hohen Energiekosten betroffenen Menschen werden nämlich nicht von so einer Einmalzahlung profitieren.

  8. Die linksextremen vom Kommunismus inspirierten Antisemiten haben längst erkannt, dass sie ihren Hass auf Israel besser strikt verbergen und stattdessen die „Mitte der Gesellschaft“ als rechtsextrem verleumden:

    Sie kommen halt nicht über ihr Mantra hinweg, dass Antisemitsimus gleichbedeutend mit NS ist, denn so können sie ihren eigenen traditionellen Antisemitismus als pure Rechtschaffenheit hegen und pflegen. Auch hier gilt wieder mal ein deutscher Sonderweg, nicht den des Antizionismus, den angelsächsische linke Antisemiten wie etwa Corbyn nahmen, sondern man fokussierte sich in D ganz auf die Liebe zu den Islamisten („Islam“), die sozusagen die Gastarbeiter des Antisemitismus sind, man will sich die Hände ja nicht schmutzig machen.

    • @Alex

      How low can you go?
      Esther Bejarano, die letztes Jahr gestorbene Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau und Ravensbrück war Ehrenvorsitzende des VVN-BDA.
      Sind jetzt Holocaust-Überlebende bei dir auch Antisemiten, weil dir ihre politische Haltung nicht zusagt?
      Es gibt Grenzen des Anstands, Alex.

        • Alex, seitdem die israelische Rechte den (politischen) Karren in eine Sackgasse manövriert hat (aus dem es auch keinen Ausweg gibt, weil sie keinen Plan haben) nehmen die Vorwürfe des Antisemitismus aberwitzige Züge an.
          Ich bin sehr gespannt, wann man entdecken wird, Ben Gurion war ein Antisemit. /sarcasm
          Man muss nämlich die komplette Geschichte Israels umschreiben, um alles „Linke“ (Jup, auch die sozialistischen und kommunistischen Ansätze) aus ihr zu tilgen.
          Nachdem sich der Feminismus ausgiebig des israelischen Opfer-Narrativs bedient und bereits umfassende Geschichtsfälschungen betrieben hat, würde mich das auch nicht mehr wundern.
          Aber die Lügen werden irgendwann auffliegen.

  9. Die SPD ist sicherlich noch viel glücklicher, einen so potenten Finanzier und Förderer wie Putin zu haben! Aber die Freude darüber zeigt man natürlich nicht so gerne …..

    • Die SPD ist eine Belastung des ganzen freiheitlichen Westens, der Demokratie und all unserer Freiheit!

      Und die vorgeblichen deutschen Liberalen machen mit, was das Zeug hält.

    • Faeser muss zum Rücktritt gebracht werden. Eine zum Linksextremismus hin offene SPD ist staatsgefährdend. Unbedingt müssen Finanz- und Organisationsstrukturen des Linksextremismus untersucht werden, inwieweit sie von Parteien wie SPD und Grünen begünstigt oder gleich ganz organisiert werden. Würde wetten, dass hier wahre Augiasställe sich aufftun werden ….

    • Wenn alle mit Holz heizen, sind wir auch wieder von den Russen abhängig. Dass das Holzvergaserauto eine Renaissance erlebt, kann ich mir auch noch nicht vorstellen. Von den Kraftwerken ganz abgesehen.

      Es ist ein bisschen ärgerlich, dass Holzöfen so ineffektiv sind, ich heize selbst mit Holzvergaser, aber selbst da geht der Rauch m.W. noch mit mehreren hundert Grad durch den Schornstein. Verglichen mit eine Öl-Energiesparheizung, bei der selbiger mittlerweile durch Plastikrohre abgeführt werden kann, weil er irgendwas um die 30-40 Grad hat.

      Ich sehe da leider keine Entwicklung, da könnte man noch viel tun. Ebenso was die Energiespeicher angeht. Latentwärmespeicher oder Zeolithspeicher etc. das wichtigste wäre mittelfristig, hier die Bevölkerungsdichte runterzufahren, aber das wollen die ganzen Linken und Grünen offenbar nicht und die Wirtschaft auch nicht. Tja.

