Selbermach Samstag 266 (30.11.2019)

Welche Themen interessieren euch, welche Studien fandet ihr besonders interessant in der Woche, welche Neuigkeiten gibt es, die interessant für eine Diskussion wären und was beschäftigt euch gerade?

Welche interessanten Artikel gibt es auf euren Blogs? (Schamlose Eigenwerbung ist gerne gesehen!)

Welche Artikel fandet ihr in anderen Blogs besonders lesenswert?

Welches Thema sollte noch im Blog diskutiert werden?

Für das Flüchtlingsthema gibt es andere Blogs

Ich erinnere auch noch mal an Alles Evolution auf Twitter und auf Facebook.

Es wäre nett, wenn ihr Artikel auf den sozialen Netzwerken verbreiten würdet.

Wer mal einen Gastartikel schreiben möchte, der ist dazu herzlich eingeladen

65 Gedanken zu “Selbermach Samstag 266 (30.11.2019)

  1. Nicht ganz so lustig, dafür interessant bis kurios:

    http://www.hornoxe.com/betrunkene-frau-am-steuer-in-linz/

    Frau erobern zunehmend männliches Terrain, so auch betrunkenes Autofahren in der Öffentlichkeit…

    Lange Doku 33min über Gamer im besten Alter (gesponserte)

    Doku: Frag einen Bankräuber: Reiner Laux erzählt aus seinem Leben(20min)

    Szenen aus vielen wirklich guten 80er u 90er Filmen.

    Jetzt das Lustige:

    http://www.hornoxe.com/spontandate-in-der-bahn/

    Der Mann hat Game!

    https://www.sinn-frei.com/kurzfilm-one-minute-time-machine_24101.htm

    Der Mann nicht so, dafür aber eine 1-Minuten-Zeitmaschine!

    http://www.bildschirmarbeiter.com/video/selbst_ist_die_frau/

    Ich finde es herrlich wie sie über sich selbst lachen kann!

    Musks neuer Cybertruck, auf 5Min geschnitten, komplett irres Ding. Für mich facepalm-irre für ander WILLKAUFEN-irre … X)

    Es gibt schon über 100 Memes dazu…

    http://www.hornoxe.com/sie-hat-eine-maus-gefangen/

    2 Frauen haben eine Maus gefangen! „This litle f*cking mouse!“

    http://www.bildschirmarbeiter.com/video/slav_power/

    Slav-power! Wirkt wie ein Erdbeben (geschnitten aus einem Tutorial welches durch Erdbeben überrascht wurde)

    http://www.bildschirmarbeiter.com/video/neulich_beim_lap_dance/

    Vorsicht könnte als sexistisch wahrgenommen werden 😉

    http://www.hornoxe.com/mit-dem-kumpel-beim-bullriding/

    Homoerotisch mit dem Kumpel beim Bullriding 😉

    http://www.hornoxe.com/schweinische-hunde/

    Sexpositive Hunde, die sich nichts verbieten lassen …

    Trabi Delux, vorgestellt im Jahre 1982.

    Die schlechtesten Fußballer Deutschlands (11min), die so gut spielen können wie sie saufen können! Leidenschaft ist ALLES!

    Das ist einfach so herzzereißend süß! Zwei Kinder helfen sich gegenseitig, um gemeinsam schlafen zu können.

    https://www.sinn-frei.com/auf-gehts-schweinchen_29477.htm

    Junge reitet auf einem Schwein.

    https://www.sinn-frei.com/das-problem-wenn-man-sich-ein-buero-teilt_29479.htm

    Flatulenzen im Büro, wie löst diese Frau das Problem?

    „Why are you gay?“ .. f2m trans-mann im Fernsehen, wo Gender-Theorien noch recht unbekannt scheinen…

    https://www.sinn-frei.com/stuehle-und-frauen-stapeln_29471.htm

    Hochzeitsbrauch: Stühle stapeln mit Frauen.

    http://www.bildschirmarbeiter.com/video/eisdieb/

    Eisdieb, vor der Kamera 🙂

    http://www.bildschirmarbeiter.com/video/neulich_im_ghetto_-_kindergarten/

    Im Kindergarten: „Shut the fuck up!“

    http://www.bildschirmarbeiter.com/video/elektroschocker_-_girl/

    Frau die mit Elekroschocker rumspielt…

    http://www.hornoxe.com/helmut-kohl-vs-spiegel-tv/

    Geschichtliches: Helmut Kohl vs Spiegel-TV 😉

    http://www.bildschirmarbeiter.com/video/wenn_du_seekrank_bist/

    Tipp gegen Seekrankheit: Apfelkuchen! Schmeckt runter wie rauf gut.

