Deutscher Gender Kongress am 02.11.2019 in Nürnberg

der Gender Kongress findet wieder statt:

Alle zwei Jahre trifft sich die Maskulistenszene in Deutschland zur Diskussion und zum Austausch, um daraus politische Forderungen abzuleiten.
Jetzt ist es wieder so weit – wir freuen uns, Sie einzuladen zum

DEUTSCHEN GENDER KONGRESS*
Männer – Väter – Jungen

am Samstag, den 2. November 2019 von 11:00-17:00 Uhr
in Nürnberg

Anmeldung auf www.genderkongress.de.

Unser Programm: In Fachbeiträgen diskutieren wir Männer-, Väter- und Jungendiskriminierung und benennen deren Ursachen sowie Folgen. Darauf aufbauend erarbeiten wir gemeinsam in Workshops Forderungen an die Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik, wie Gleichberechtigung erreicht werden soll.
Das vollständige Programm finden Sie auf www.genderkongress.org

Rahmenprogramm: Gerne können Sie das Wochenende in Nürnberg verbringen. Wir haben ein attraktives Begleitprogramm aufgesetzt – dank Sponsoren für Sie gratis.
Sogar Übernachtungen sind kostenfrei möglich. Bei Bedarf bitte bei der Anmeldung vermerken.

Lassen Sie uns gemeinsam für Gleichberechtigung und Abschaffung der Benachteiligungen von Vätern, Männern und Jungen eintreten.

Impressionen vom erfolgreichen letzten Kongress 2017 s. www.genderkongress.de/presse.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bitte geben Sie uns bis zum 28.10. per Onlineanmeldung Bescheid, ob Sie kommen können.

Rainer Winter
Trade 5 GmbH Event & Kongress

Spendenkonto Deutscher Genderkongress: IBAN: DE14 6001 0070 0032 3357 09

*Mit „Gender“ im feministischen Sinne hat der Kongress wenig zu tun. Hier geht es um Gleichberechtigung, gleiche Rechte für Männer, Väter und Jungen in Gesellschaft, Politik, Justiz, Bildung und den Medien.

 

Samstag 02.11.2019 in Nürnberg, Königstr. 73

 

 

11:00 EMPFANG und Moderation
11:10 GRUSSWORTE aus der Politik von Vertretern (m/w) der CSU, SPD, FDP, LINKE, AFD, FW*
11:30 Gender Empathy Gap und das Schwarzbuch des Feminismus
Gunnar Kunz – Buchautor, Genderempathygap.de, Alternativlos-Aquarium, Cuncti.de
 
12:00 15 Jahre MANNdat. Was fordert die unabhängige, parteiübergreifende Männerbewegung?
Dr. Bruno Köhler – Vorstand, MANNdat e.V.
12:30 VERBÄNDE – Kurzpräsentationen
Referenten und Leiter der Arbeitsgruppen
 
13:00 Mittagessen und Networking
14:00 FACHVORTRÄGE UND PANELS I
I. Wissenschaft. Frauen- oder Männerdiskriminierung?
Dr. A. Beer – Liberale Männer e.V.
II. Vienna-Studie. Geschichte u. Zukunft der Frauen- u. Männer-Emanzipation?
Johannes Meiners – Politologe und Geschlechterforscher, Verfasser der Club of Vienna-Studie
III. Zwangsvaterschaft. Haben Männer reproduktive Rechte?
Dr. Elmar Diederichs, JungsUndMaedchen.wordpress.com
IV. Bildung. Plädoyer für eine geschlechtersensible Schulpädagogik.
Prof. Dr. phil. Markus Meier – Universitätsprofessor
V. Protest. 1 Tag Greta, 7 Monate Faisal
Dr. med. Faisal Ahmadiar – Kämpfer für Gleichberechtigung
VI. Häusliche Gewalt. Welche Maßnahmen eignen sich zur Gewaltprävention?
Alexander Brosien – MännerCafé e.V.
15:00 Networking Kaffeepause
15:30 FACHVORTRÄGE UND PANELS II
VII. Medienkompetenz. Mit welchen Methoden tricksen Ideologen? (1)
Gunnar Kunz – Buchautor, Genderempathygap.de, Alternativlos-Aquarium, Cuncti.de
VIII. Männliche Identität. Was macht die aus?
Thomas Fugner – Maennerschmie.de
IX. Schulbildung. Werden Mädchen und Jungen nach gleichen Maßstäben bewertet?
Dr. Bruno Köhler – Vorstand, MANNdat e.V.
X. Sprache. Wie ist geschlechtergerechte Sprache möglich?
Bernhard Lassahn – Schriftsteller und Kinderbuchautor, Berlin
XI. Trennung. Wie Vater bleiben? (2)
Dr. Jens Schirmer – Väter-Netzwerk e.V.
XII. Vater. Wo warst du, warum haben wir meine Kindheit verpasst? (3)
Jörg Langanke – Vorsitzender, Väter-Netzwerk e.V.
16:30 Kaffeepause mit Networking und Tombola
17:00 PRESSEKONFERENZ – Abschluss-Communiqué
Mit Vorstellung von Wahlprüfsteinen, Forderungskatalog an die Parteien zu Bundes- und Landtagswahlen
17:30 PODIUMSDISKUSSION – Geschlechterpolitik 2020
18:30 AUSBLICK – Kongress 2021 und Verabschiedung
19:00 Abendessen mit Networking
 
20:00 FILM – Ausstrahlung von „Weil Du mir gehörst“

Fügner und sein Männerbild? Da wäre ich eher skeptisch, Meiners klingt ganz interessant.

Wie findet ihr das Programm? Will jemand von euch hin?

7 Gedanken zu “Deutscher Gender Kongress am 02.11.2019 in Nürnberg

  1. Huch,
    ein Männerkongress, der nicht von der feminilistischen Liga veranstaltet oder zumindest kontrolliert wird?
    Wie konnte das passieren?

    Ich kann leider nicht, weil ich just genau an dem Wochenende umziehe. Sonst wäre ich vielleicht dort hingefahren, schon, weil ich Nürnberg endlich mal näher kennenlernen wollte. Bisher reichte es immer nur bis zur Messe.

  2. > Fügner von der AfD zu seinem Männerbild? Da wäre ich eher skeptisch

    Fügner ist ein Playboy alter Schule. Ich bin da übrigens da, so ab Nachmittag. Die Antifa-Demo letztes Mal war super.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.