  10. Freude schöner Götterfunken

  11. Whoopi’s gaffe helps explain why the mainstream media now describes young black men assaulting Jews and Asians as expressing … “white supremacy”! This is what the WaPo op-ed page, referring to growing Latino support for Trump, called “multiracial whiteness.” If they are non-white and bigots, they miraculously become white. And notice how bigotry is exclusively ascribed to a single “race”: whites. Without whites, we’d have no racism at all.

    https://andrewsullivan.substack.com/p/the-anti-semitism-in-anti-whiteness-b66

    And what moral difference is there between saying that Jews bear collective guilt through the ages for an original sin (the crucifixion) they didn’t commit, and that American whites, even if they became citizens yesterday, bear collective guilt for an original sin they too didn’t commit (slavery)? It’s the same inference of racial guilt-by-association. And it is what the woke are teaching white toddlers at this very moment: that skin color alone places the burden of repairing the wounds of history on them before anyone else.

  12. … und diese bigotten Heuchler denken dann noch, dass es gar keinen nationalistischen Sozialismus geben kann …..

    • Der nationalistische Sozialismus hat für andere Länder natürlich nur sozialdarwinistische Lösungen übrig ….

      Wieviel Menschen diese irrsinnige „Energiewende“ der Wohlhabenden auf der Welt wohl das Leben kosten wird?

  13. ^^

    Der feministische Twitter-Mob hätte wohl einen neuen Twitterhashtag erstellt.
    #AlsmeinFreundandereMänneranstiftetemichsexuellzubelästigen

    Erstaunlich ist eigentlich nur wie wenig Frauen über den Lebensalltag von Männer wissen. Sie wissen nicht wie selten Männer Komplimente vom anderen Geschlecht für ihr Aussehen bekommen oder was für einen Aufwand und wie viel Überwindung es kostet, eine unbekannte Frau anzusprechen. Man sieht es ja auch bei den Frauen die sich mal als Mann auf Datingseiten anmelden und anscheinend zu ersten Mal erfahren, wie es als Mann ist Kontakt zu einer Frau aufzubauen. Im Vorfeld sind die alle noch völlig überzeugt, dass das total einfach ist, kurz danach als sie dann selbst die Erfahrung machen, sinkt ihre Stimmung oft zu einem Tiefpunkt.

    • Das stimmt wohl. Liegt m.E. daran, dass auf beiden Seiten viel Projektion und Idealisierung im Spiel ist. Dass diese Verzerrung nicht ausreichend durch reale Alltagserfahrungen ausgeglichen wird, dürfte an dem demografischen Faktor „Klein- oder Kleinstfamilie“ liegen. Wer mit mehreren gegengeschlechtlichen Geschwistern aufwächst, bekommt da einen anderen Blick drauf.

  14. „Selbstverständlichkeit kann man über Besatzung & Siedlungspolitik streiten, zuallererst tut man das in Israel ja selbst.“

    übersetzt -> „Die Haaretz liefert genug antisemitische Argumentationen, sich daran zu erfreuen, muss uns Grünen reichen. Und sonst vertrauen wir ganz dem friedliebenden Iran.“

    • Faeser – und die SPD – sollte von den Grünen mal lernen, wie man heuchelt.

    • Ein Grossteil der Linken ist damit verseucht. Nicht umsonst war es der ultimative Ausdruck des Antifaschismus in Israel den Wiedergänger des Dritten Reichs zu erblicken, vorgegeben von der Sowjetunion und heute wirksam bis Amnesty oder Black Lives Matter. Erstere werden ja jetzt urplötzlich fallen gelassen, während letztere für die grünen und alternativen Heuchler noch unverzichtbar sind.

  15. dann soll eine der Frauen die 17-Jährige geschlagen und mehrfach versucht haben, sie zu treten. Anschließend sollen zwei der Männer sie festgehalten haben, während zwei Frauen auf sie einschlugen und eintraten sowie ihr Haare ausrissen. Das Opfer wurde ins Krankenhaus eingeliefert und wurde dort zur Beobachtung stationär aufgenommen.

