Cartoons mit männlichen Charakteren, die versuchen mit weiblicher List aus vertrackten Situationen zu kommen

Könnte man heute so etwas noch machen und welche Seite würde sich mehr aufregen?

  • Links: Sexuelle Belästigung, Abwertung der Transkultur etc
  • rechts: Kinder sollen zu Transsexuellen gemacht werden

8 Gedanken zu “Cartoons mit männlichen Charakteren, die versuchen mit weiblicher List aus vertrackten Situationen zu kommen

  1. Konservativer Aufschrei, wenn Don Camillo sich in Nonnentracht davon macht?

    Strohmann ick hör der dööfsten Gedankengänge trappsen.

  2. Wo soll da überhaupt ein Problem sein?

    Der Bugs Bunny-Parodie auf den „Ring der Nibelungen“ ist ohne Frage eine der komischsten und genialsten Comicfilme überhaupt!

  3. Es ist vollkommen klar, dass Feministinnen es hassen wie die Pest, wenn Männer Frauen nachahmen und sich so über sie witzig machen 😀
    Trans-Frauen werden auch nicht umsonst fanatisch von „TERFS“ gehasst.

    Umgekehrt ist eine Frau, die sich als Mann verkleidet, ausgibt oder wird, weniger ein Problem für Männer.

    Mit Männer kommt man also besser zurecht 😉

  4. Glaube nicht das sich Konservative darüber aufregen würden. Die Cartoons zeigen einfach nur wie Frauen ihre Weiblichkeit zu ihrem Vorteil einsetzen. Und das ist einfach die Waffe der Wahl in diesen Momenten.

    Looney Toons kommt aus den 50ern, 40ern oder 30ern. Transsexuelle waren zu der zeit überhaupt kein Thema.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.