    http://www.hornoxe.com/wenn-ein-mann-ein-schmink-tutorial-kommentiert/

    Schmink-Lehrstunde, diesmal kommentiert von einem Mann X)

    http://www.hornoxe.com/zwei-frauen-und-ein-knaller/

    OK, passiert wahrscheinlich häufiger auch Männern, allerdings bestimmt anders als hier.

    http://www.hornoxe.com/mach-mal-mehr-feuer-da/

    Jungs verkacken es mit dem Feuer eher so…

    https://www.sinn-frei.com/suesses-weihnachtsgedicht_29449.htm

    Alle Jahre wieder…

    Der Maat beim Dienst unter erschwerten Bedingungen.

    https://www.sinn-frei.com/waffe-laden-hose-hochziehen-schiessen_29436.htm

    Reihenfolge ist wichtig! Waffe laden, entsichern, schießen!

    https://www.trendmutti.com/2019/10/30/heino-und-die-erdbeeren/

    Erdbeeren waren damals schlecht zu kriegen!

    Männer beim Autoverkauf.

    http://www.hornoxe.com/was-zur-hoelle-ist-pegging-oder-blumke/

    Sexualpraktiken auf großer Komödiantenbühne besprochen

    http://www.bildschirmarbeiter.com/video/verwirkliche_deine_traeume/

    Immer daran denken: Verwirkliche Deine Träume!

  2. Wenn es interessiert …

    https://www.masterresource.org/debate-issues/european-climate-declaration-no-emergency/

    https://www.thegwpf.com/european-parliament-told-there-is-no-climate-emergency/

      • Eine Frau kann ihr eigenes Kind Pädophilen anbieten und kriegt trotzdem eine deutlich (9 vs 20 Jahre) geringe Strafe wie ihr Freund, der sich die Videos „nur“ angesehen, aber nicht mitgewirkt hat… weil sie hatte ja eine schlimme Kindheit. Irgendwas findet sich da ja immer. Seine Vergangenheit hingegen interessiert nicht. Er muss Verantwortung übernehmen.

  3. Beispielhaft für UK hier markiert die Bereich in denen das Geschlechtsverhältnis künstlich geändert werden soll.

    Feminismus ist auch gut für Männer. Listen and believe.

  4. Es ist wirklich kein Wunder das die Selbstmordrate unter geschiedenen Vätern nochmal deutlich höher ist, wie bei Männern im Allgemeinen.
    Es ist ja nicht nur einfach eine Zurückweisung wie sie die meisten Männer schon vom Körbe kriegen kennen. Es sind die eigenen Kinder, mit denen man schon eine feste emotionale Beziehung hat, mit denen kein Kontakt mehr möglich ist, obwohl sie nur ein Paar Meter entfernt sind und wo man machtlos zusehen muss, wie die Expartnerin diese Kinder gegen einen aufhetzt, ohne Chance etwas dagegen zu tun. Hätte er im Treppenhaus durch lautes Reden auf sie aufmerksam gemacht und gesagt das er sie liebt, würde das verzerrt und gegen ihn verwendet werden. Die Frau könnte einfach behaupten das sie Angst bekommen hat, als er laut wurde.

    Es gibt aber auch Väter, die in der Position der Mutter, die genau so handeln. Aber da muss die Mutter schon richtig Mist gebaut haben.

  5. Wie jemand hier vor kurzem schrieb:

    Wenn die Damen dann fertig sind mit ihrem Definieren von Männlichkeit, können wir wieder zum Alltag übergehen.

    Der ist auch noch gut:

    • Der eigentliche Knüller ist die Antwort von Sibel Schick auf Tamara Wernli:

      Wenn also ein Mann irgendetwas Schlechtes macht, dann war es seine Männlichkeit, die allen Männern zueigen ist, also sind alle Männer schlecht.

      Wenn ein Mann irgendetwas Gutes macht, dann war es AUF KEINEN FALL seine Männlichkeit, denn … ach ja, irgendeine Frau hat vor 10 Jahren schon einmal etwas ähnliches gemacht, und außerdem ist Männlichkeit sowieso ttoxisch.

      „Meine Behauptung unterstützt immerhin die Kriminalstatistik“
      Wusste gar nicht, dass es eine Statistik gibt, wieviele Männer bzw. Frauen einen versuchten Mord verhindert haben, indem sie sich unbewaffnet auf einen bewaffneten Attentäter gestürzt haben.

