Selbermach Samstag

Welche Themen interessieren euch, welche Studien fandet ihr besonders interessant in der Woche, welche Neuigkeiten gibt es, die interessant für eine Diskussion wären und was beschäftigt euch gerade?

Welche interessanten Artikel gibt es auf euren Blogs? (Schamlose Eigenwerbung ist gerne gesehen!)

Welche Artikel fandet ihr in anderen Blogs besonders lesenswert?

Welches Thema sollte noch im Blog diskutiert werden?

Für das Flüchtlingsthema oder für Israel etc gibt es andere Blogs

Zwischen einem Kommentar, der nur einen Link oder einen Tweet ohne Besprechung des dort gesagten enthält, sollten mindestens 5 Kommentare anderer liegen, damit noch eine Diskussion erfolgen kann.

Ich erinnere auch noch mal an Alles Evolution auf Twitter und auf Facebook.

Wer mal einen Gastartikel schreiben möchte, auch gerne einen feministischen oder sonst zu hier geäußerten Ansichten kritischen, der ist dazu herzlich eingeladen

Es wäre nett, wenn ihr Artikel auf den sozialen Netzwerken verbreiten würdet.

83 Gedanken zu “Selbermach Samstag

  1. https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/porno-portalen-droht-nach-urteil-abschaltung-17662758.html

    Nach Urteil in Düsseldorf: Porno-Portalen droht die Abschaltung

    Bei ihrer Offensive gegen die großen Porno-Portale können Medienaufseher und Jugendschützer einen ersten Erfolg verbuchen. Richter in Düsseldorf gaben ihnen recht.
    Mehreren großen Porno-Portalen droht in Deutschland in der bisherigen Form eine Netzsperre, weil sie laut Gerichtsbeschluss gegen den Jugendschutz verstoßen. Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht gab am Mittwoch bekannt, dass die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) die frei zugänglichen Inhalte von Porno-Anbietern mit Sitz in Zypern zu Recht beanstandet und ihre künftige Verbreitung in dieser Form in Deutschland zu Recht untersagt habe. Die Entscheidung erging im Eilverfahren, das Hauptverfahren steht noch aus.
    Das Gericht habe ihre Rechtsauffassung vollumfänglich bestätigt, teilte die Landesanstalt für Medien mit. Die Entscheidung sei in ihrer Eindeutigkeit „sehr erfreulich“. Für die deutschen Angebote sei eine echte Altersüberprüfung der Nutzer einzurichten. Bei der Eindeutigkeit der Entscheidung sei schwer vorstellbar, warum das Hauptsacheverfahren anders ausfallen sollte.
    „Angesichts der Entscheidung fordern wir die Porno-Plattformen erneut auf, unmittelbar den effektiven Schutz von Kindern und Jugendlichen zu gewährleisten“, sagte LfM-Chef Tobias Schmid. „Das Einzige, was sie hierfür tun müssen, ist eine wirksame Alterskontrolle einzuführen. Alternativ können sie auch die Verbreitung des Angebots in Deutschland einstellen.“ Die Eilanträge der zypriotischen Gesellschaften gegen die Vorgaben der LfM zum Jugendschutz lehnte das Gericht ab (Az.: 27 L 1414/20, 27 L 1415/20, 27 L 1416/20). Der deutsche Jugendmedienschutz sei anwendbar, auch wenn die Internetseiten vom EU-Ausland aus betrieben würden.
    Das Verfahren verstoße weder gegen nationales Verfassungsrecht noch gegen Völkerrecht oder das Recht der Europäischen Union, befanden die Düsseldorfer Richter. Der EU-Mitgliedstaat Zypern sei von den deutschen Behörden auch hinreichend in die Maßnahmen eingebunden gewesen.
    Die Anbieter könnten sich auch nicht auf das sogenannte Herkunftslandprinzip berufen, wonach für Internetanbieter nur die Regeln des Herkunftslandes gelten. Der strenge deutsche Jugendmedienschutz  müsse Anwendung finden, weil Kindern und Jugendlichen ernste und schwerwiegende Gefahren durch freien Zugang zu pornografischen Internetseiten drohe.
    Studien hätten gezeigt, dass etwa die Hälfte der befragten Kinder und Jugendlichen schon frei zugängliche Pornografie im Internet konsumiert habe. Die Anbieter müssten sicherstellen, dass nur Erwachsene Zugang zu solchen Inhalten erhielten.
    Gegen die insgesamt drei Beschlüsse kann Beschwerde eingelegt werden, über die das Oberverwaltungsgericht (OVG) für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster entscheidet. Eine Sprecherin des OVG sagte auf Anfrage, die Beschwerdemöglichkeit habe keine aufschiebende Wirkung.

    Dass auch Kinder im Netz harte Pornografie konsumieren können, ist Medienaufsehern in Deutschland schon lange ein Dorn im Auge. Medienaufseher und LfM-Chef Schmid will die reichweitenstärksten Porno-Portale dazu zwingen, in ihren deutschsprachigen Angeboten eine wirksame Altersbeschränkung einzuführen. „Wenn wir einerseits im Fernsehen jeden Trailer kontrollieren, Kinder im Netz aber ungefiltert mit abnormalen Sexualpraktiken konfrontieren, können wir es auch sein lassen.“ Die Porno-Riesen auf Zypern konnten sich allerdings bislang auf das mangelnde zypriotische Interesse an der Durchsetzung deutschen Jugendschutzes verlassen. Deswegen wollen die Medienaufseher über die Infrastruktur-Anbieter in Deutschland erreichen, dass rechtswidrige Inhalte gesperrt werden.
    Die Uneinsichtigkeit der Branche gegenüber den bisherigen Aufforderungen und Appellen der Medienwächter hat einen triftigen Grund: Weil Pornokonsum noch immer tabubehaftet ist, schrecken viele Nutzer davor zurück, für eine Altersüberprüfung ihre Identität preiszugeben. Es droht ein massiver Reichweiteneinbruch.

