Angst als Tugend

Im Netz kam ich auf dieses Meme:

Unabhängig vom Thema Corona finde ich den dort verkörperten Gedanken ganz interessant:

  • Angst als Tugend (bzw Glaubensbekenntnis)
  • Wer aus den richtigen Gründen mehr Angst hat ist der bessere Mensch
  • Daraus entsteht der Wunsch die Angst als so groß wie möglich darstellen zu können

Das wiederum führt dann zu

Wir hatten das schon unter anderen Gesichtspunkten, etwa als Geschäftsmodell, aber „Angst“ verdeutlicht, dass man das Problem ernst nimmt und für schwer kontrollierbar. Es sind zudem Emotionen, was einen weg von Fakten bringt und zu einem Bekenntnis zu dem Problem.