      Wenn ich Lehrer wäre, würde ich die intellektuellen Leistungen von Frau Schick mit der Note ungenügend (6) benoten, wegen offensichtlicher Unfähigkeit, logisch zu denken.

      Ich frage mich oft, ob solche Gestalten wie Schick außerhalb einer gewissen Twitter-Filterblase irgendeine Relevanz im realen Leben haben.

      • „Ich frage mich oft, ob solche Gestalten wie Schick außerhalb einer gewissen Twitter-Filterblase irgendeine Relevanz im realen Leben haben.“

        Nein. Sie kriegt nichts auf die Reihe. Doch, Halt! Einen Patreon-Account und einen angehefteten Bettel-Tweet hat sie irgendwie doch geschafft. Immer diese starken Powerfrauen, die so progressiv und selbstbewusst tun und ohne fremde Hilfe wahrscheinlich verhungern würden. Ob sie die toxischen Spenden von Männern eigentlich ablehnt?

    • Es war der Unterschied zwischen sehr wahrscheinlich katholisch (Pole) und sehr wahrscheinlich muslimisch.

      Was klar macht welche Art von Hilfsangebot für das Schreiberlinchen eine hohe Brücke darstellt.
      Ein wichtiger Schritt zur Menschwerdung ist da möglich.

  6. https://ze.tt/so-gehst-du-damit-um-wenn-bei-deinemdeiner-partnerin-das-geld-knapp-ist/

    4 Beispiele
    In jedem Beispiel ist der Mann knapp bei Kasse.

    Derweilen in der Realität:

    Wie aus Untersuchungen der OECD hervorgeht, beträgt der Anteil des Mannes am Haushaltseinkommen von Paaren in Deutschland beachtliche 77 Prozent. Das ist der höchste Wert aller Industrienationen.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article163561028/Die-grosse-Illusion-der-Ganztagsschule.html

    Die Beispiele sind bestimmt ganz zufällig gewählt.

  7. Ist Deutschland noch ein Rechtsstaat? „Ein Prozent“ schreibt in einer Rundmail:

    „vor wenigen Minuten habe ich mit unserem Anwalt telefoniert. Er bestätigte und begründete mir ausführlich, was dort in Görlitz heute passiert ist: Richter Hans-Jörg Gocha begründete die Ablehnung unseres Antrages auf Erlass einer einstweiligen Verfügung – d.h. die Wiederherstellung unserer Facebook- und Instagram-Profile – ausschließlich (!) mit unserer angeblichen ideologischen Nähe zur Identitären Bewegung. Wir haben uns korrekt verhalten und uns wird nichts Konkretes vorgeworfen. Über die politische Bewertung unserer Bürgerinitiative wurde mangels Zeit nicht gesprochen.
    .
    Sie lesen also richtig: Nicht unsere eigene Arbeit als Bürgerinitiative, mit dessen Inhalten sich der Richter in diesem Prozess gar nicht auseinandersetzte und die von der Gegenseite gar nicht auf- und angegriffen wurde, dienen als Grundlage der heutigen Entscheidung. Lediglich unsere vermeintliche Verbindung zu den legalen (!) Identitären, die wiederum eine „Hassorganisation“ seien, sei Begründung genug, um unseren Antrag auf sofortige Freischaltung unserer Profile abzulehnen.“

  8. Wie in Schweden. Dort gibt es jetzt dank der starken Immigration viele neue Kulturstätten, genannt „No-Go-Areas“:

    Zum Glück gibt es ja solche Leute, die „wissen“ das Immigration notwendig (!) ist und das sie dabei eine führenden Rolle spielen. Denn ohne Immigration hat Europa ganz klar ein Antisemitismus Problem.

    • Die gute Barbara ist übrigens die hier:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_Lerner_Spectre

      „Dozentin für Philosophie und Gründungsdirektorin von Paideia – The European Institute for Jewish Studies in Sweden,[1] (Europäisches Institut für Jüdische Studien in Schweden), einem nicht konfessionsgebundenen akademischen Institut, das im Jahr 2001 gegründet wurde.“

      und hoch geehrt:

      „Sie war im Jahr 2007 die Empfängerin des „Max-Fisher-Preises für Jewish Education in the Diaspora“,[3] des „ICRF − 2008 Women in Action Award“,[4] des „Award for Contribution to Jewish Education“ des Seminary of Judaic Studies (1991) und des „The First Schechter Institute of Jewish Studies Award for Jewish Education“ (1998).“

      Offenbar ein (zumindest ideologisches) Schwergewicht in jüdischer Ausbildung.

