Die Boyscouts müssen Mädchen aufnehmen, nennen sich Scouts, werden von den Girlscouts verklagt

19 Gedanken zu “Die Boyscouts müssen Mädchen aufnehmen, nennen sich Scouts, werden von den Girlscouts verklagt

  1. Es darf keine „Nur-Jungs/Männer“ Gruppen geben, weil dann automatisch misogyn. Frauen müssen überall Zugang haben und alles muss auf sie ausgerichtet sein.

    Reine Mädchen/Frauen Gruppen sind natürlich in Ordnung und wenn die nicht erfolgreich sind, wie die vom männlichen Geschlecht organisierten Gruppen, liegt das am Patriarchat.

    Und Feministinnen dann so:

    • Hier sagt es ja auch schon einer:

    • Lass ihr ihren headcanon, die wird sich wundern warum sie mit 40 allein mit 40 Katzen lebt.

      Ich glaub fast die müssen sich das erzählen, sonst merken die noch was für widerwärtige Menschen sie sind

  2. Erinnert mich stark an die (fiktive?) Geschichte vom Baumhaus.
    Die Jungen arbeiten, schleppen, hämmern, bauen ein Baumhaus.
    Und wenn es dann fertig ist, müssen sie es mit den Mädchen teilen, die es in Beschlag nehmen.

        • Ist ja klar. Wenn du selber nichts rechtes zustande bringt *musst* du das darauf achten, dass andere dich versorgen. das ist fest eingebaut.

          Attraktive Männer dürfen nicht in rein-Männer Domänen verloren gehen. Siehe der Supermann Darsteller, der lieber nicht mehr flirten wollte.

          Nerds in einer Nischenecke hingegen… kein Problem. Bis zu dem Punkt, wo aus der Nische ein Milliardengeschäft wird. Dann : PROBLEM!

          • Ist ja schon bei Barber Clubs so, die von Frauen demoliert werden, weil dort keine Frauen rein dürfen. Und gleichzeitig fordert das empathische Geschlecht dann Räume nur für Frauen, um mal unter sich zu sein, etwas das wohl unvorstellbar für Männer ist bzw sein soll. Eine einzige Witznummer.

          • Feminismus hat so viele Witznummern.

            Zum Beispiel:
            Die wichtigste Message von MRAs wie Paul Elam ist „Männer, ihr müsst aufwachen und für euch selbst Verantwortung übernehmen. Frauen könnt ihr eh nicht ändern“
            Die Message von Feministin Egal Welche ist: „Männer, mir gefällt was nicht. Ich fordere, dass ihr was macht“. Das „Ich werde mich NICHT ändern“ ist ungesprochen und ungedacht, steckt aber drin.

            Denn Frauen sind stark und können alles selber und mindestens genau so gut, sogar in Stöckelschuhen und rückwärts.

    • Die Geschichte mit dem Baumhaus kenne ich etwas anders bzw. ausführlicher und zwar so:

      Die Jungen bauen sich ein Baumhaus, während die Mädchen darüber lästern, wie peinlich und kindisch Jungs und ihre Tätigkeiten sind. Die Jungen freuen sich daran, in ihrer eigenen Welt zu leben und das Baumhaus immer weiter zu „tunen“.
      Wenn dann die Mädchen dann irgendwann merken, dass alle in der Umgebung das Baumhaus cool finden, dann plärren sie nach Gleichberechtigung, dass sie auch ihren Teil am Baumhaus haben wollen. Irgendwann zwingen dann Autoritäten (z.B. Eltern, Lehrer, …) die Jungen dazu, dass die Mädchen gleiche Rechte am Baumhaus hätten.
      Die Jungen haben nun ihren Rückzugraum verloren und zunehmend auch das Interesse an dem Baumhaus. Und die Mädchen verlieren dann auch das Interesse am Baumhaus, denn daran basteln wollten sie ohnehin nie. Das Baumhaus wird dem Verfall überlassen.

      Das Prinzip: „Männer bauen auf, Frauen zerstören“, kann man nahezu überall beobachten.

      z.B. Computer, Internet > wie wurden die Männer verbal als peinliche Nerds mit langweiligen Hobbies von Frauen gemieden und abgewertet, die Spaß am Computer hatten. Kaum wurden diese Nerds erfolgreich und bauten damit große Firmen auf, kamen die plärrenden Frauen und wollte ihre Teilhabe daran haben und basteln nun die Firmen in SJW-Zombie-Unternehmen um, wo sämtliche Freiheiten nach und nach zertrümmert werden.

      Für nahezu alles (Sportarten, Musikrichtungen, …) interessieren Frauen sich erst, sobald andere diese zum Erfolg geführt haben, um dann mit ihrem Geplärre alles kaputt zu machen.

      Und beim Staat kann man ähnliches beobachten. Erfolgreiche Staatsformen und aufgebaute möglichst weite Freiheiten, werden zuverlässig kaputt gemacht und zertrümmert, je mehr plärrende Frauen ihre Teilhabe daran haben.

      Und so braucht man sich über die „Erfolge“ von Merkel dann auch nicht zu wundern. Freiheiten werden vernichtet und auf die Befindlichkeiten der plärrenden Schneeflöckchen ausgerichtet.

Schreibe eine Antwort zu Benjy R. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.