    Hallo 50er Jahre, Hallo Tugenwächter, Hallo Tugendfuror, willkommen im Jahr 2021.
    Nutzer von Pornoseiten wollen anonym bleiben. Vielleicht keine so großes Wunder, nach den Moralprozessen von Feministinnen und Emma (PorNo) gegen toxische Männlichkeit, was ganz offensichtlich auch Wichsen mit einbezieht. Das ekelhafte ist, dass hier Kinder als Grund missbraucht werden, nur um die Interessen feministischer Moralwächter durchzusetzen. Aufklärung über Sexualität und Umgang mit Pornographie wäre nützlicher und besser, aber wir sind ja im feministischen Gottesstaat und da ist eine Geschlechtsumwandlung mit 14 kein Problem oder eine sexistische Sprachregelung mit Sternchen und Unterstrich auch nicht. Der Einstieg in die moralische Vollüberwachung der toxischen Wichser wird vorangetrieben. Datenmissbrauch und das deutliche Signal zum Thema Verbot von Vorratsdatenspeicherung sind den deutschen Gesetzeshüterinnen egal, ganz geschichtsvergessen setzen sie auf Totalüberwachung. Um es klar zu stellen: es geht hier nicht um Jugendschutz, es geht um Entmündigung. Jugendschutz ließe sich über die Eltern und Erziehung einfacher sicherstellen. Stattdessen geht es in Schulen um Vielfalt der Geschlechter, Queer- und was-weiß-ich-nicht Theorien. An die Haare fassen ist rassistisch und Hochhäuser sind Penisauswüchse männlicher Städteplaner. HABT IHR MORALSCHEIßER EIGENTLICH EINEN AN DER WAFFEL?

    • „Für die deutschen Angebote sei eine echte Altersüberprüfung der Nutzer einzurichten.“

      So weit ich GEHÖRT hab, gehts tatsächlich nur um deutsche Seiten (wer kuckt die denn?), was anderes wär wohl auch rechtlich gar nicht möglich.
      Also auf Vorrat Pornos hamstern derzeit noch unnötig. 😉

      • Wer schließt eigentlich einen rechtswirksamen Vertrag ab, mit dem Jugendliche und insbesondere Kinder Zugriff auf „Internetdienste“, wie bspw. Porno-Portale bekommen?
        Sind doch wohl die Eltern, also Volljährige. Wenn überhaupt, müssten die bestraft werden, weil sie ihren minderjährigen Kindern Zugang zu pornografischen Darstellungen im Internet ermöglichen.

        Handyverträge von Minderjährigen dürften im Übrigen regelmäßig schwebend unwirksam sein, denn Dauerschuldverhältnisse wie bpsw. auch Abos, fallen nicht unter den „Taschengeldparagraph“ (§ 110 BGB).

  2. Es ist gut, dass Spahn gegen die Impfpflicht stimmen will. Doch leider wollen viele Politiker dafür stimmen. Falls die Impfpflicht beschlossen wird, muss man hoffen, dass Stefan Brandner (AfD) vor das BVG zieht. Nötig ist ein ganzheitlicher Ansatz. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

    • Du hast dich der antifeministischen Hassrede schuldig gemacht und dafür musst Du in einem riesigen Vulvakostüm einen Sensibilisierungskurs absolvieren. Danach schreibst Du nur noch Blogartikel darüber, wie sehr Du pinkstinks liebst und bewunderst und dass Zwangskastration von miesen fiesen Maskulinisten eine sinnvolle Maßnahme ist.

  3. Ist der heutige Westen mit dem Römischen Reich im 4.Jh. vergleichbar?

    https://www.novo-argumente.com/artikel/die_letzte_demokratische_generation

    Sollte die identitätspolitische (Konter-)Revolution nicht aufgehalten werden, wird wahrscheinlich eine weitere folgen, nämlich die Islam(ist)ische, was der Artikel noch nicht auf dem Schirm zu haben scheint.
    Wahrscheinlich werden beide auch radikal gegenaufklärerisch sein. Freut euch schon mal auf eine Renaissance des Flach-Erde-Weltbilds!

  4. In Woke ist das Gegenstück zu arm weiß, nicht reich. Also lasst die Reichen in Ruhe!
    Menschen, die an eine Religion glauben sind schon schlimm, aber an zwei Religionen macht es tatsächlich noch schlimmer.

  5. Kritik weist sie zurück… wie? Oder einfach so? Egal was irgendwer sagt, ich FÜHLE das ich richtig liege!

      • Generell fände ich es sinnvoll, wenn sich die EU bzgl. religiöser Fragestellungen möglichst neutral verhält. Auch innerhalb Europas tickt man da sehr unterschiedlich – man muss nur mal Italien mit Dänemark vergleichen.

        • „Generell fände ich es sinnvoll, wenn sich die EU bzgl. religiöser Fragestellungen möglichst neutral verhält.“

          Tut sie doch. Meines Wissens war das ein interner Leitfaden.

          Da man zunehmend die abendländische Kultur auslöscht (erzähl mir niemand, dass da keine Absicht dahinter steckt) muss man halt alle irgendwie christlich wirkenden Anspielungen rigoros ausmerzen. Sonst könnte sich ja jemand beleidigt fühlen. Unsere Kultur ist ja keine, zumindest keine erhaltenswerte. Alles muss bunt und multikulti und wer nicht mitzieht wird platt gemacht. Bei aller Distanz zum Christentum, ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich die EU und diese ganzen Kulturvernichter dafür hasse. Aber sie werden selbst ausbaden müssen, was sie anrichten, das ist mein einziger Trost…

  6. Lawsuit: Sony Discriminated, Showed Too Much Concern for Women
    Brian Bradley
    December 3rd, 2021 https://www.newsbusters.org/blogs/business/brian-bradley/2021/12/03/lawsuit-sony-discriminated-showed-too-much-concern-women

    …Majo cited management’s rejection of her idea as ostensible evidence of discrimination.

    …“If a female worker had some personal issue at any given time, managers would talk about how, ‘We can understand she is not performing well because she has a lot going on at home,’” the complaint stated. “This behavior construes women as more emotional and less professional than male colleagues.”

    …The suit also apparently took issue with nonverbal microaggressions. For instance, Majo said in her suit that some Sony managers refuse to be alone in a room with a female.