      Bestimmt ist man ein antisemitischer Verschwörungstheoretiker, wenn man das Geschwafel von der verlinkt 😉

  9. „Wege zur Gleichberechtigung“ – Ein neuer Artikel von Margarete Stokowski im Spiegel:
    https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/internationaler-tag-gegen-gewalt-an-frauen-maenner-reisst-euch-zusammen-a-1298288.html

    „Probleme, die im Patriarchat begründet sind, sollen meist von Frauen selbst gelöst werden – indem sie ihr Verhalten ändern. Weil Männer sich eh nicht ändern würden? Es gibt Lösungen, Mann muss sie nur anwenden.“

    Nein eher im Gegenteil – man verlangt von Frauen so gut wie nie, dass sie Verantwortung für irgendetwas übernehmen. Selbstverständlich soll wie immer, der Mann wieder aktiv werden. Etwas anderes kann eine Feministin auch gar nicht fordern.

    „Natürlich, klar sollten Frauen auch mal Rechnungen bezahlen, idealerweise ungefähr die Hälfte. Aber das Problem ist, dass sie weniger verdienen als Männer. Warum zahlt nicht einfach üblicherweise die Person, die mehr verdient.“
    🙂

    Sie beschwert sich ansonsten im Großteil des Artikels darüber, dass es sich in unserer Gesellschaft zu sehr damit beschäftigt wird, was Frauen tun können, um ihr Verhalten zu ändern, um Probleme, die im Patriarchat liegen, zu ändern (interessante Wahrnehmung der Realität).

    Dann schreibt sie:

    „Warum nicht alles umdrehen? Warum nicht Ratschläge an Männer geben statt an Frauen?“

    Ähm..wieder eine völlig verzerrte Wahrnehmung der Realität. Ist es nicht gerade so, dass man gefühlt jeden Tag ein paar Dutzend Artikel gerade von Feministinnen in den größten Zeitungen und Medien lesen kann, Millionen Hasstweets auf Twitter in denen Frauen/Feministinnen Männern die Welt erklären und sagen, was sie gefälligst alles ändern sollen, um weniger toxisch zu sein und für die Frauen eine bessere Welt herbeizuführen?

    „Paar Ideen: Männer können weiterhin so viele Rechnungen bezahlen, wie sie wollen, aber sie sollen daraus keine gottverdammten Ansprüche ableiten. Männer sollen nicht zu Veranstaltungen gehen, bei denen nur Männer eingeladen sind zu sprechen. Männer sollen sich nicht in die Hosen machen, wenn eine Frau mehr verdient als sie. Männer sollen nicht so viel trinken, dass sie sich nicht mehr im Griff haben. Sie sollen aufhören ihre Partnerinnen und Ex-Partnerinnen zu ermorden. Und so weiter. Think outside the box“

    Der letzte Absatz ist dann quasi so die „Essenz“ des Artikels. Also mal wieder eine qualitativ hochwertige und intellektuell feingeistige Analyse einer Feministin.
    Ja, das sollte man sich als Mann zu Herzen nehmen, nicht ständig seine Partnerinnen zu ermorden. Gut, dass Stokowski mir das gesagt hat, denn es ist wirklich eine schlechte Angewohnheit von mir, so was macht man ja ständig.

    • Oh Mann, das ist völlig entgegen der Realität. Männlichkeit soll immer zu kritisch hinterfragt und (von Feministinnen) neu definiert werden, Männer sollen mehr Care Arbeit machen, aber trotzdem viel Geld verdienen und Frauen entlasten. Niemand fordert das Frauen Männer entlasten, z.B. den Großteil des Familieneinkommens zu erarbeiten. Frauen FORDERN das sich die Gesellschaft ändert, damit sie sich nicht ändern müssen. Die kehrt einfach alles um und baut darauf dann ihren Text auf.

      Ist das jetzt vielleicht Mal wirklich ironisch gemeint?

    • Es heißt oft, Frauen kommen beruflich nicht weiter, weil sie zu sehr zu Konkurrenz neigen und so fies zu anderen Frauen sind. Angeblich kommen die härtesten Sachen, die über Frauen gesagt werden, von Frauen selbst. Ich glaube das nicht, ich glaube nur, dass man leider von Männern so wenig Solidarität und Empathie erwartet, dass es vielen Leuten weniger auffällt, wenn sie Frauen schlecht behandeln, während man gleichzeitig von Frauen eine Art natürliche Solidarität erwartet – die es aber nicht gibt, vor allem im Kapitalismus nicht.

      Kann man sich echt nicht ausdenken.

  10. Diskutiere gerade mit einer anonymen Person über Beziehungen und die Art und Weise, wie man eine Beziehung zu einem Partner angehen sollte.

