Männer, die Teilzeit arbeiten, verdienen weniger als Frauen, die in Teilzeit arbeiten

In einer Studie zum Gender Pay Gap war auch enthalten, dass Männer in Teilzeit schlechter verdienen als Frauen in Teilzeit:

Zunächst einmal zeigt sich, dass der unerklärte Teil von der Konstante dominiert wird. Mit 68,1 log-Punkten ist die Konstante größer als die bereinigte Lücke insgesamt mit 23,3 log-Punkten. Das „Gegengewicht“ zur Konstante bilden eine Reihe von Faktoren, für die Frauen günstigere Bewertungen als Männer erhalten. Zugunsten von Frauen und damit mindernd auf die Einkommenslücke wirkt beispielsweise eine weniger nachteilige Bewertung von Teilzeit (im Vergleich zu Vollzeit) bei Frauen als bei Männern (- 3,9 log-Punkte).

Da ich das ganz gern in Diskussionen verwende, aber jedesmal wie blöd nach dem Artikel Suche mache ich mal einen eigenen Artikel dazu.

Was meint ihr woran es liegt? Wird es einfach eher von den Arbeitgebern abgestraft, weil es gegen die Erwartungen geht ist oder machen es eh nur Männer, die eher einen schlechteren Job haben?