    Auf Basis eines Handyvideos des Opfers konnte die Polizei die drei Männer anschließend in einer Bar in der Nähe festnehmen.

    Wundert sich noch jemand?

    • Die Welt schreibt:

      „Aufgrund eines vom Opfer gedrehten Videos erkannten die alarmierten Beamten einen der beteiligten Männer aus vorangegangenen Polizeieinsätzen wieder. Er und zwei weitere Tatverdächtige im Alter zwischen 42 und 51 Jahren wurden in einer nahegelegenen Kneipe vorläufig festgenommen, bestritten aber die Tatvorwürfe. Die Männer waren zum Teil betrunken, außerdem fand die Polizei bei einem von ihnen Betäubungsmittel. Die Ermittlungen zu den beteiligten Frauen dauern an.“

    • Denkbar ist das schon, so macht man das in Photoshop. Dass man eine Ebene versehentlich verschiebt, passiert auch leicht, wenn man etwa die Schrift verschieben will und noch die falsche Ebene ausgewählt hat. Könnte durchaus sein, dass der Bildbearbeiter das dann nicht bemerkt hat, weil es bei den Kühltürmen halt irgendwie intuitiv passt.

      Wäre allerdings schludrige Arbeit und schlechte Qualitätskontrolle.

      Tatsache ist aber, dass das dem ZDF niemand glaubt. Die Volksweisheit: wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht… gilt halt nach wie vor, und der ÖR ist mittlerweile ja ein reiner Propagandaapparat geworden, dem die richtigen „Narrative“ wichtiger sind, als die Wahrheit.

  16. The Anti-Defamation League and Amnesty International
    https://www.jns.org/opinion/the-anti-defamation-league-and-amnesty-international/

    In October 2020, then-Secretary of State Mike Pompeo announced his plan to list Amnesty, Human Rights Watch and Oxfam as anti-Semitic organizations due to their efforts to advance the anti-Semitic boycott, divestment and sanctions campaign against Israel. Pompeo’s plan was in keeping with the Trump administration’s overall policy for fighting anti-Semitism. …..

    When word broke that Pompeo was about to designate the three groups as anti-Semitic, the ADL released a statement aimed at undermining and blocking his move. The statement declared: “We oppose broadly applying the antisemitism label to these human rights organizations; doing so is neither accurate nor helpful to the fight against antisemitism. Rather, this move would politicize the fight against antisemitism.” …..

    When the ADL torpedoed Pompeo’s plan to designate Amnesty, HRW and Oxfam as anti-Semitic organizations, it gave them carte blanche to escalate their anti-Semitic campaigns. ….

  17. For the upper caste of an Athenian elite already contemptuous of democracy, the city’s defeat in the Peloponnesian War confirmed that Sparta’s system was preferable. It was a high-spirited military aristocracy ruling over a permanent servant class, the helots, who were periodically slaughtered to condition them to accept their subhuman status. Athenian democracy by contrast gave too much power to the low-born. The pro-Sparta oligarchy used their patrons’ victory to undo the rights of citizens, and settle scores with their domestic rivals, exiling and executing them and confiscating their wealth.

    The Athenian government disloyal to Athens’ laws and contemptuous of its traditions was known as the Thirty Tyrants, and understanding its role and function helps explain what is happening in America today.

    For my last column I spoke with The New York Times’ Thomas Friedman about an article he wrote more than a decade ago, during the first year of Barack Obama’s presidency. His important piece documents the exact moment when the American elite decided that democracy wasn’t working for them. Blaming the Republican Party for preventing them from running roughshod over the American public, they migrated to the Democratic Party in the hopes of strengthening the relationships that were making them rich.

    The Thirty Tyrants

    Ich weiß nicht, wieviel ich von dem Artikel glauben mag. Sehr vieles (e.g. Politiker, die demokratische Prozesse lästig finden) hat ein überzeugendes Echo.