  7. https://sputniknews.com/20201112/syrian-man-who-circumcised-nine-boys-with-soldering-gun-walks-away-with-suspended-sentence-in-1081136904.html
    Syrian Man Who Circumcised Nine Boys With Soldering Gun Walks Away With Suspended Sentence in Sweden 12.11.2020

    Medical journals describe how the underage victims of the botched circumcision were in so much pain that they had difficulty walking.

    A Syrian man who between April and May 2018 circumcised nine boys with a soldering gun in the Swedish cities of Söderhamn and Gävle has been slapped with a suspended sentence, national broadcaster SVT reported.

    The man is in his 30s and is not a licensed doctor in Sweden. He performed the circumcisions at the request of the boys‘ guardians with a non-medical soldering gun. For his services, he received approximately SEK 2,000 ($230) in payment.

    The man himself has, however, insisted that he’d had a medical education in Syria and thus is authorised to perform circumcision. Doctors who treated the children after the excruciating procedures, however, emphasised their disbelief that these could have been carried out by a real surgeon. Medical journals describe, among other things, how a couple of the boys were in so much pain after the botched circumcision that they had difficulty walking….

    Beschneiden mit Lötpistole, ohne medizinische Ausbildung, nur Bewährung.

  8. Pingback: Deutschen Pornoseiten droht Zwangsaltersprüfung | uepsilonniks

      • Ich weiß auch nicht. Ist das der Anti-Christ oder sowas?

        Für Kinder besteht so gut wie keine Gefahr. Politiker wie er versuchen ihnen aber eine Verantwortung an der Pandemie zuzuschieben.

        Notfalls wird das mit Waffengewalt durchgesetzt. Um die Menschen zu schützen.

        • Ganz genau! Damit die Kleinkinder nicht die Intensivstationen verstopfen!!! Ist der lobotomisiert?

          Wieso ist es Politikern so wichtig Kinder zu impfen? Weil das das Falsche ist und da sind Politiker immer sofort dabei? Ich verstehe es nicht…

          • Weil Politiker bekloppt und korrupt sind (der senile Biden gleich doppelt) und die Medien Progromstimmung machen.

            Die „Eliten“ haben halt in ihren Logen die Entscheidung getroffen, dass jeder sich dem Impfabo zu unterwerfen hat und jetzt zieht man das halt gnadenlos durch. Fauci (der Wuhans Corona-Forschung finanziert hat) und Gates (der hinter der GAVI-Impfallianz steckt) sollen ja auch dicke miteinander sein, da greift alles sauber ineinander. Ist natürlich alles Zufall, keinesfalls eine Verschwörung!

            Die Mafia, oder nennen wir sie „tiefer Staat“, macht ja auch Kriege, bei denen hunderttausende Menschen draufgehen, nur um der Geostrategie willen, oder um das eigene Budget aufgeblasen zu bekommen… das ist denen total egal. Die haben keine Moral, noch weniger, als Verstand und Verantwortungsgefühl. Das sind hochkriminelle Psychopathen, Hand in Hand mit skrupellosen Opportunisten.

    • Die Antifa ist m.E. mittlerweile ein bezahlter Schlägertrupp des Staates. Abgesichert durch ihren Kampf gegen „rechts“ können die sich längst alles erlauben und wer unter den schwarzen Masken steckt, kann eh niemand prüfen.

    • von:
      https://www.klonovsky.de/2021/12/3-dezember-2021/

      Nichts hat mit nichts zu tun und ein Anteil an den geschätzten 23 tausend Millionen Dollar Jahresgewinn (Pfizer) führen keinesfalls dazu, dass politische Entscheider, Chefärzte und Medien ein klein wenig das Narrativ in die gewünschte Richtung drehen… das sind schließlich alles integre, ehrliche und selbstbewusste Persönlichkeiten, die nur unser Wohl im Sinn haben und sonst nichts!

    • https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/circ.144.suppl_1.10712

      „Abstract 10712: Mrna COVID Vaccines Dramatically Increase Endothelial Inflammatory Markers and ACS Risk as Measured by the PULS Cardiac Test: a Warning“

      Sicher alles wieder nur Fake. Ich finde es immer noch unverständlich, weshalb man z.B. Astraceneca aus dem Markt drängen konnte, wegen leicht erhöhtem Schlaganfallrisiko bei Frauen, aber der RNA-Kram ist quasi unangreifbar, egal wieviele Studien es dazu gibt, egal wieviele Todesmeldungen in den Nebenwirkungsdatenbanken aufschlagen, sie werden einfach komplett ignoriert. Fällt mir schwer, da keine Verschwörung oder zumindest massive Korruption zu vermuten…

      Gefunden bei
      https://unser-mitteleuropa.com/renommierte-kardiologen-zeitschrift-veroeffentlicht-studie-doppeltes-herzinfarktrisiko-nach-moderna-und-pfizer-impfungen/

      „Eine in der renommierten Kardiologen-Zeitschrift „Circulation“ veröffentlichte Studie zeigt, dass nach der Gabe der COVID 19-Impfstoffe von Moderna und Pfizer das Herzinfarktrisiko von Geimpften zwischen 28 und 97 Jahren sich mehr als verdoppelt.“

      Tja. Sicher gibts schon eine Gegendarstellung von irgendeinem FuckChecker.

      • „… Gegendarstellung …“

        Ich denke, man sollte schon berücksichtigen, dass der entsprechende Report noch nicht veröffentlicht ist. Ich habe auch keine Hinweise darauf gefunden. Da würde ich jetzt doch mal gerne erfahren, warum diese kardiologische Zeitschrift keinen Vermerk hierzu anbietet, sondern lediglich das „abstract“ bringt. Es gibt auch noch keinen DOI.

        Verstehe ich eigentlich nicht. Denn diese Mitteilung ist ja doch brisant. Darum sollte die Zeitschrift auch dafür sorgen, dass so eine Mitteilung transparent und vertrauenswürdig präsentiert wird. Tut sie aber nicht. Seltsam.

        • Da würde ich jetzt doch mal gerne erfahren, warum diese kardiologische Zeitschrift keinen Vermerk hierzu anbietet. […] Darum sollte die Zeitschrift auch dafür sorgen, dass so eine Mitteilung transparent und vertrauenswürdig präsentiert wird. Tut sie aber nicht.