    Was haltet ihr von der leicht gerotpillten Idee sich innerhalb einer Beziehung nie mehr an den Partner, als der Partner an einen selbst zu binden?

    Damit meine ich den emotionalen Einsatz, den man in die Beziehung bringt. Im Zweifelsfall oder im Falle eines Endes der Beziehung, wurscht von wem initiiert, wäre man dadurch deutlich besser aus dem Schneider. Man kalkuliert sozusagen das Ende der Beziehung mit in die Gleichung ein.

    Ich hab das an einem Beispiel veranschaulicht indem ich gemeint habe, dass man vor jedem noch so existierenden Problem keine Angst haben müsste vor ihr zu kuschen. Zum Beispiel bei Fehlverhaltens ihrerseits, weil sie vielleicht denkt die Mackerin vor einem rauslassen zu müssen oder einem eine respektlose Bemerkung, die eigentlich euer Privatleben betrifft, vor anderen Leuten schiebt. Man könnte dann einfach bei der Eskalationsstufe ganz unten beginnen und ihr respektvoll und sachlich entgegnen und sagen, wieso man x/y/z scheiße findet und dass sie es doch bitte einem zur Liebe einstellen würde. Sollte sie das nicht akzeptieren fährt man dann halt weitere Geschütze auf bis zum Schlussmachen. Klassisches „Tit for Tat“ mehr oder weniger.

    Prompt kamen mir Vorwürfe entgegen, ich sei ein Soziopath oder würde dadurch nichts weiter als „emotionalen Missbrauch“ in weiterer Folge begehen (anhand der Schreibweise nehme ich an, es waren Frauen, würde dafür aber nicht meine Hand ins Feuer legen). Dann noch fragen wie ich es überhaupt in Erwägung ziehen könnte so etwas wie „Wie du mir, so ich dir“ zu fahren, weil „der Klügere gibt ja nach“ und „das ja nur temporär wahrscheinlich bei ihr so war“ und „es mich nicht wundert wenn sie so reagiert wenn du dich so verhältst“. Fucking lol.

    • Natürlich waren das Frauen (oder fast weibliche Pudel), wenn die so reagieren.

      Tit For Tat ist in jeder Beziehung angemessen. Nicht die Hardcore Variante, sondern es gibt verschiedene Ergänzungsstrategien, wie man mit Missverständnissen (oder Hormonschüben) umgeht.

      Aber wenn die Frau dich scheiße behandelt auf Distanz zu gehen, bis sie sich wieder eingekriegt hat und kommt, sich wieder einzukratzen, ist definitiv ein funktionierender Ansatz.

      Paul Elam rät dazu, es direkter und klarer zu machen: Ansprechen. Das halte ich für eine Stilfrage.

      Aber dein grundsätzlicher Standpunkt: „Ich will mit einer Erwachsenen zusammen sein und nicht mit einer nöligen 4-Jährigen“ ist sowohl richtig als auch eine Bedrohung für die verzogene weibliche Standardgöre von heute.

    • Ja, ich halte es für fast unmöglich, eine erfolgreiche Beziehung zu führen, wenn man nicht in der Lage ist, sich gegenseitig zu sagen, was einen stört. Und da im Endeffekt auch ein Scheitern der Beziehung zu riskieren, gehört dazu.

      Allerdings klingt das einfacher, als es ist. Die Hemmschwelle, ein Problem anzusprechen, ist halt von Person zu Person ebenso unterschiedlich, wie die Sensibilität. Es spielt auch eine große Rolle, wann in der Beziehung ein Problem auftritt. Jemand der 20 Jahre verheiratet ist und 3 Kinder hat, wird ein Scheitern weniger einkalkulieren können und wollen, wie jemand, der gerade 2 Wochen mit seinem Schwarm zusammen ist und bemerkt, dass da einiges nicht passt. Dabei kann Ersterer aber i.d.R. das Minenfeld besser überblicken und weiß, wie er seinem Partner etwas möglichst konfliktfrei nahelegen kann…

      „Zum Beispiel bei Fehlverhaltens ihrerseits, weil sie vielleicht denkt die Mackerin vor einem rauslassen zu müssen oder einem eine respektlose Bemerkung, die eigentlich euer Privatleben betrifft, vor anderen Leuten schiebt.“

      Hängt davon ab, wie sie es sagt (witzig oder ernst) und ob sie ein entsprechendes Konter mit einem Grinsen wegsteckt oder nicht. Der Übergang vom freundlichem Necken zur offenen Diffamierung ist fließend.

