„Es ist ganz sicher eine beängstigende Zeit für Männer“

Aus den Kommentaren:

  • You literally can do all those things.
  • Notice how men don’t disregard women’s problems, but women have absolutely no problem dismissing men as nothing, and then are praised for it. You’re a terrible person

6 Gedanken zu “„Es ist ganz sicher eine beängstigende Zeit für Männer“

  1. Die war mitlerweile auch schon bei Late-Night Shows zu Gast, mit einem Chor von „unterdrückten“ Frauen und Mädchen bei ihrem mutigen Kampf gegen das böse Patriarchat, und erntet tosenden Applaus für diese Scheiße.

    Mein Kommentar dazu:
    This is so full of bullshit. Where are you not allowed to live in the 1st store, where are you not allowed to go to public transport after 7 pm? Why are you feminists always busy telling all women that they have to live in constant fear? If I go by statistics, I as a man should be in fear going out in the night alone, because I have more than twice the chance to become a victim of violent crimes. But who the fuck cares, when I express this fear, I will be ridiculed as a wimp. When a woman claims she fears the whole world, she gets carried, protected and supported by the whole feminist movement. When I would have been raped by a woman everyone will laugh at me and tell me, that I probably liked it because as a man I am supposed to be permanently horny (the same narrative you rephrase in your song too). More than twice than you I’d become a victim of suicide because no one gives a fuck about men. No one believed me, that I already got three times sexually assaulted by women in my life, and if then (see above), „I probably liked it“. And what are you? You are mad, that one rich guy, who wasn’t even convicted, didn’t get his life destroyed because a woman accused him of some sexual assault. Gosh I fucking hate feminism and their emotional manipulations and lies. Fuck off

  2. Mein Kommentar auf die Feststellung eines Mannes: „Aber leider benehmen sich viele (Männer) echt daneben.“
    „Definiere „echt Viele“. Schon wenn es ein Prozent sind, ist das absolut gesehen schon eine ganze Menge, aber es ist weit davon entfernt eine Pauschalisierung zu rechtfertigen. Die meisten Männer können sich durchaus benehmen. Und das man wegen dieses einen Prozent in einigen Situation vorsichtiger sein sollte, als in anderen hat nichts mit Victimblaming zu tun, sondern damit das es in einer freien Gesellschaft leider auch die Freiheit besteht, dass einige Menschen ihre Kinder zu asozialen Arschlöchern erziehen. Wegen derer muss man in einigen Situationen vorsichtiger sein. Gilt für Männer die nicht überfallen werden wollen auch so.
    Und die Gefahr bei der Paketannahme im Bademantel vergewaltigt zu werden ist vermutlich weit geringer als beim Treten vor die Haustür von einem Fahrradfahrer Krankenhausreif gefahren zu werden. Klar KANN passieren, aber sich von so einer Wahrscheinlichkeit den Tagesablauf beeinträchtigen zu lassen bedürfte vermutlich eher therapeutischer Hilfe.

  3. In many cultures throughout history, boys as young as 12 could be forced into military service.

    Now sing with me, „they’ve always had the upper hand, they’ve always had a choice…“

    „I told my son that Trump is gonna come kill him in his sleep and now he’s in tears. See? See what a horrible man he is?“ – that’s pretty much the logic behind this song

    women are as strong as men….but I’m too scared to do everyday things because I’m both emotionally and physically weak“

    Sounds like she has issues. I hear sammich makin‘ is therapeutic.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.