    Auf jeden Fall erinnert es daran, dass Feministinnen in gewisser Hinsicht nur nützliche Idioten sind. Die finstere Variante von Brot und Spiele, divide et impera durch Ablenkung über persönliche, verständliche Themen.

    • Fängt gut an, kommt aber nicht so wirklich auf den Punkt (zumindest nicht im ersten Drittel, welches ich per google translate gelesen habe). Die amerikanische „Demokratie“ war schon immer (und wie jede parl. Demokratie) weitgehend eine Mafia- und Kleptokratie. Eine Demokratie ohne Volksgesetzgebung ist keine und wird niemals eine sein.

  18. Eine kuriose Blüte unserer verrückten Zeit habe ich noch zum Ausklang des Wochenendes zu berichten:

    Der Zuckerberg-Konzern Meta betreibt doch ein VR-Netzwerk namens Horizon, wo mensch als lustiger Avatar herumhüpfen kann. hab noch nie live gesehen, aber vermutlich sowas wie Second life aber bunter gerendert.

    Und wie kann es anders sein: Schon in der Testphase gab es die erste Klage von jemand mit einem weiblich gestalteten Avatar über sexuelle Belästigung. Nun scheint es wohl einen Wettlauf zwischen Horizon-Betreibern und -nutzern zu geben um die Avatare immer idiotensicherer mit Schutzmechanismen dagegen auszustatten.

    Neueste Entwicklung: Ein automatisch aktiver Schutzschild der eine Annäherung aktiv verhindert. Anscheinend gab es wohl schon vorher solche Schutzeinrichtungen, aber die user*ixen zu doof sie zu finden…

    Gegen unerwünschte verbale Ansprachen müssen sie allerdings wohl noch etwas tüfteln. Meine Idee: Über dem männlichen Avatar erscheint sein Kontostand, Kreditwürdigkeit, Familienstand, Schniedellänge und Impfstatus als Info-Blase und weiblicher Avatar kann dann durch Antippen der Blase die Ansprache erlauben 😀

    https://www.spiegel.de/netzwelt/web/sexuelle-belaestigung-in-virtual-reality-netzwerk-horizon-schutz-fuer-avatare-a-39f11bb7-bb2d-45b4-ba56-09784e7ad2af

  19. Oder SPD, sind das nicht die mit dem angeblich sozialen Gewissen? Fürchte, nur das haben sie bei Rosneft und Gasprom an der Garderobe hängen gelassen ….

    Warum nur sind die Deutschen so dumm, dass sie das offensichtliche Unheil für sich auch noch wählen?

    • Nur REICHE nicht, DAS wäre ja eine Katastrophe, wenn die PROFITIEREN würden:

      Jemand mit diesem mindset kann gar kein Demokrat sein. Kapiert natürlich niemand in dieser Demokratie ohne Demokraten, aka Deutschland.

      Also immer schön an die Obrigkeit glauben und das was Minister Habeck verkündet!

      „Ein Kinder-Sofort-Zuschlag, der an Familien geht, die jeden Cent umdrehen müssen“

      Woh, so ein Robin Hood! Leider ist er in seiner Position aber klar der Sherrif von Nottingham ….. der sich in seiner Rolle als Robin Hood gefällt …. und die Dummdeutschen nehmens ihm ab!

      • „Von einer Senkung der Strom- u. Mehrwertsteuer „auch Reiche profitieren“

        Missgunst. Aber wenn es darum geht sich selbst einfach mal einen Corona-Boni auszuzahlen, ist das natürlich kein Problem für Grüne. Hat nur dieses mal nicht geklappt, aber man kann es ja später nochmal versuchen.
        Es erinnert mich an die Feministinnen, ich glaube, aus der Schweiz. Es ging darum die Elternzeit zu erhöhen. Frauen standen nach der Geburt eines Kindes bereits 12 Monate oder dergleichen zu. Sie sollten zusätzlich 2 weitere Monate bekommen. Männern, die ja in unserem Patriarchat immer den besten Deal erhalten, waren bisher nur 2 oder 3 Monate zugestanden worden und diese Anzahl sollte nun um 6 Monate verlängert werden, also insgesamt 9, vielleicht war es auch eine Angleichung auf 12. Frauen standen immer noch mehr (bzw. genau so viele) Monate zu wie Männern, sie hatten mehr Freiheiten und haben noch weitere bekommen. Die Monate der Männer wurden nur angeglichen, aber sie haben mehr zusätzliche Monate (Frauen +2; Männer +6) bekommen wie Frauen.
        Das ging gar nicht. Also haben die Frauenaktivistinnen das verhindert und damit auch gleichzeitig verhindert das Frauen weitere Monate bekommen.