  11. Da sich alle jetzt irgendwie bemüßigt sehen aufgrund des Aids-Tages irgendwas in die Richtung rauszuposaunen hätte ich folgende Frage:

    Wieso sind diese Menschen, sprich die, die mehr Akzeptanz oder eine „Entstigmatisierung“ herbeibeschwören wollen, so geil darauf mir zu erklären, dass Aids-Kranke ja eigentlich total cool sind und im Grunde so wie jeder andere sind und akzeptiert gehören?

    Ich sag’s jetzt einmal frei von der Leber weg: Mir können diese Menschen gestohlen bleiben. Jeder einzelne von ihnen. Ich würde mich in ihrer Nähe Unwohl fühlen und das obwohl mir bewusst ist, wie die Übertragung zustande kommt. Noch dazu finde ich die Art und Weise wie mit dieser Krankheit umgegangen wird und was für ein Lifestyle das ganze umgibt (ich rufe mir jetzt den Wiener „Life Ball“ in Erinnerung) eigentlich vollkommen absurd.

  12. Martin Sonneborn zur neuen EU-Kommision (25.11.2019): https://www.tagesspiegel.de/politik/martin-sonneborn-wirbt-fuer-moralische-integritaet-warum-ich-die-eu-kommission-ablehnen-werde/25263366.html

    „Von der Leyen will Geschlechterparität für ihr Kommissionsteam. Nötiger wäre eine Quote für Nicht-Vorbestrafte und Millionäre ohne Interessenskonflikte“

    „bei der geforderten „Erklärung der finanziellen Interessen“ hätten neun Kommissare „unvollständige, verdächtige oder geradezu schockierende Erklärungen“ abgegeben, vier lediglich einen leeren Zettel, weitere vier besitzen Anteile an Unternehmen, die als Lobbyisten Einfluss auf die EU-Politik zu nehmen versuchen (Bayer, ENI). Zwei Erklärungen stehen in offenem Widerspruch zu früheren Erklärungen. “

    „Sylvie Goulard…Es ging um eine gesetzwidrige Bezahlung fiktiver Assistenten aus EU-Mitteln. … Für die französische Politik ist Sylvie nicht sauber genug, für Europa reicht’s! Beziehungsweise auch nicht, denn das Parlament lehnte sie ab. “

    „Wie auch den früheren ungarischen Justizminister László Trócsányi, der den Parlamentariern beim besten Willen nicht zu vermitteln war, und Rovana Plumb (Rumänien), die u.a. dadurch auffiel, dass sie als Umweltministerin ihren Luxus-SUV in Bulgarien registrieren ließ, um einer von ihr selbst erlassenen Umweltsteuer zu entgehen.“

    „Der polnische Kandidat für das Agrarressort dagegen wurde durchgewunken, obwohl er durch glänzendes Unwissen auffiel“

    „Plötzlich vermögend? Kein Thema

    Die Kandidatin Dubravka Suica, deren Partei in Kroatien nach Korruptionsvorwürfen sechs Minister durch Rücktritt oder Austausch verlor…, ist bis heute nicht in der Lage, einer interessierten Öffentlichkeit die Herkunft ihres Vermögens zu erklären. … Dann wechselten Sie in die Politik. Heute beläuft sich Ihr geschätztes Vermögen auf über fünf Millionen Euro; eine Villa, zwei Häuser, zwei Wohnungen, ein Landhaus, eine Zwölfmeteryacht und drei Autos. Würden Sie Ihr Patentrezept mit uns Europäern tei…“

    „……“

    Den Artikel sollte man in voller Gänze lesen.

    • Guter Hinweis, auch wenn ich Sonneborn nicht leiden kann, da legt er den Finger in die Wunde.

      Scheint am Ende der Weg aller parlamentarischen „Demokratien“ zu sein, sie entwickeln sich über kurz oder lang zu Kleptokratien. Die EU spielt dabei den Katalysator, sie liefert den kleinsten gemeinsamen Nenner bei der Korruptionsbekämpfung und schützt die Akteure durch ihre Intransparenz, diplomatische Unangreifbarkeit und demokratische Ferne.

      • Fällt das „Landesantidiskriminierungsgesetz“ nicht unters Strafrecht, sondern unter Verwaltungsrecht?

        Kannst du uns juristischen Laien das kurz auseinanderdividieren?

    • Sch…ße!

      Der Erwerb von und die Weiterbildung in Diversity-Kompetenz sind für alle Beschäftigten durch Fortbildungsangebote und Qualifizierungsmaßnahmen sicher zu stellen

      „Diversity-Kompetenz“ … pff … verpflichtende (wahrscheinlich sehr teure) Hokuspokus-Kurse?

