Barack Obama: „Wenn jedes Land von Frauen regiert werden würde, dann würden wir große Verbesserungen sehen“

Von Obama kommt interessantes:

Former President Barack Obama spoke at a private leadership event in Singapore and shared a powerful message praising women.

At a leadership event in Singapore on Monday, the former president posited what the world would look like with a woman at the helm, according to the BBC.

„Women, I just want you to know you are not perfect, but what I can say pretty indisputably is that you’re better than us [men],“ Obama said.

„I’m absolutely confident that for two years if every nation on earth was run by women, you would see a significant improvement across the board on just about everything … living standards and outcomes,“ he continued.

After completing his two terms in office, Obama has continued his work with his nonprofit foundation that seeks to „inspire people to take action, empower them to change their world for the better, and connect them so they can achieve more together.“

When asked about a potential return to political leadership, Obama said that he believes leaders should step aside when the time comes, the BBC reported.

„If you look at the world and look at the problems it’s usually old people, usually old men, not getting out of the way,“ the former president said.

„It is important for political leaders to try and remind themselves that you are there to do a job, but you are not there for life, you are not there in order to prop up your own sense of self importance or your own power,“ he added.

The former first lady, Michelle Obama, was also visiting the region and spoke to female students at Cần Giuộc high school in southern Vietnam „to support projects that empower girls through education,“ she said in a tweet.

Begründet hat er es nicht und er schien als er gegen Hillary Clinton angetreten ist, noch durchaus der Auffassung zu sein, dass er der bessere Präsident ist und sie keineswegs die Welt besser machen würde.

Wäre interessant ob er es einfach als Gefälligkeit sagt, weil es eben auf einer solchen Veranstaltung gut ankommt oder nur seine Tochter für ein politisches Amt stärken will oder es eben tatsächlich glaubt (so naiv ist er aber aus meiner Sicht nicht).

33 Gedanken zu “Barack Obama: „Wenn jedes Land von Frauen regiert werden würde, dann würden wir große Verbesserungen sehen“

  1. Ein ehemaliger Führer einer Nation, der faktenfrei äußert, eine Gruppe sei aufgrund angeborener Merkmale besser als die andere…

    Manchmal ist eine identitäre Bewegung so einflussreich und tief in der Gesellschaft verankert, dass nur wenige ein Problem damit haben.

  2. „oder es eben tatsächlich glaubt (so naiv ist er aber aus meiner Sicht nicht).“

    Vielleicht ist das nicht naiv, sondern Notwehr. Schließlich ist er mit seiner Frau verheiratet, Inbegriff toxischer Weiblichkeit.

  3. Wir werden es ja in Europa bald sehen. Frau von der Leyen wird entbürokratisieren.
    Dann werden Aufträge per SMS vergeben und die Daten danach gelöscht…

    • Von der Leyen fiel mir da auch ein. Sich zur EU Kommission hochgestümpert, damit man sie ja los war und sie in Deutschland nicht noch mehr Schaden anrichten konnte. Und dann waren da noch Theresa May und Angela Merkel.

      Maggie Thatcher gibt’s ja auch noch, bei die Ansichten über die Hinterlassenschaften ihrer Amtszeit geteilt sind.

      Insofern… Bullshit, Herr Obama. Es ist nicht erkennbar, daß Frauen besser regieren würden, oder auch nur anders.

  4. Und niemand lacht ihn aus.
    Niemand fragt ihn, auf welche Belege er diese Annahme stützt.
    Niemand konfrontiert ihn damit, dass er zwei Mal eine bessere Frau als Präsident verhindert hat.

    • Warum sollten sie auch? Er ezählt ihnen doch nur das, was sie hören wollen. Man hätte ihn ja auch fragen können, ob eine Frau es besser gemacht hätte als er, der mit seinen Drohnen tausende Zivilisten ins Jenseits befördert und dafür den Friedensnobelpreis bekommen hat.