        Ich glaube da gibt es auch eine Studie zu. Menschen sind bereit auf eigene Vorteile zu verzichten, wenn sie damit verhindern können, das andere einen noch größeren Gewinn machen.

        Die Leute haben die Grünen gewählt. Nichts davon überrascht mich.

  20. Danisch weist darauf hin, dass ein Lesbenclique gerade per „strategischer Prozessführung“ versucht Politik zu machen:
    https://www.danisch.de/blog/2022/02/05/verfassungssabotage-ueber-strategische-prozessfuehrung/

    er bezieht sich auf (hinter Paywall):
    https://www.berliner-zeitung.de/lernen-arbeiten/diskriminierung-lesbischer-elternpaare-hier-wird-meine-intimsphaere-verletzt-li.209432?pid=true

    Eine Lesbe hat sich ein Kind machen lassen und will jetzt mit ihrer Gschbusi als Eltern anerkannt werden. Interessant ist die Frage, was mit dem Vater ist. Mal sehen, ob die damit durchkommen, die Susanne Baer ist m.W. ja auch Lesbe und die Baer und die Klägerin kennen sich wohl:
    „Als Studentin habe ich an der Humboldt-Universität am Lehrstuhl von Susanne Baer gearbeitet.“

    Über kurz oder lang wird jede Sicherheitslücke im Apparat gnadenlos von irgendwelchen Interessenten ausgenutzt, also auch das Verfassungsgericht, welches in einem demokratischen Staat viel zuviel undemokratische Macht auf sich vereint. Kann also auch weg…

  21. https://mobil.ksta.de/region/wir-helfen/frauenrechtlerinnen-warnen-tausende-maedchen-in-nrw-von-genitalbeschneidung-bedroht-39432966

    Oh, ein wichtiges Thema, das man nicht dem weißen Mann ist n die Schuhe schieben kann? Das kann doch nicht sein…

    Moment, aus dem Artikel: „Erste Hinweise auf weibliche Genitalbeschneidung finden sich schon im Alten Ägypten, etwa 500 vor Christus. Von dort aus könnte das Phänomen sich ausgebreitet haben. Das ist aber bis heute nicht bewiesen. Auch in Europa soll es das Ritual zeitweise gegeben haben. „Daran sieht man, dass es sich weder um eine afrikanische noch um eine muslimische Tradition handelt“, sagt Darya Otto, ebenfalls vom Projekt Yuna. Das würde fälschlicherweise oft angenommen. Die Beschneidung werde aber auch in christlichen Religionsgemeinschaften durchgeführt.“

    Na Gott sei Dank. Es „soll“ auch in Europa vorgekommen sein und es gebe auch christliche Religionsgemeinschaften (welche auch immer), die dies praktizieren. Na dann ist das intersektionale Herz ja beruhigt…

  22. Wir haben etwas viel Schimmeres als Inflation. Eine deflationäre Stagflation mit starker und nachhaltiger Teuerung der Energiepreise durch eine völlig verfehlte Energiepolitik dank des Konzepts des „menschengemachten Klimawandels“.

    Immobilien sind imho das absolut falsche Pferd hier. Weil es eben keine echte Inflation ist. Davon mal abgesehen, dass Heerscharen antidemokratischer Demagogen und Populisten den Immobesitzer längst als sitting duck ausgemacht haben.

  23. Richtig gut und voll auf die Zwölf der miesen linken Heuchler 😀

    • Kein Wunder, dass unter den linken Kommunisten die Bild so unbeliebt ist! 🙂

      Bild. do it again. Diese deutsche Regierung jetzt muss zu Fall gebracht werden, sie ist ein Sicherheitsrisiko für die ganze Welt!

