Ist dein Arbeitsplatz sexistisch?

Die Zeit will mit einigen kurzen Fragen klären, ob ein Arbeitsplatz sexistisch ist. 

Die Fragen sind dort noch näher begründet, ich greife sie einfach mal so raus.

1. Wie viele Frauen in Ihrem Unternehmen sind in Führungspositionen?

Wäre natürlich auch eine Frage der Größe des Unternehmens, der Art des Unternehmens etc.

2. Wird ehrgeiziges Verhalten von Frauen abschätzig bewertet?

Weil Frauen nicht ehrgeizig sein dürfen, sondern dann als „bossy“ gelten. Tatsächlich kann Ehrgeiz positiv sein, aber ein bestimmtes Verhaltens, welches daraus folgt negativ sein. Etwa wenn man sich beim Chef einschleimt, wenn man fremde Lorbeeren einsammelt, wenn man meint eine Beförderung verdient zu haben, nur weil man eine Frau ist oder überall Benachteiligungen wittert, die die Karriere verhindern oder meint schlauer als der Chef zu sein, wenn dieser selbst gerne der schlauste ist, aber eben ein Mann.

3. Werden männliche und weibliche Angestellte gleich bezahlt?

Da hat man ja immer wieder das Problem der Vergleichbarkeit. Nein, die Sekretärin oder Empfangsdame wird nicht so gut bezahlt wie der Ingenieur. Den Gender Pay Gap in den Betrieb zu tragen bringt gar nichts, weil er kaum geeignet ist Sexismus festzustellen

4. Hat der Arbeitsplatz einen Jungsclub?

Auch so eine Frage. Gerade weil deutlich wird, dass sie darauf abstellt, dass normale Interessen der Männer schon einen „Jungsclub“ begründen können. So wird dort angegeben, dass sie vorgespielt hat, dass sie „Game of Thrones“ mag, ob wohl es voller Vergewaltigungen ist, nur um zu den Jungs dazu zu gehören. Aber zu verlangen, dass die Jungs nicht über Fußball etc reden, weil eine Frau dabei ist, wäre aus meiner Sicht unverschämt.

5. Gehen Männer im Büro anständig mit Frauen um?

Mich würde ja wirklich mal interessieren, was eine faire Bewertung der typischen Büros ergeben würde. Ich kann mir kaum vorstellen, dass da tatsächlich solch schreckliche Zustände herrschen, wie es Feministen gerne an die Wand malen. Sicherlich gibt es immer Frauen, die schon mal von einem Kollegen blöd angemacht worden ist. Aber ich vermute mal, dass die meisten Frauen ihr Büro ganz okay finden und Probleme eher mit bestimmten Personen bestehen als mit Männern an sich.

Gerade in einem Büro mit vielen Frauen gibt es ja nun auch schnell genug Feindlichkeiten und Mobbereien.

 

Advertisements