          Doch, tut sie. Die expression of concern ist direkt unter dem Titel verlinkt:

          This article expresses concern regarding abstract “Abstract 10712: Mrna COVID Vaccines Dramatically Increase Endothelial Inflammatory Markers and ACS Risk as Measured by the PULS Cardiac Test: a Warning” which originally published November 8, 2021; https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/circ.144.suppl_1.10712.

          Soon after publication of the above abstract in Circulation, it was brought to the American Heart Association Committee on Scientific Sessions Program’s attention that there are potential errors in the abstract. Specifically, there are several typographical errors, there is no data in the abstract regarding myocardial T-cell infiltration, there are no statistical analyses for significance provided, and the author is not clear that only anecdotal data was used.

          We are publishing this Expression of Concern until a suitable correction is published to indicate that the abstract in its current version may not be reliable.

          You had me at „typographical errors“ 😀

  9. https://www.unz.com/runz/american-pravda-vaxxing-anthony-fauci-and-aids/

    For ten days or so, The Real Anthony Fauci became the #1 bestseller on Amazon, and it has now accumulated over 1,500 reviews, 95% of them five-stars, which must be close to a record. The work also carried a couple of dozen strong endorsement-blurbs, mostly from medical doctors or scientists, including a Nobel Laureate, but also from public figures across the ideological spectrum including Oliver Stone, Tucker Carlson, Naomi Wolf, and Mark Crispin Miller. Meanwhile, despite its huge success and the famous name of its author, the work seems to have been greeted by almost total silence across the media.

    I found Kennedy’s account as shocking as anything I have ever encountered.

    Extraordinary claims obviously require extraordinary evidence. Kennedy’s chapters on AIDS include more than 900 source-references, many of them to academic journal articles or other supposedly authoritative scientific information. But although I have a strong science background, with my original academic training having been in theoretical physics, I am not a medical doctor nor a virologist, let alone someone with specialized expertise in AIDS research, and these articles would mean nothing to me even if I had attempted to read them. So I was forced to seek other indications that Kennedy’s 200 pages on AIDS represented something more than sheerest lunacy.

    His book carries glowing praise from a long list of medical doctors and scientists, but their names and backgrounds are completely unknown to me, and with nearly a million practicing physicians in America, a few could surely be found to endorse almost anything. However, the first endorsement on the back cover is from Prof. Luc Montagnier, the medical researcher who won a Nobel Prize for discovering the HIV virus in 1984, and he writes: “Tragically for humanity, there are many, many untruths emanating from Fauci and his minions. RFK Jr. exposes the decades of lies.” Moreover, we are told that as far back as the San Francisco International AIDS Conference of June 1990, Montagnier had publicly declared “the HIV virus is harmless and passive, a benign virus.”

    Perhaps this Nobel Laureate endorsed the book for other reasons and perhaps the meaning of his striking 1990 statement has been misconstrued. But surely the opinion of the researcher who won a Nobel Prize for discovering the HIV virus should not be totally ignored in assessing its possible role.

    • Gibts jetzt auch auf deutsch, von einem der wenigen mutigen Verlage in Deutschland:
      https://www.kopp-verlag.de/a/das-wahre-gesicht-des-dr.-fauci-1

      Hab überlegt, ob ich es mir kaufe, aber am Ende lese ich solche Bücher doch nie, weil sie mich komplett aus der Balance werfen (die zu halten, mir ohnehin immer schwerer fällt).

      Nur der Ankünder reicht mir schon:

      „Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für die wissenschaftliche Forschung aus. Das erlaubt ihm, die Themen, deren Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren. Fauci nutzt die ihm zur Verfügung stehende finanzielle Macht, um außergewöhnlichen Einfluss auf Krankenhäuser, Universitäten, Fachzeitschriften und Tausende einflussreicher Ärzte und Wissenschaftler auszuüben, deren Karrieren und Institutionen er ruinieren, fördern oder belohnen kann.
      .
      In sorgfältiger und akribischer Recherche hat Robert F. Kennedy Jr. eine schockierende Geschichte aufgedeckt, die zahllose Medienberichte über Covid-19 infrage stellen und die jeden alarmieren wird, dem unsere Demokratie und die Zukunft sowie die Gesundheit unserer Kinder am Herzen liegt.
      .
      Dieses Buch enthüllt, wie Anthony Fauci seine Karriere während der frühen Aids-Krise begann, indem er sich mit Pharmaunternehmen zusammentat, um sichere und wirksame patentfreie therapeutische Behandlungen für Aids zu sabotieren. Fauci verstieß wiederholt gegen Gesetze, um seinen Pharmapartnern zu erlauben, verarmte Kinder als Versuchskaninchen in tödlichen Experimenten mit giftigen Aids- und Krebs-Chemotherapien einzusetzen.
      .
      Anfang 2000 schüttelte Fauci Bill Gates in der Bibliothek von Gates‘ 147-Millionen-Dollar-Villa in Seattle die Hand und zementierte damit eine Partnerschaft, die darauf abzielte, ein zunehmend profitables globales Impfstoffunternehmen im Wert von über 60 Milliarden Dollar mit unbegrenztem Wachstumspotenzial zu kontrollieren. Durch finanzielle Einflussnahme und sorgfältig kultivierte persönliche Beziehungen zu Staatsoberhäuptern sowie führenden Medienhäusern und Einrichtungen der sozialen Medien übt die Pharma-Fauci-Gates-Allianz die Herrschaft über die globale Gesundheitspolitik aus.
      .
      Das wahre Gesicht des Dr. Fauci zeigt im Detail, wie Fauci, Gates und Konsorten ihre Kontrolle über Medien, wissenschaftliche Fachzeitschriften, wichtige staatliche und regierungsnahe Einrichtungen, globale Geheimdienste sowie einflussreiche Wissenschaftler und Ärzte nutzen, um die Öffentlichkeit mit furchterregender Propaganda über die Virulenz und Pathogenese von Covid-19 zu überschwemmen, Kritiker zum Schweigen zu bringen, Debatten zu unterbinden und abweichende Meinungen rücksichtslos zu zensieren.“

      • „Gibts jetzt auch auf deutsch, von einem der wenigen mutigen Verlage in Deutschland“

        Ah, der Kopp-Verlag… Hat auch so spannende Bücher herausgebracht wie:
        Adolf Hitler – eine Korrektur Band 2

        Aus der Buchbeschreibung:
        „Lesen Sie, was Sie NICHT in den Geschichts- und Schulbüchern finden!