      • „die Souveränität der #Ukraine ist für uns nicht verhandelbar.“

        Die Souveränität der Ukraine ist schon längst verletzt. Und diese Verletzung ist es, die Baerbock hier zum nicht-Verhandelbaren macht, also als faktisch akzeptiert.

    • Deutschland ist einer der Hauptsponsoren der internationalen Bemühungen Israel zu delegitimieren:

      In fact, the E.U. and the individual countries in Western Europe are in practice the major funders and enablers of the apartheid libel against Israel, and Germany is one of the largest supporters, through numerous agencies. Many of the anti-Israel NGOs cited in the Amnesty report get millions of Euro under the misleading labels of support for peace and Palestinian rights. Tens of millions of Euro are provided out of taxpayer funds in Europe for these campaigns in which the apartheid libel is constantly repeated.

      https://berlinspectator.com/2022/02/07/gerald-m-steinberg-europe-and-the-apartheid-propaganda-war/

  24. vgl. „Deutsche haben keine Kultur“ …. Ihre aufrichtige, antirassistische proislamistische SPD.

  25. Na bitte, so geht „feministische Aussenpolitik“ …..

    Die verräterischen Arschies haben sich nämlich mit China zusammengetan, was den Falklandinseln eine ungeheure strategische Bedeutung verleiht! Danke auch, Margret Thatcher!

  26. So seltsam, dass die „Sozialisten“ immer so darauf beharren, dass es nur eine nicht-nationale Variante des Sozialismus gäbe, ganz so wie ihn die Sowjetunion propagiert hat.

  27. Es geht eben doch ganz klar um politischen Partikularismus und nicht um wer („Frau“) oder wie („rassistisch beleidigt“). Sollte auch so klar sein, dass die progressiven Linken leidiglich abgefeimte Lügner und Heuchler sind.

  28. Soviet Anti-Zionism and Contemporary Left Antisemitism

    https://fathomjournal.org/soviet-anti-zionism-and-contemporary-left-antisemitism/

    The messaging emanating from today’s far-left anti-Zionist camp is strikingly similar to the messaging of the Soviet anti-Zionist campaigns. From the claims of Zionist collaboration with the Nazis in the Holocaust, to the idea of Zionism as an inherently racist and oppressive ideology, to the concept of Israel as a settler-colonialist state that engages in genocidal behavior and apartheid – all of these ideas were part and parcel of the Soviet anti-Zionist narrative.

    Den Islamismus hat der sowjetische Antisemitismus ebenfalls inspiriert und „befruchtet“, nicht nur den Antisemitismus der Linken. Diese gemeinsame Geschichte ist auch der Grund für den Respekt, den „der Islam“ heutzutage geniesst.

    • Sollte insbesondere @crumar mal lesen!

      Kommunismus = Antisemitismus. Der ganze linke heute und auch der islamistische stammt zum guten Teil davon ab.
      Die Kommunisten haben das munter von den Nazis übernommen oder parallel zu denen entwickelt. So sieht dann also deren „antifaschistische Haltung“ dann wirklich aus …..

  29. Das meine ich natürlich nicht so, aber nach feministischer Logik braucht man hier nichts zu machen. Eine Frau schlägt eine andere Frauen. Solange die Person die Gewalt anwendet vom eigenen Geschlecht ist oder eine Frau, ist das kein Problem das angegangen werden muss und nichts das irgendwie sichtbar gemacht werden sollte.

  30. Oh, perfektes Beispiel für linksextreme Strukturen, würde wetten, die existieren wie Sand am Meer …..

  31. Für Innenmin Faeser ist dieser Extremismus der offenbar gar kein Problem, kein Wunder, denn das ist ja auch Linksextremismus und der ihres politischen Camps. Und dagegen sagt man natürlich nichts…..
    Rücktritt! Am besten gleich die ganze Regierung wegen Rohrkrepierer-Energiewende.