        • „Die Frage ist nur: Warum wollen das alle hören?“

          Weil’s das Ego so schön bauchpinselt?
          Du würdest es doch auch genießen, wenn irgendein Prominenter, oder eine „wissenschaftliche Studie“ zu dem Ergebnis käme, dass Schwule die besten Politiker abgeben würden 😉

        • Es sind ja nicht alle.
          Wenn Du Dir eine politische Mehrheit aus einer von 2 gleichstarken Gruppen holen willst, nimmst Du dann die, die politisch interessierter ist und Deinen Unsinn womöglich hinterfragt, oder nimmst Du die gefühlsduselige Abteilung plus ein paar Hofreiter?

  5. Ein Heuchler der Sonderklasse, selbst noch Präsident geworden, dabei die tolle Hillary verhindert, sondert er nun solchen Unsinn ab. Aber ja, die eigentliche und notwendige Drecksarbeit, die Dame endgültig zu erledigen, hat er seinem Nachfolger überlassen, der Feigling.

    • Vor einiger Zeit las ich tatsächlich mal in der TAZ*, daß Femis so was wie ein Weltgastrecht für Frauen forderten, daß also sämtliche rechtlichen Regelungen was Reise-, Asyl- Aufenthaltsrecht usw. nur noch für Männer zu gelten haben und Frauen sich weltweit unkontrolliert bewegen dürfen. Das war ernst gemeint.

      (Bei Männern würde wahrscheinlich das Kriterium sexuelle Attraktivität und / oder Versorgerqualität eingeführt werden)

      * Keine Angst, nicht gekauft nur am Bahnhofskiosk gelesen (Schutzhandschuhe benutzt)

  6. Dann sollte Herr Obama von Singapur aus mal den Flieger nach Hongkong nehmen und der dortigen Bevölkerung sagen, was für eine tolle Regierungschefin sie doch haben.

  7. „Wäre interessant ob er es einfach als Gefälligkeit sagt, weil es eben auf einer solchen Veranstaltung gut ankommt oder nur seine Tochter für ein politisches Amt stärken will oder es eben tatsächlich glaubt (so naiv ist er aber aus meiner Sicht nicht).“

    In US Medien wurde das z.T. als Ablehnung gegenüber Biden/Sanders interpretiert.
    Ferner hat Obama schon vor zwei Jahren ähnliches von sich gegeben:

    https://www.cnbc.com/2017/12/04/barack-obama-says-women-make-better-leaders-and-data-shows-hes-right.html

  8. Themenvorschlag für einen Artikel: „Wie könnte die Gesellschaft aussehen, wenn wir in einem Matriarchat leben würden?“

    Kurzes Brainstorming:
    – Abtreibungen bis zur Geburt wären erlaubt
    – Ausgangssperre für Männer ab 20 Uhr
    – Gewaltbereite Männer werden in Umerziehungslager gesteckt, um ihre „toxische Männlichkeit“ zu bekämpfen
    – Gott würde nicht mehr als alter weißer Mann, sondern als Frau dargestellt werden
    – Porno- und Sexarbeiterverbot (radikale Feministinnen sind nicht sexpositiv eingestellt)
    – Frauen wären in Macht- und Führungspositionen stark überrepräsentiert und hätten das Sagen

    „Wenn Frauen die Welt regieren würden, gäbe es keine Kriege. Nur ein Haufen eifersüchtiger Länder, die nicht miteinander reden“

    • Eine schöne Spielwiese für Spekulationen. Aber Du unterschätzt wie heterogen (neudeutsch. divers) schon alleine die Feministas aufgestellt sind. Und Frauen als solche sind dann nochmal heterogener.

      Schon so ein Thema wie Porno spaltet da in mehrere Teilgruppen (von PorNO! über „ok, aber nur wenn 50% Pornos für Frauen sind“ bis hin zu „Porno finde ich gut, dann ist der Alte befriedigt und nervt nicht mehr“)

      Und da Frauen gewaltbereite Männer gerne höchstselbst zu ihrem höchst eigenen Nutzen domestizieren wollen, wären Umerziehungslager vollkommen kontraproduktiv. Das wäre höchstens eine Idee von weichherzigen Lesben (was für Lager die Hardcore-Lesben sich wünschen würden, kannst Du Dir denken)

      usw…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.