Südländerin ist wieder schwanger

Das zweite Kind ist auf dem Weg. Bisher sieht alles gut aus.

Es wird aber natürlich noch mal einiges an Umstellung bringen und bringt auch einiges an potentiellen Schwierigkeiten mit sich.

Wie wird Fräulein Schmidt auf den Nachwuchs reagieren? Wird sie neidisch sein oder wird sie akzeptieren, dass man etwas weniger Zeit für sie hat?

Und wie wird Südländerin in den Zeiten, in denen ich nicht da bin, mit beiden alleine zurechtkommen?

Natürlich sind wir nicht die Ersten, die sich diesen Problemen stellen müssen. Aber das macht es für uns ja nicht leichter.
Tipps werden gerne genommen.