  32. Das werden ja die Sündenböcke von morgen sein, die sich die linken Klimaapokalyptiker vorknüpfen werden: die Spekulanten. Deren nützliche Funktion ist ja, eine Preisfindung für alles mögliche möglichst reibungslos und effektiv sicherzustellen. Und man hat kapiert, dass eine rückläufige Fördermenge und ein steigender Verbrauch steigende Preise bedeutet, was Öl, nach wie vor das Lebenselixier der modernen Welt, als Spekulationsobjekt extrem attraktiv macht! Wenn es je einen Moment gegeben hat, den Ölpreis in den Himmel zu jazzen, dann jetzt.

    Das macht diesen bearishen Call hier so interessant:

  33. https://www.unz.com/pgiraldi/whoopi-gets-a-whipping

    The hysterical Israeli and US Lobby/media response to the Amnesty Report has also been predictable: that the report is “steeped in anti-Semitism.” The New York Times, America’s self-proclaimed “newspaper of record,” did not even bother to report the story. In any event, we Americans are in deep kimchi when a tiny percentage of our country’s citizenry can dictate limits for what it is possible to say or write regarding disputed historical events and a foreign country. The European Jewish Congress is, for example, currently demanding that the US-based publishing house HarperCollins cease publication of a well-documented book it argues contains an “incendiary claim” that it was actually a local Jewish notary who revealed to the occupying Germans the attic where Anne Frank and her family, as well as other Jews, were hiding in Amsterdam in 1944.

    Taken in context, the attacks on what Goldberg and Rubio said are utterly mindless and have produced the usual calls to teach more about the approved narrative of the holocaust to “educate” Americans on the issue. But the more important message is that Jewish power is such in the United States and Europe that it believes it is invincible and that by shouting holocaust and anti-Semitism one can shut down any and all criticism. The trick has been successful up until now due to control over the media and the politicians, but nothing lasts forever, does it?

    • „BILD ist das Lieblingsmedium von Extremist:innen.“

      https://www.volksverpetzer.de/schwer-verpetzt/axel-springer-system-reichelt/

      Diese Linksextremisten sind einfach lustig, wenn sie Schaum vor dem Mund wie hier haben 😀

      „Die Machenschaften und die Ideologie des Axel Springer Verlags werden in deutschen Medien nicht öffentlich und laut kritisiert.“

      Was ist das nicht alles für eine gigantische Verschwörung ….

      „Nur wenige (vor allem) Männer entscheiden, was in deutschen Zeitungen steht“

      „Dass einer der größten Verlage Deutschlands mit Wirkmacht auf das deutsche Medienoligopol systematisch mit falschen Narrativen, Fake News und Verschwörungsmythen unsere gesamte Demokratie untergräbt.“

      LOL
      Da würde ich mir mal eher Sorgen machen um die „Energiewende“, die unsere Demokratie dem Diktator Putin ausgeliefert hat. Ich denk mal, um davon abzulenken, wird so ein Müll geschrieben und verbreitet wie dieser ganze Hass gegen den Springer-Verlag. Denn der ist ja immer noch stramm antikommunistisch und antitotalitär gewesen und hat damit unser Demokratie einen unschätzbaren Dienst erwiesen, wie auch derzeit wieder.

    • Linksextremismus ist irrationaler Idiotismus oder läuft auf diesen raus:

  34. Wie der typische deutsche Untertan von einst: nach oben hin buckeln und dann grausam gegen die Schwächsten ….

  35. Linksextremismus und ihre Apologeten haben in einer Demokratie einfach nichts zu suchen, jedenfalls in irgendwie leitender Funktion:

    Davon ist unsere Gesellschaft leider völlig durchzogen, bester und zuverlässiger Indikator: Verachtung des „Kapitalismus“.

    Natürlich wird Faeser nicht zurücktreten, der Extremismus ist auch längt in der „Mitte der Gesellschaft“ angekommen.

  36. Deutschland unter der jetzigen Regierung ist nur noch als junk anzusehen. Umso mehr als dass Deutschalnd keine Kontrolle über den Euro hat. EUR Saatsanleihen sind ab sofort höchstens mit der Kneifzange anzufassen. Liebe bond vigilantes: let´s slip the dogs of war ….!