        Michael Grandt beantwortet unter anderem folgende Fragen:

        Warum war die Weimarer Demokratie bei vielen Menschen so verhasst?
        Weshalb wird verschwiegen, dass Hitler einen Bürgerkrieg verhinderte?
        Wieso werden wichtige Fakten zum Ermächtigungsgesetz ignoriert?
        Warum werden entscheidende Tatsachen zum »Röhm-Putsch« vertuscht?
        Weshalb werden die wahren Gründe für das Verbot der SPD verheimlicht?
        Welche prominenten BRD-Politiker machten Hitler möglich und wie redeten sie sich später heraus?
        Wieso hielten die Alliierten nach Kriegsende weiterhin Juden in deutschen KZs gefangen?

        Belegt: Ohne die SPD wäre Hitler nicht an die Macht gekommen!

        Wussten Sie, dass

        die NSDAP bis 1930 eine sozialistische Partei war und Hitler sich selbst als »Sozialist« sah?
        es gar keine »Machtergreifung« gab?“

        Ja… Ein „mutiger“ Verlag der sicherlich politisch völlig neutral ist.
        Das Hitler eigentlich ein knorke Typ war, aber die SPD die waren bösen damals in den 40ern… das traut sich wahrlich nicht jeder.

        • WiPoEthik, wie kommst du aus dem von dir gebrachten Zitat darauf, dass nach Ansicht des Verlags „Hitler eigentlich ein knorke Typ war“?

          Ich kenne das Buch nicht, aber dass das übliche Narrativ, wonach Hitler das singuläre Böse war, dass sich irgendwie an die Macht geputscht hat, erheblich unterkomplex ist, dürfte mittlerweile eigentlich weithin bekannt sein. Und dass Verlage Sachbücher gern mit reißerischen Thesen bewerben, auch. Meinem Verständnis nach geht es in dem Buch nicht darum, Hitler zu rechtfertigen, sondern Umfeld und Hintergründe darzustellen.

          Sicherlich gibt’s beim Kopp-Verlag diverse schräge Sachen, und sicherlich ist bei vielen Sachbüchern (auch bei in Großverlagen erschienenen) durchaus Vorsicht bei der Bewertung geboten. Aber Delegitimierung durch Kontaktschuld halte ich für ganz schlechten Stil, leider verbreitet sich das immer mehr.

          • Das hat doch mit Kontaktschuld nichts zu tun. Und Kontaktschuld zu Lasten von wem? Dem Kennedy-Typen?
            Was der da in dem kurzen Ausschnitt ablässt ist doch schon totaler Verschwörungsblödsinn. Der Pharmaziebereich ist unglaublich kapitalintensiv. Als könntest du mit jährlich 6 Milliarden die komplette globale Pharmaforschung kontrollieren. So ein Blödsinn. Damit bekommst du 6 Medikamente bis zur Marktreife. Allein die DFG hatte letztes Jahr jahresbezogene Projekte in Höhe von über 3 Mrd. bewilligt – und die kontrollieren trotzdem nicht ein Drittel der globalen Forschung.

            Rechte Spinner sind eine wichtige Zielgruppe des Kopp-Verlags und das Buch passt da super rein. Die Zuschreibung als „einen der wenigen mutigen Verlage in Deutschland“ hat mich da etwas gestört.

          • Naja… mutig ist es schon irgendwo, denn viele der Sachen die sie verlegen sind ja stark gegen den Mainstream gekämmt. Nur mutig heißt ja nicht auch gleich wahr oder wenigstens wahrer. Die Geschichte ist voll von Menschen, die mit größtem Mut den absurdesten Schwachsinn getrieben haben… 😉

          • Das hat doch mit Kontaktschuld nichts zu tun. Und Kontaktschuld zu Lasten von wem? Dem Kennedy-Typen?

            Wenn du auf eine Buchempfehlung sinngemäß reagierst mit: „Ist vom Kopp-Verlag, dort gibt es folgendes andere Buch…“, ist das für mich ein Musterbeispiel für Delegitimierung durch Kontaktschuld, weil du Buch X „vorwirfst“, im selben Verlag wie Buch Y erschienen zu sein.

            Mag ja durchaus sein, dass Kennedys Buch Unsinn ist. Zumindest reißerisch ist es sicherlich. Aber dann sollte man sich mit dem Buch selbst auseinandersetzen.

            Als könntest du mit jährlich 6 Milliarden die komplette globale Pharmaforschung kontrollieren. So ein Blödsinn.

            6 Milliarden hört sich da sicherlich deutlich beeindruckender an, als es tatsächlich ist. Trotzdem werden 6 Milliarden genügen, um einen erheblichen Einfluss zu haben. Es erscheint mir da durchaus sinnvoll, mal etwas näher draufzuschauen, wie dieser Einfluss ausgeübt wird.
            Ob Kennedy da der Richtige ist, um das halbwegs seriös zu tun, ist eine andere Frage…

          • „Wenn du auf eine Buchempfehlung sinngemäß reagierst mit: „Ist vom Kopp-Verlag, dort gibt es folgendes andere Buch…“, ist das für mich ein Musterbeispiel für Delegitimierung durch Kontaktschuld, weil du Buch X „vorwirfst“, im selben Verlag wie Buch Y erschienen zu sein.“

            Ich habe das empfohlene Buch mit genau 0 Worten erwähnt und auch nicht gemeint. Ich habe hier nicht auf die Buchempfehlung reagiert, sondern auf die Aussage, dass der Kopp-Verlag einer der wenigen mutigen Verlage Deutschlands sei. Ich habe die Aussage sogar vorher als Zitat angebracht. Wie deutlich soll ich es denn bitte noch machen, worauf ich mich hier beziehe?

