Unterschiede zwischen Männern und Frauen am Gesamtarbeitseinkommen in Deutschland.

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Unterschiede zwischen Männern und Frauen am Gesamtarbeitseinkommen in Deutschland.

  1. Tja wenn man das „persönliche“ Einkommen misst, kann man vieles daraus schließen und weiß doch gar nichts. Einkommen sind immer auch Haushaltseinkommen, das zeigen ja schon die Konsumausgaben.

    • Na ja, aus der Gesamtsumme der geleisteten Stunden Erwerbsarbeit nach Geschlecht lässt sich leicht schließen, es kann „Haushaltseinkommen“ nur als materieller Transfer von Mann -> Frau verstanden werden.

      • Was auch kein Problem ist, solange beide das wollen und die Konsequenzen kennen (was nicht immer der Fall ist) und außerdem eines der Geschlechter deswegen nicht ständig von einer dogmatisch verstörten Gruppierung beschimpft wird (was leider der Fall ist).

        Die moralische Vorstellung (die ich niemandem unterstelle, welche aber konsequent wäre), dass jeder Einzelne selbst sein Geld verdienen muss, finde ich hingegen sozial- und familienfeindlich. Und sie schränkt die Lebensentwürfe insgesamt sehr stark ein. Auch die der Männer, weil wenn Frau berufstätig sein will oder muss hat das ja auch wieder Konsequenzen für beide…

        • @rollerposter
          Im gegenteil, wenn Frauen endlich mal anfangen würden, eigenes Geld zu verdienen, anstatt permanent auf kosten der Männer zu leben, hätten Männer auch endlich mal die möglichkeit, ihr leben so zu gestalten, wie sie es möchten, und nicht, wie es die Frau möchte.

          Es kann nicht angehen, das Frauen permanent und überall auf kosten der Männer leben. Denn, eine gegenleistung bringen Frauen nicht.

          • Da fiel mir sofort das Kleinod ein.

            Ist ganz faszinierend, es kann nie genug Geld sein, damit auch nur mit den Kindern geteilt wird.
            30 sehr lohnenswerte Minuten und ein wirklich toller Einblick in weibliche Rechtfertigungen.

          • @phrasendresche DLC
            Ja, das beschreibt es Perfekt. Schön auch dargestellt, was Frauen als Arbeit empfinden, hier, das zurechtmachen. Unglaubliche. Mal schauen, wann Frauen fürs Atmen Geld verlangen, weil das ja so unglaublich anstrengend ist und sie den Beruf der Atemarbeiterin erfinden.

  2. Sehr schöne Grafik, die vor allen Dingen zeigt, dass der Mann das Geld verdient, das die Frau ausgibt.

    Tatsächlich ist so eine Grafik ansonsten aber nutzlos, weil sie eben nicht zeigt, wer den Großteil an Arbeitszeit investiert, um das Einkommen zu erzielen. Erfahrungsgemäß sind es aber eben die Männer, während Frauen auf ihre Work Life Balance achten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.