Callout Culture, der Penis und das Patriarchat

Margarete Stokowski wird Transfeindlichkeit vorgeworfen, weil sie folgendes twitterte:

Den ganzen Tweet habe ich leider nicht, weil er dann von Stokowski gelöscht worden ist.

Der Vorwurf ist klar:

Für Stokowski ist ein Penis anscheinend etwas männliches und kann daher mit dem Patriarchat in Verbindung gebracht werden: Quasi ein Sinnbild der Frau, die mit dem Patriarchat kuschelt.

Aber natürlich hat ein Penis nicht, aber auch gar nichts mit Männlichkeit zu tun, denn Transfrauen haben ja auch einen Penis, der demnach weiblich ist. Will Stokowski etwa Frauen vorwerfen das Patriarchat zu sein?

Dazu auch von einem der Aufregertweets:

warum penis=patriarchat keine gleichung ist,

: das eine ist ein körperteil, das andere ein machtverhältnis _ solche aussagen sind scheiße für leute, die so ähnliche körperteile haben, und krass von patriarchat betroffen sind 1/4

der ärger mag für euch cissen übertrieben klingen . für mich sind das die sachen die mein leben krass einschränken die zu verletzungen und gewalt führen an die ich ständig denken muss . also denkt vllt auch mal bischen mit . danke 2/4

transmysogynie ist die abwertung von trans weiblichkeiten : und seit wann ist die abwertung von weiblichkeit feministisch? 3/4

transmysogynie ist die abwertung von trans weiblichkeiten : und seit wann ist die abwertung von weiblichkeit feministisch? 3/4

Oder hier:

Das ist also das Patriarchat: Es gibt nicht genug Vulvakissen und Vulvalutscher.

Dann aber doch etwas Einsicht:

Interessanterweise hat sie diese Form der Entschuldigung vorher selbst angeprangert:

Aber vermutlich gilt das in dem Spiegelartikel nur für weiße, alte Männer.

39 Gedanken zu “Callout Culture, der Penis und das Patriarchat

  1. Feminismus zeigt Männern, was für bigotte Unterdrücker diese sind.
    Trans zeigt Feministinnen, was für bigotte Unterdrücker diese sind.
    Ob das so weiter geht?
    Welche unantastbare Opfergruppe wird wohl den Transen zeigen, was für bigotte Unterdrücker sie sind?

    • Früher ging man in den isolations Turm und sah sich schwachsinnige, Missbildungen usw. an um sich ein bisschen zu gruseln und den Kindern zu sagen: seid immer schön brav, sonst ergeht es euch auch so wie diesen armen teufeln.
      Heute geht man zu diesem Zweck auf Twitter und liest M. Stok.

  2. Vulva-Watching Kurse

    Feminismus ist für die gleichberechtigung und Gleichstellung aller Geschlechter und sexuellen Ausrichtungen.
    Aber ein Penis-Kissen ist gleich Patriarchat.
    Feminismus hat gar nichts gegen Männer.
    Alle Männer sollten Feministen werden.

    Welche Gruppe hat noch mehr Hypokraten, wie Feminismus?

          • Solanas wollte die Männer ausrotten. Ist die keine Heuchlerin gewesen?

            Natürlich war das eine Heuchlerin, denn sie hat nichtige Probleme grösstmöglich aufgeblasen. zB seien die Männer am Tod (!) schuld, der Mensch sei an sich unsterblich.

            Ebenso sind die Iran-Theokraten die grössten Heuchler, denn sie erklären alles Negative als durch „Zionisten“ verursacht.

          • Ein Heuchler behauptet etwas, das er in Wirklichkeit aber gar nicht meint.

            Feministinnen sagen das Feminismus auch gut für Männer ist und das sie gar nichts gegen Männer haben. Das was Feministinnen aber tun und ansonsten sagen, ist genau das Gegenteil von dem was sie behaupten. Bei deinen Beispielen erkenne ich das nicht.

      • So lange „das Patriarchat“ völlig falsche Botschaften über den Phallus verbreitet – rosa, 100 cm lang – ist die kreatürliche Angst einer M. Stokowski und anderer Vaginae immerhin nachvollziehbar.
        Offensichtlich ist die Bereitschaft groß, die Größe der Vulva zu übertreiben, desto so mehr das Patriarchat (Phallus) als mächtig halluziniert wird.
        Dabei könnten wir sie beruhigen; denn desto Sperma, um so glitschiger die Vagina. 🙂
        „Das passt nicht! Nein!“ „Doch!“ „Ohhhh!“
        Ich hatte da etwas in Form eines Films vorbereitet und festgestellt, das gibt es bereits. 😦

    • Machen Trans Excluding Radical Feminists (TERF) ja schon lange. Ist, wie im Ausgangspost zu bestaunen, unter der neueren Welle der intersektionalen Jakobiner_/-*Innen*LOLWTFBBQ aber nicht mehr so angesagt.

  3. Pingback: Themen des Jahres 2020 | Alles Evolution

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.