            Das ich daraus irgendetwas über das empfohlene Buch ausgesagt hätte, hast Du vielleicht so wahrgenommen, habe ich aber weder getan noch gemeint. Über das Buch habe ich mich erst im 2. Post geäußert.
            Die Delegitimierung durch falsche Vorwürfe ist übrigens meines Erachtens ganz schlechter Stil.

            „6 Milliarden hört sich da sicherlich deutlich beeindruckender an, als es tatsächlich ist. Trotzdem werden 6 Milliarden genügen, um einen erheblichen Einfluss zu haben. Es erscheint mir da durchaus sinnvoll, mal etwas näher draufzuschauen, wie dieser Einfluss ausgeübt wird.“

            6 Milliarden sind natürlich nicht pillepalle und man hat damit natürlich auch Einfluss; ich habe auch nie behauptet, dass man damit nicht Schindluder treiben könnte. Aber was dort beschrieben ist, ist ja nicht „Einfluss“, sondern totale Allmacht. (Wortlaut war „Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren.“) Als ob es weltweit keine anderen Fördertöpfe gäbe auf die man zurückgreifen könnte.
            Wenn das Buch inhaltlich eine ganz große Nummer sein sollte, kann ich es trotzdem für reißerische Aussagen kritisieren.

            @Billy Coen
            Das kann man natürlich so sehen 😉

          • @WiPoEthik – Ich finde nicht, dass im Gesamtzusammenhang erkennbar war, dass sich dein erster Post in keiner Weise auf das Buch beziehen sollte.
            Aber okay, wenn du es für sinnvoll gehalten hattest, ausschließlich auf einen Halbsatz von Androschs Post zu antworten, nehme ch das mit der Kontaktschuld natürlich zurück. Ich schlage allerdings vor, dass du in derartigen Fällen so Formulierungen wie „hat auch so spannende Bücher herausgebracht wie…“ vermeidest, weil diese Formulierungen eben eine irgendwie geartete Beziehung zwischen den Büchern suggerieren.

            Wenn das Buch inhaltlich eine ganz große Nummer sein sollte, kann ich es trotzdem für reißerische Aussagen kritisieren.

            Selbstverständlich. Und ich bezweifle auch, dass es wirklich eine ganz große Nummer ist. Allerdings ist eine reißerische Aufmachung (die zudem vom Verlag kommt, wobei es natürlich möglich ist, wenn auch der Buchinhalt selbst recht reißerisch ist) kein zwingender Hinweis darauf, dass das Buch nichts taugt.

        • Was hast du für ein Problem?

          Nichts von dem ist die Unwahrheit (oder doch?). Kannst du Geschichte nur politisch korrekt ertragen? Hast du ernsthaft das Gefühl, in Schule und Medien ausgewogen informiert worden zu sein? Dann stehen dir noch einige unangenehme Überraschungen bevor!

          Der Versuch, Kopp in die rechtsextreme Ecke zu drängen, ist einfach lächerlich und dumm, wer heute noch mit der Nazi-Keule kommt, hat sowieso den Schuß nicht gehört. Kopp verlegt vieles, eigentlich fast alles was nicht gegen Gesetze verstößt… und dafür muss man ihm dankbar sein! Weil die Mainstreamverlage es eben nicht tun, man es zur Meinungsbildung aber braucht.

          Geschichtswerke machen nur einen winzigen Bruchteil aus, das meiste ist in irgendeiner Art Esoterik, auch eine Menge Müll und neuerdings alle möglichen Nahrungsergänzungsmittel (die Hälfte des Kataloges mittlerweile), Prepping-Zeug, Ufo-Kram etc. pp. der Typ ist einfach ein guter Geschäftsmann und verkörpert für mich die positive Seite des Kapitalismus. Die Seite, die euch politisch korrekten Paternalisten den Stinkefinger zeigt.

          Ich kanns aufs Verrecken nicht leiden, wenn man mich bevormundet. Ich bilde mir gern selbst eine Meinung. Und noch viel weniger kann ich es leiden, wenn man nicht konkrete Fakten widerlegt, sondern versucht den Überbringer zu blamen… das ist nämlich so richtig billig!

          • „Was hast du für ein Problem?

            Nichts von dem ist die Unwahrheit (oder doch?).“
            Doch. Wie erwähnt. Mit 6 Milliarden wirst du nicht zum Diktator der Weltmedizin. Den ganzen Gates-Kram findet man ebenfalls ständig bei irgendwelchen Weltverschwörungskaspern.

            „Kannst du Geschichte nur politisch korrekt ertragen?“
            Kannst Du Geschichte nur politisch unkorrekt ertragen? Mich nervt dieser Verschwörungsunterton. Das geht für mich qualitativ in Richtung Pizzagate.

            „Der Versuch, Kopp in die rechtsextreme Ecke zu drängen, ist einfach lächerlich und dumm, wer heute noch mit der Nazi-Keule kommt, hat sowieso den Schuß nicht gehört.“
            Ich habe ein reißerisches Beispiel gebracht das auf die rechte Ecke zielt. Ich habe keine Ahnung wie ob Kopp rechts ist oder wie rechts er ist, aber er verlegt halt auch Bücher, die über eine konservative Einstellung weit hinaus gehen. Soll er machen. Ich bin nicht für Verbote – aber ich kann das was er veröffentlicht trotzdem kacke finden und mit seinem Verlag in Verbindung bringen. Den Verlag kann ich dann für mich unter der Kategorie „wenig seriös“ verorten. Das heißt nicht, dass jedes Buch aus dem Kopp-Verlag automatisch Müll ist, es ist aber für mich auch definitiv kein Qualitätsmerkmal. Die eine Spitze mag dabei evtl. ein bisschen weit gegagnen sein.

            „Kopp verlegt vieles, eigentlich fast alles was nicht gegen Gesetze verstößt… und dafür muss man ihm dankbar sein! Weil die Mainstreamverlage es eben nicht tun, man es zur Meinungsbildung aber braucht.“
            Es gibt einige Dinge von ihm, die einer vernünftigen Meinungsbildung sicherlich nicht zuträglich sind. Er hat, wie gesagt, seine Zielgruppe.

