Ansprüche nach dem Entgelttransparenzgesetz: Bisher nur von Männern geltend gemacht

7 Gedanken zu “Ansprüche nach dem Entgelttransparenzgesetz: Bisher nur von Männern geltend gemacht

  1. „Was wir uns vorgestellt haben, dass Tausende von Frauen hingehen und sagen, ich will wissen, was mein Entgelt im Vergleich zur Kollegin ist, ist überhaupt nicht eingetreten“
    Tja das nennt man dann ideologische Verblendung.

    By the way: hier geht es nur um DGB-Mitglieder, nicht die Gesamtbevölkerung. Das dürften mehr als 11 Personen sein.

    • Auch interessant (weiter unten) ist folgende Erklärung zum Gender Pay Gap:
      “ „Das sind dann leider – und da muss sich die öffentliche Hand auch an die eigene Nase fassen – Bereiche im Öffentlichen Dienst. Kindergärten, Krankenhäuser, Grundschulen – da werden wir sicherlich, bei vergleichbarer Tätigkeit zur Industrie erhebliche Gendergaps finden.“ „

      • In welcher Industrie findet man denn vergleichbare Tätigkeiten wie Schuhebinden oder Jacke zumachen?
        Das ganze feministische Geblubber ist einfach nur dämlich und entbehrt jeglicher Fakten. Egal wie Feministinnen das drehen und wenden.

  2. Das beweist, dass der Gender Pay Gap ein Phantom ist. Da hat sich die Frauenministerin in den Fuß geschossen. Es gibt allerdings einen Pay Gap, ohne Gender: die unterschiedliche Bezahlung von Angestellten und Beamten: z. B. Lehrer.

  3. Frage an die DGB:
    Gibt es dort zusätzlich zu den Gehimverträgen für die Zusatzbezahlung von Männern vielleicht auch noch Geheimverträge für geheime Anfragen?

    • Ja, das hätte man auch irgendwo ahnen können. Die 30%, die Männer mehr als Frauen kriegen, kriegen die natürlich steuerfrei in einem diskreten braunen Umschlag.

      Mussmanwissen.

Schreibe eine Antwort zu Mario Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.