  37. Welche vergleichbare Anspruchshaltung haben Männer?
    Sowas wie hier kommt ja öfters vor, gerne auch mit Trennung nachdem sie durch sein Geld schuldenfrei ist und mit ihrem neuen Job dann mehr verdient wie er.

    Zu glauben man habe irgendwie ein Recht darauf, dass jemand anderes seine Schulden bezahlt… was für ein Männerbild? Ob wohl schon jemals eine Lesben sowas bei ihrer Freundin versucht hat?

  38. Nackter Antidemokratismus von einem Topshot der Demokratischen Partei. Deshalb sollte man aufpassen, wo die deutsche Regierung so andockt. Präsident Biden zB ist sicher kein belastbarer amerikanischer Standard.

  39. Damit wir noch abhängiger von den Russen werden!

    • Wieviele 100te von Millionen Toten könnten die grünen Khmer mal auf dem Gewissen haben, mit ihrem misanthropen Narrativ vom „menschengemachten Klimawandel“?

  40. https://www.zerohedge.com/news/2022-02-08/womens-tears-cause-cancel-culture

    There are “Men’s Rights Activists” who do seek sameness and wish they could get away with things women can, but I don’t think these types are worthy of calling themselves men.

    This is the hypocrisy of the left. But there’s also a hypocrisy of the right. Actually, it’s more a hypocrisy of centrists, who will present studies showing that, believe it or not, men and women are different, but then argue that we should “treat everyone as an individual.”

  41. Deutschland sorgt sich über alles um antisemitische gelbe Sterne auf Demos und ist gleichzeitig einer der Hauptzahler des genozoidalen Antisemiten Abbas ….

    Das muss sie wohl sein, die „feministische“, „wertegeleite“ Aussenpolitik Deutschlands ……

  42. Es wird immer deutlicher: Die ganze Kriegsrhetorik, Putin stünde kurz vor dem Einmarsch, ist gegen die Ukraine gerichtet und soll sie nur zum Einknicken vor Russland bewegen:

    Ganz schön abgefeimt, vom US Präsidenten und seinen europäischen Freunden, Deutschland & Frankreich, Putin kann sich freuen. Es ist wirklich eine Kopie des berüchtigten Friedens von München, der zum Fall von der Rest-Tschecheslowakei führen sollte.
    Hoffentlich lässt sich die Ukraine das nicht bieten und durchkreuzt diesen heimtückischen und feigen Verrat.

    • Das ist der Punkt: Kriminelle werden hier „um der Sache willen“ zum Staat gemacht. Das kann doch nur zu einem kriminellen Staat, zu einem Unrechtstaat führen – oder wohin sonst?!

      Baerbock ist damit nicht nur wegen ihres abscheulichen, bigotten und arroganten Geschichtsrevionismus gegenüber der Ukraine (keine Waffenlieferung wegen „deutscher Geschichte“) völlig untragbar!

      • Die Jubelperser so:

        In ein paar Jahren, wenn jeder die Katastrophe vor Augen hat, die das grüne irrationale Denken über uns gebracht hat, wird niemand diese Baerbock mehr kennen und vergessen haben….

  43. Der ganze linke Extremismus gehört in die Mülltonne, und es gibt verdammt viel davon:

    (aufgegabelt bei Kachelmann, der findet diese Haltung offensichtlich gut)

  44. Ad multos annos, Gerhard! Einen wunderbaren Geburstag!

  45. Rassismus, der vom DLF propagiert und verbreitet wird. Deren Lieblingsgesprächsparter, das sind bezeichnenderweise die Linksextremistenpartei Linke/SED. (-> ÖRR zerschlagen und restlos abwickeln)

  46. „Eine Zensur findet nicht statt“ Deutsche Verfassung

    Die deutschen Pseudoliberalen. In Wirklichkeit sind es autoritäre Zensurbefürworter.

    Passen also perfekt zu Grünen & der SPD!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..