            „der Typ ist einfach ein guter Geschäftsmann und verkörpert für mich die positive Seite des Kapitalismus. Die Seite, die euch politisch korrekten Paternalisten den Stinkefinger zeigt.“

            Du weißt nicht genug über meine politische Einstellung um mich einordnen zu können.

            „Ich kanns aufs Verrecken nicht leiden, wenn man mich bevormundet.“
            Habe ich nicht getan. Ich habe Dir auch nichts verboten – das kann ich nicht und will ich auch nicht. Du kannst tun und lassen was Du willst – und ich kann das finden wie ich will und es auch äußern.

            „Ich bilde mir gern selbst eine Meinung.“
            Tu das und bewerte meinen Kommentar wie Du willst oder ignoriere ihn völlig. Aber wenn Du deine Meinung hier zum Besten gibst, dann beschwer dich nicht, wenn jemand seine eigene Meinung zum besten gibt. Ich werf Dir ja auch nicht an den Kopf, dass du deine Meinung zum Buch oder zum Kopp-Verlag für Dich behalten sollst, weil ich mir selbst gern meine eigene Meinung bilden würde ohne Einfluss von Dir. Ab und an ziehe ich halt auch mal andere Meinungen heran um meine Meinungsbildung zu unterstützen

            „Und noch viel weniger kann ich es leiden, wenn man nicht konkrete Fakten widerlegt, sondern versucht den Überbringer zu blamen… das ist nämlich so richtig billig!“
            Und wer ist hier der Überbringer? Kopp. Kennedy, Du oder Kniggeldi? Wen habe ich denn für irgendwas geblamed? Worauf beziehst Du dich hier genau? Denn ich habe durchaus gesagt, was mir beim Text vom Kopp-Verlag über das Kennedy-Werk nicht passt. Ich kann bei Bedarf gern näher darauf eingehen und es im Detail beschreiben, Du kannst mir dann auch gern sagen, was Dir an meiner Kritik nicht passt.
            Fakt ist aber auch, dass hier keine Fakten zum Widerlegen gebracht worden sind. Aber so haltloser Kram wie (Vorsicht, Übertreibung) „mit 6 Milliarden jährlichem Budget ist Herr Fauci der Gottkönig der Forschungsförderung, der über das Wohl und Wehe jedes Forschers und jeder einzelnen Krankenschwester bestimmt.“ kann man nicht als Fakt bezeichnen – und das hat mit der Realität auch nichts zu tun. Den Bereich kenne ich zu gut um so einen Blödsinn durchgehen zu lassen.

      • Leseunlustigen mit Freude an der Englischen Sprache stünde ein längeres Interview Kennedys mit Tucker Carlson zur Verfügung, sollte leicht zu finden sein.

        https://www.bitchute.com/video/VEdUFaWhTKvu/

        Wenn ungestriegelte Meinungen überall entfernt werden, dann sind die folgerichtig an den wenigen übrigen Orten wo sie erlaubt sind gehäuft zu finden.
        Das dürfte wohl auf den Kopp Verlag zutreffen.

  10. Interessantes zum Thema Ivermectin: Offenbar verschlechtern Würmer COVID, was für die guten Ergebnisse in ärmeren Ländern (mit)verantwortlich sein könnte.

    Was außerdem nötig ist: Nein, nicht zurück ins Mittelalter, auch nicht in Richtung eines woken Mittelalter-Äquivalents, sondern:

    • Um das (als einzigen Wirkeffekt) ausschließen zu können, müsste man in den entwickelten Ländern Studien dazu machen. Macht man aber nicht (oder kaum), weil man ja schon weiß (und sich ständig gegenseitig bestätigt), dass es nichts bringt.

      Zwei Kliniken in Deutschland haben das angeblich eingesetzt, die in München macht es m.W. nicht mehr, zumindest offiziell, der Grund war aber wohl eher, weil die mit Anfragen überrannt wurden und aus dem Rampenlicht wieder rauswollten. Die Erfahrungen von dort und aus der anderen Klinik (in Hamburg?), würden mich mehr interessieren, als die x-te Suggestion aus der Pharmaecke. Liest und hört man aber nichts davon, zumindest ich bisher nicht.

      Mein letzter Stand war, dass es mittlerweile über 60 Studien zu Ivermectin gibt, eine Mehrheit eine Wirksamkeit festgestellt haben will. Sicher basiert ein Großteil davon (wie eigentlich immer) auf Mülldaten, zu kleinen Untersuchungsgruppen, zu unterschiedliche gesundheitliche Ausgangslage usw.

      Es ist echt zum verzweifeln, zumal die Player mit dem großen Geld ein aktives Interesse daran haben, dass so Billigzeug vom Markt verschwindet.

  11. „Fahrplan für die Durchführung von Maßnahmen der Europäischen Kommission auf der Grundlage der Mitteilung der Kommission und der Empfehlung des Rates zur Stärkung der Zusammenarbeit bei der Bekämpfung durch Impfung vermeidbarer Krankheiten“.
    Das frei zugängliche Dokument ist auf den 7. Dezember 2018 datiert.
    Darin ist für den Zeitraum 2019 bis 2022 als „Action“ vorgesehen: „Prüfung der Durchführbarkeit der Entwicklung eines gemeinsamen Impfausweises/Passes für EU-Bürger (der potenziell unterschiedliche nationale Impfpläne berücksichtigt), der mit elektronischen Immunisierungsinformationssystemen kompatibel und für die grenzüberschreitende Verwendung anerkannt ist, ohne dass es zu Doppelarbeit auf nationaler Ebene kommt.“

    Für den Zeitraum 2018 bis 2022 steht geschrieben: „Regelmäßige Erstellung eines Berichts über den Stand des Vertrauens in Impfstoffe in der EU, um die Einstellung zu Impfungen zu überwachen. Auf der Grundlage dieses Berichts und unter Berücksichtigung der diesbezüglichen Arbeiten der WHO einen Leitfaden vorlegen, der die Mitgliedstaaten bei der Bekämpfung der Impfmüdigkeit unterstützen kann.“
    Und für März 2019: „Einberufung einer Koalition für die Impfung, um europäische Verbände von Beschäftigten im Gesundheitswesen sowie einschlägige Studentenvereinigungen zusammenzubringen, die sich verpflichten, die Öffentlichkeit korrekt zu informieren, Mythen zu bekämpfen und die besten Verfahren auszutauschen.“

