9 Gedanken zu “Etwas Bundestag

  1. Und hier machen sie nichts und dann werden die schweren Taten viel zu milde bestraft.

    Weil man so „menschlich“ ist. Aber wehe eine Beleidigung oder ein falsches Wort! Dann ist Armagggedon (triggered)

  2. Mehr oder weniger interessantes Politikergesabbel.
    Ich bin vor allen Dingen davon beeindruckt, wie viele Abgeordnete kassieren und wie wenig dann tatsächlich im Bundestag sitzen.
    Mit so einer Arbeitseinstellung wird man in der freien Wirtschaft bestimmt Karriere machen. 😉

    • Stellen Sie sich mal vor Sie müssten sich in etliche Dossiers einarbeiten um Gesetze zu verabschieden. Aber stattdessen schauen Sie sich das „Politikergesabbel“ an. Mir ist das was Sie sagen auch schon aufgefallen, aber ganz ehrlich ich wäre praktisch nie da, so viel Blödheit und Polemik könnte ich mir nicht antun – vor allem nicht mit einem so verantwortungsvollen Beruf.

      • Stellen Sie sich mal vor Sie müssten sich in etliche Dossiers einarbeiten um Gesetze zu verabschieden.

        Wenn sie es denn mal tun würden. Gesetzesentwürfe werden zumindest zum Teil von Lobbygruppierungen geschrieben und von Politikern gerne auch mal weder gelesen, geschweige denn verstanden. Letzteres wäre ja noch endschuldbar. Alles andere aber nicht.

        Im Übrigen dürfte es kaum ein Zufall sein, dass bspw. zu Fußball-EM und -WM das hohe Haus besonders leer ist. Aber sicher haben unsere Damen und Herren aus der Politik nur ganz angestrengt irgendwelche Gesetzesentwürfe gelesen.
        Bestes Beispiel, dass mir ganz spontan einfällt. EM 2012 die Verabschiedung des Meldegesetzes, mit dem persönliche Daten an Privatunternehmen verschachert werden durften.
        Gerade mal rund 30 Abgeordnete hatten das Gesetz beschlossen, obwohl der Bundestag damit eigentlich gar nicht beschlussfähig gewesen ist.
        (Der Grund, warum mir das spontan einfällt, ist allerdings der, dass unsere Politiker ja gerne mal solche Sportereignisse nutzen, um dem abgelenkten Pöbel ein paar Gesetze und Refomen unterzujubeln.)

  3. Mein Gott so ein Kaspertheater !

    Keiner da, von ganz rechts bis ganz links kommt auch nur ansatzweise den wirklichen Problemen und Zusammenhängen nahe. Alle arbeiten sich an oberflächlichen Symptomen ab, jeweils unter den Scheuklappen ihrer ideologischen Verblendung.

  4. Das geht da ja genauso zu, wie auf kommunaler Ebene 😀

    Ich bin damals, als ich selbst aktiv war, 10mal lieber in die Ratsversammlung gegangen, als mir nen neuen Tatort im TV anzusehen. Gute Rhetoriker sind ne echte Freude, n unterhaltsamer Abend – und das Ganze kostet noch nichtmal was 😀 😉

    Seit meiner aktiven Zeit achte ich auch mehr auf die Typen. Herausragend sind die, die frei reden und auf Einwürfe spontan reagieren können. Wolfgang Kubicki – der meiner Meinung nach eher in den Knast als ins Parlament gehört – ist so einer.
    Und auch von dem Philipp Amthor werden wir noch länger was hören. Der ordnet oft seine Zettel, liest aber fast nie ab. Das spricht für einen guten Politiker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.