      Es wird unwiderleglich vermutet, dass Verbände, die mit Landesmitteln gefördert werden, diese Voraussetzungen erfüllen

      „unwiderleglich“ … also einmal Förderungen abgesahnt und ab dann ausgesorgt?

      Erschreckend.

  13. https://www.dailymail.co.uk/femail/article-7731717/Mother-blasts-father-standing-naked-mens-changing-room.html

    Kann man sich nicht ausdenken, so was #12839112, im Schwimmbad:

    Mutter geht in die Männer-Sammel-Umkleide, zum warten, weil die Frauen-Umkleide „immer so überfüllt ist“. Und … SCHOCK SCHWERE NOT… Da ist EIN Vater, der sich tatsächlich umzieht! yikes!

    Seinen Piepmatz hat sie nicht gesehen (er dreht ihr den Rücken zu), aber andere (Mütter? Kinder?) HÄTTEN ihn sehen KÖNNEN, wenn sie in dem Augenblick eingetreten wären…

    Das Schlimmste: sein Arsch war auch noch extremst unattraktiv X)

    IMMERHIN: Das „Momsnet“ (auf Facebook??), wo sie wütend ihren Weltschmerz kund tut, gibt ihr einen Realitätcheck mit so abwegigen Fragen wie: „Was hat eine Frau in der Männerumkleide zu suchen?“ Und so „abstrusen“ Feststellungen wie: „Ist doch normal, wenn sich ein Mann in der Männerumkleide umzieht?“

    Wie nennt man so Personen, die nur ihre eigene Sichtweise berücksichtigen können, sich nicht in Andere hineinversetzen können, und meinen sie könnten mit solchen Gebaren noch Internet-Punkte abräumen?

    • Hm, deutet an, dass dieses „Momsnet“ noch nicht feministisch kontrolliert ist, sonst hätte sie dort vollstes Verständnis erhalten und es hätte sofort öffentliche Boykottaufrufe gegen dieses Schwimmbad gegeben, welches offensichtlich nicht in der Lage ist, ausreichend Schutz für Frauen vor geifernder männlicher Nacktheit zu gewährleisten.

      Interessant aber die vollendete Reflexionsunfähigkeit, die sich in dieser Wahrnehmung der Dame ausdrückt. Sie fühlt sich von dem Mann belästigt, der sich doch glatt in der Männerumkleide umzieht und nicht sofort zu ihrem Schutz bemüht ist, seine Blöße zu verhüllen, denkt aber keine Sekunde darüber nach, wie sie dieselbe Situation umgekehrt wahrnehmen würde, wenn also ein wildfremder Mann mal eben in die Damenumkleide käme, in der sie gerade splitternackt steht. Aber, wie wir alle wissen, wäre das natürlich dann sowieso etwas gaaaaanz doll anderes.

      Mit der beständigen Beschallung, wie sehr doch Frauen in unserer Gesellschaft unterdrückt werden und wie sehr sie doch Schutz brauchen, züchten wir uns meines Erachtens geradezu solche Prinzessinnen.

  14. Weil wir es vor längerer Zeit mal hatten: Remote Viewing. Bin da gerade über ein typisches Protokoll gestolpert:
    http://remoteviewing-news.de/index.php?option=com_content&view=article&id=170:session-zu-einem-wohnungseinbruch-was-tun-mit-den-ergebnissen&catid=21&Itemid=124

    Für alle, die mal wissen wollen, wie sowas funktioniert, welcher Art die Ergebnisse sind usw. Die Viewerin agierte dabei „blind“, d.h. wusste nicht, was sie als „target“ viewte.

  15. Ok, ich versuche ein bisschen zusammen zu fassen. Irgendwie stolpere ich über viele interessante Sachen heute. Hier einige Auszüge aus Klonovskys aktueller acte diurna:
    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

    ————————-
    Ein Interview mit dem Astrophysiker und Metereologen Piers Corbyn, dem älteren Bruder des britischen Labour-Chefs Jeremy Corbyn, zum Klimawandel. Video mit deutschen Untertiteln:
    https://www.new-swiss-journal.com/post/piers-corbin-astrophysiker-und-meteorologe-best%C3%A4tigt-co2-theorie-gr%C3%B6sster-unsinn-den-es-je-gab

    Aussage: der Anteil von CO2 in der Luft korreliert immer mit dem Anteil von CO2 im Meer 1:50, d.h. er wird sich immer wieder so einpegeln. Den aktuellen Anstieg des CO2 sieht er als Folge einer Erwärmungsanomalie im Mittelalter, die sich bedingt durch die langsamen Meeresströmung jetzt auswirkt.
    Das wäre normal und statistisch gestützt. Er ist der Meinung, dass es faktisch keinen Erwärmungseffekt durch CO2 gibt. Die vermeintlich aktuellen Temperaturanstiege sieht er durch einen absichtlichen Auswahlfehler bei den Daten gegeben, in Wirklichkeit erwartet er bis 2035 eher eine Abkühlung.