    Klicke, um auf 2019-2022_roadmap_en.pdf zuzugreifen

    Zitat von:
    https://www.achgut.com/artikel/beethoven_war_ungeimpft_wie_lange_noch
    gefunden auf:
    https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=588944

    Ein weiteres Puzzlesteinchen. Ein Verschwörung findet nicht statt, das hat alles zufällig zueinander gefunden…

  12. https://social.infogalactic.com/images/posts/1826e555-ff53-4d79-af5c-423d410e5ff4/medium-ed86311e728da4462bd22b731e1573f9.png?v=63806184620

    https://voxday.net/2021/12/08/the-push-for-forced-vaccinations/

    The informative thing here isn’t that the British public is massively against forced vaccinations, although that’s certainly useful to know. What’s more significant about this is the way that the British media pulled the poll from its primary morning TV show as soon as it saw how vehemently the public opinion is against the thought balloon that was clearly being floated. And note the implicit assumption that there can ever be an appropriate time “to make vaccines mandatory”.

    Remember, the vaccines don’t actually have anything to do with Covid, so the harmless nature of Omicron is irrelevant as far as the media is concerned. The media is pushing vaccines at the behest of its owners because vaccines are a primary weapon in the depopulationist arsenal.

    It’s not an accident or a coincidence that children’s deaths are up 62 percent in the UK in the aftermath of the vaccine rollout for them there.

    „Following the government’s vaccine rollout, the UK’s Office of National Statistics shows that the number of deaths between week 38 and week 41 of 2021 among children aged 10-14 were 62% higher than the five-year average for the number of deaths in this age group during the same period. Furthermore, the increase in deaths began when children started receiving the experimental “vaccine.”“

    This indicates that the push for forced vaccinations is coming worldwide, even though there is absolutely no reasonable justification for them. It is imperative for antivaxxers to start pressing their representatives to pass laws, even constitutional amendments, specifically outlawing all forced vaccinations with absolutely no exceptions under any circumstances, including national emergencies.

    • Verschwörungstheorie:

      https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fmed.2021.778434/full

      In fact, the risk of 12-month mortality among adults under 65 who are hospitalized with COVID-19 is increased by 233% over those who are COVID-19 negative. Nearly 80% of the downstream deaths among patients with COVID-19 were for causes other than respiratory or cardiovascular. Since these deaths were not for a direct COVID-19 cause of death among these patients who have recovered from the initial episode of COVID-19, this data suggests that the biological insult from COVID-19 and physiological stress from COVID-19 is significant.

    • Quell werk – wobei natürlich unklar bleibt, woher dieser Anstieg kommt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass aufgrund der ganzen Corona-Einschränkungen der Fitnesszustand vieler Spieler gelitten hat und deshalb die Gefahr einer Überlastung erhöht war.

      Theoretisch denkbar sind natürlich auch Einflüsse der Impfung ebenso wie Spätfolgen einer Coronaerkrankung.

      Wobei ich pingpongs verlinkte Studie da für wenig aussagekräftig halte. Dass schwere Erkrankungen den Körper schwächen, ist sicherlich nichts Neues. Zudem dürfte die Zahl der Vorerkrankung unter den hospitalisierten Patienten überproportional hoch sein. Schon deshalb sehe ich nicht, wie die Studie eine besondere Gefährdung durch Corona belastbar nachweisen will. Wobei sie das ja nicht einmal wirklich tut. Für die Gruppe der unter 65-jährigen kommt sie ja zu dem Ergebnis, dass eine milde bis mittelschwere Coronaerkrankung das Sterblichkeitsrisiko im Folgejahr sogar senkt.

      Insbesondere aber halte ich die Zahlenbasis der Studie für viel zu gering. Sie enthält lediglich 424 Corona-Erkrankte, die dann auch noch nach Alter und Schwere in vier Subgruppen unterteilt werden. Verstorben sind im Folgejahr davon 132, davon 15 an Atemwegserkrankungen und 12 an Herzerkrankungen. Das ist bei weitem nicht genug für statistisch relevante Aussagen. Aber pingpong schaut bei Studien ja nur dann genauer hin, wenn sie nicht zu dem von ihm präferierten Ergebnis führen. 😉

      • Zudem dürfte die Zahl der Vorerkrankung unter den hospitalisierten Patienten überproportional hoch sein. Schon deshalb sehe ich nicht, wie die Studie eine besondere Gefährdung durch Corona belastbar nachweisen will.

        Was eine ordentliche Verschwörungstheorie-Studie ist, die hat selbstverständlich keinen Abschnitt „Comorbidities“. Wo kämen wir denn da hin?

        Für die Gruppe der unter 65-jährigen kommt sie ja zu dem Ergebnis, dass eine milde bis mittelschwere Coronaerkrankung das Sterblichkeitsrisiko im Folgejahr sogar senkt.

        Ja, das ist es ja gerade! Wir versuchen hier mit völlig sinnlosen Maßnahmen diese Grippewelle zu verhindern, müssen unsere Freiheit und Grundrechte dafür aufgeben, dabei ist doch klipp und klar belegt dass die Erkrankung sich positiv auf die Lebenserwartung auswirkt! Siehst du jetzt endlich die Absurdität des ganzen? Wir müssten einfach nur bewusst mehr Menschen infizieren, dann hätten wir auch keine Probleme mehr mit den hohen Sterbefallzahlen.

        Insbesondere aber halte ich die Zahlenbasis der Studie für viel zu gering. Sie enthält lediglich 424 Corona-Erkrankte, die dann auch noch nach Alter und Schwere in vier Subgruppen unterteilt werden. Verstorben sind im Folgejahr davon 132

        Die 24 Todesfälle von Fußballspielern sind natürlich die wesentlich aussagekräftigere Zahlenbasis, das versteht sich von selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.