Mobbing

In Bekanntenkreis wurden ein paar Mobbingfälle berichtet und es kann dabei die These auf, dass es Leute gibt, die immer gemobbt werden oder zumindest ausgegrenzt, weil sie einfach komisch sind. Mitunter sind es Leute, die selbst zu Machtspielen neigen und bei denen man das Gefühl hat, dass sie hinter dem eigenen Rücken schlecht über einen reden oder auch nicht dann damit leben können, dass jemand noch andere Freunde hat etc.

Also im Endeffekt die These, dass viele gemobbte zu einem gewissen Teil selbst schuld sind oder dazu beitragen.

Sicher wird es auch immer wieder denjenigen geben, der einfach nicht in eine Runde passt oder dort die Machtverhältnisse stört ohne dass zu dies falsch wäre, aber zumindest die Leute, die in verschiedener Kreisen immer wieder gemobbt werden, werden irgendeinen Persönlichkeitsfehler haben.

Würdet ihr das auch so sehen?