    Tja, keine Ahnung. Kann man glauben oder nicht.

    ————————-
    Einige schöne Bilder zu unseren Lumpenmedien:

    und

    Bei dem Trump vs. Biden-Fall läuft es ja auch wieder so. Man wirft Trump das vor, was Biden erfolgreich getan hat: die ukrainische Staatsanwaltschaft erpresst.

    ————————-
    „Als Genetiker weiß ich, dass es nicht mehr möglich ist, die durchschnittlichen Unterschiede zwischen den ‚Rassen‘ zu ignorieren.“
    David Reich, Professor für Genetik in Harvard, in der New York Times vom 21. März 2018

    Der hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/David_Reich

    Wurde er natürlich „kritisiert“ dafür. Darf es ja nicht mehr geben, Unterschiede zwischen Menschen, schon gar keinen durchschnittlichen, jeder ist nur und total individuell…

  16. Und für Linke und Feministinnen ist der Westen, wo Männer daran arbeiten Frauen glücklich zu machen, ein System das abgeschafft werden muss und der Islam, mit seinen arrangieren Hochzeiten bei denen Frauen verschachert werden, etwas das unbedingt Teil von Europa werden muss. Bei all den kleine Bevorzugungen, die sie für Frauen durchsetzen, könnte man trotzdem zu den Schluss kommen das sie, die Linke und Feministinnen, Frauen wirklich hassen.

  17. Women can’t do wrong, auch keine Bare-Knuckle Boxerinnen

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-7745817/Mother-24-threw-BABY-policewoman-spared-prison.html
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-7634081/Drunk-man-jailed-tried-sex-pile-LEAVES-Premier-Inn-car-park.html

    „Aber Frauen werden immer noch mehr diskriminiert, listen and believe.“

    Clownworld

  18. Der ist noch gut! (Wenn es ein Witz wäre… X)

    03.12.2019 https://www.dailymail.co.uk/news/article-7749315/School-drops-ban-pupils-growing-beards-outcry-baffled-parents.html

    „School drops ban on pupils growing beards after outcry from baffled parents“

    Denkt man so etwas ist eine Ausnahme… neh gab’s auch in Frankreich: „Outcry in France over proposed school beard ban“ (http://www.nbcnews.com/id/4016575/ns/world_news/t/outcry-france-over-proposed-school-beard-ban/).

    • But she said it was not the school’s intention to upset anyone, adding: ‘We have now reflected and as a result we will not be asking students to remove facial hair.’

      „Am liebsten würde ich in einer Welt leben, in der sich nie jemand aufregt und sich alle immer nur lieb haben“.

      Aber immerhin:

      Facial hair would have been allowed on religious grounds.

  19. Das ist ein Urteil, auf welches sich sicher auch „Rechte“ irgendwann berufen können:
    „Ebenso sei ein verpflichtender „Grundkurs über die Werte der freiheitlichen demokratischen Grundordnung“ für Migranten, die diese Ordnung ablehnten, ein „unzulässiger Eingriff in die Meinungsfreiheit“. Zudem verstießen Geldstrafen für verfassungsfeindliche Aktionen gegen „die abschließende bundesgesetzliche Regelung des strafrechtlichen Staatsschutzes“.“

    und

    „SPD und Grüne hatten [gegen das Integrationsgesetz] zuvor dagegen geklagt.“

    Also kurz: sie nicht reinzulassen, verstößt gegen die Menschenrechte, sie zu integrieren gegen die Verfassung.

    Mag jeder selbst die Schlußfolgerungen ziehen, was Grüne und SPD hier anstreben, m.E. nichts weniger, als unsere Vernichtung! Ich hoffe die gehen als Erste dabei drauf!

  20. Aus einem Masterband, 3 Versionen für 3 Regionalsender erstellt, mit nur marginalen Unterschieden.

    Nach Aussage des ÖR mit nur marginalen Mehrkosten. Wie lange dauert das Schneiden so einer Sendung? 1-2 h? Könnte da die Stellungnahme des ÖR nicht Recht haben?

    Massengeschmack-TV..0 Nov 2019–RUNDFUNKBEITRAGS-Wahnsinn- Eine Doku- drei Versionen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.