„Die die sich am meisten aufregen, wenn der Glaube angegriffen sind, verdienen in der Glaubensgemeinschaft das meiste Vertrauen“

Ich hatte ja schon mal angeführt, dass der Glaube gerade an die unrealistischen Elemente einer Religion ein Costly Signal ist, dass die besondere Verbundenheit mit dem Glaubenssystem darlegt.

Passt auch wunderbar zum radikalen Feminismus

5 Gedanken zu “„Die die sich am meisten aufregen, wenn der Glaube angegriffen sind, verdienen in der Glaubensgemeinschaft das meiste Vertrauen“

  1. Erlich gesagt kann ich den Text nicht nachvollziehen.

    Loyakität muss man sich verdienen. Ich bin zu meiner Frau loyal weil ich weiß das ich mich auf sie verlassen kann, auch wenn sie manchmal eigenartig reagiert, (wie hier oft beschrieben).

    Ich bin zu meinem Chef (Arbieit) loyal, weil ich mich darauf verlassen kann, dass er keine Intrigen gegen mich fährt.

    Das sind jetzt keine Beispiele, sondern mein persönliches Erleben.

    Wer zu jemandem loyal ist, der das in der entgegengesetzten Richtung nicht tut ist ein Trottel.
    Verträge müssen Eingehalten werden, ganz besonders wenn man die Erfüllung nicht einklagen kann.

    Alles gute Euch ellen.

  2. Meiner Meinung nach werden da verschiedene Verbindungen durcheinandergewürfelt, eine Parrbeziehung oder ein Arbeitsverhältnis ist mit einer Glaubensgemeinschaft nicht gleich zu setzen.
    Was eine Partnerschaft betrifft, so ist man dem Partner doch nicht unloyal gegenüber wenn man für andere Optionen nicht offen. Also sozusagen gar nicht prüft ob andere Optionen vorhanden sind.

    Auch aus Unternehmen kenne ich es, dass Mitarbeiter über Marktwert bezahlt werden, weil Sie für den Erfolg entscheidend sind und man die Hürde für den Mitarbeiter zum wechsel höher hängt, dass funktioniert jedoch generell nur wenn der Job keine Tortur ist, der Mitarbeiter sich unabhänig von seinem Gehalt Wertgeschätzt fühlt, und der Job ausreichend Herausforderungen bietet.
    Am besten hat das Prinzip jedoch zu Zeiten der Hausfrauenehe funktioniert, da war dann eben eine Partnerin im Hintergrund, die Ihm die Hölle heiss gemacht hat wenn er auf die Idee kommen wollte sein Gehalt maßgeblich reduzieren zu wollen. Ich kenne da einige Fälle, die kein Hehl daraus gemacht haben, dass Sie damit nicht den Mitarbeiter den Sie wirklich sehr geschätzt haben in Ketten gelegt hatten, sondern den Job an seine Frau deligiert haben, weil es viel effektiver war.
    Die selben Fälle hatten auch klar zum Ausdruck gebracht, das Geld allein die guten Mitarbeiter auf dauer nicht binden oder motiviern kann.

  3. Eigentlich sollten die Leute, die sich am meisten für die Gemeinschaft einsetzen, und die, die mit dem Glauben am glücklichsten sind, das meiste Vertrauen ernten.

    Aber hey, das wäre zu logisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.