37 Gedanken zu “Frohe Weihnachten 2017

  1. @all

    Frohe Festtage allen Forenten, Forentinnen und For_*entx und Euren Familien! 🙂

    Und wieder der große Spendenaufruf zur Unterstützung von GENDERAMA.
    Zückt Eure Geldbörsen, plündert das paypal-Konto und lasst einen bitcoin springen für den unermüdlichen Informationsarbeiter der Männerbewegung!
    Ohne ihn wäre wir nicht da, wo wir heute sind.

    Schönen Gruß
    crumar

      • Aber Piotr, da haben Marxisten bereits die erste Einheit Sport, ein Kapitel Kapital und das Singen der Internationale hinter sich!
        Dann erst wird in Foren geschrieben. Bzw. schamlos e Propaganda betrieben.

          • @Matze

            Ich verschenke prinzipiell Whiskey mit der Vorgabe, dass er mit mir geteilt wird. Da muss man schnell trinken, damit die Gleichheit sich durchsetzt! Deshalb sind wir Weihnachten spätestens um 21 Uhr sternhagelvoll. Aber was macht man nicht alles für die Gerechtigkeit!

          • georgisch: Gagimardschos!

            ( Das war jetzt der dritte Tullamore Dew, nur aus reiner Mulitikultihöflichkeit, Pause … der Kurs wird fortgesetzt )

          • @crumar

            Ich finde es diskriminierend, dass du lieber irischen und kanadischen Whiskey als schottischen Whisky trinkst.

            #notgoodenuff

          • @Fiete @only_me
            Dabei habe ich dieses Jahr meiner internationalistischen Verpflichtung genüge getan, einen „Glenlivet“ zu verschenken. 😦
            Sehr lecker ist der Laphroig Quarter Cask und die menschewistische Versuchung schlechthin, nämlich der Ardbeg Uigeadail.
            Aber was ist das schon gegen einen Glendalough oder Tyrconnell???
            So, nachdem wir das geklärt haben, lasst uns nun anstoßen!
            Cheers, crumar

          • @Crumar:
            Ich sehe, Du bist Feinschmecker!
            Leider macht bei mir das Budget nicht mit. Einmal im Jahr einen 12-jährigen Singleton of Dufftown ist Obergrenze, deshalb auch der Tullamore Dew ( früher ging auch Bushmills, aber der hat nachgelassen, oder mein Geschmack hat sich gewandelt ), einer der weniger Frischwhiskeys die man ganz gut trinken kann. Das Frustrierende ist, daß mich die Schottenkette andauernd anschreibt, die u.a, Singleton, Cardhu etc. vetreibt, ich soll doch mal auf ’ne Rundreise zum Probieren rüberkommen …. ( bei Bedarf kann ich die Adresse zum Newsletter liefern )

            Übrigens habe ich gerade ein etwas unfeinen, aber wirksamen Trick entdeckt, wie man ein paar Jahre Lagerung instant simulieren kann:
            Einfach erstmal ein halbes Schnapsglas feinen tawny Port im Glas schwenken, und danach den Whiskey daraus trinken. Ich schwör, das funktioniert besser als die Pipette mit Quellwasser …
            ( Arm und dumm darf man ja sein, nur zu helfen muß man sich wissen … 😉 )

            i.d.S.: slàinte, möge und der gute Geist in der Flasche uns noch lange begleiten ….

          • @Fiete

            „Ich sehe, Du bist Feinschmecker! Leider macht bei mir das Budget nicht mit.“

            Der Trick ist, viel zu reisen und auch genügend Menschen zu kennen, die einem das Zeug zollfrei mitbringen. Deshalb gab es den Tullamore Dew vorwiegend in der praktischen 1 Liter Flasche. 😉

            Vielen Dank für deinen Hinweis mit dem Port – werde ich mal ausprobieren!

  2. Allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

    Und damit die Zeit bis zur Bescherung nicht so lang ist, hier eine sehenswerte evolutions-psychologische Dokumentation:

    Ein Rudel junger Mäuse vertreiben sich kollektiv die Zeit bis sie geschwängert werden

    • Wunderschöne Mäuse-Doku! Wenn das Heinz Sielmann noch hätte erleben dürfen!

      Von mir zur Weihnacht:

      Viele hier kennen es schon – aber der eine oder andere mag ja neu hier dazu gefunden haben!

      Merry X-mas und so!

  3. Euch auch allen ein Frohes Fest.

    Was wäre Weihnachten ohne unsere Frauen?
    Nichts, es gäbe es nicht, denke ich.

    Noch’n Grund, weshalb ich dieses merkwürdige Geschlecht nicht missen möchte 🙂

    • sehr richtig, angefangen hat ja alles mit der recht originellen Ausrede bezüglich des Missgeschicks bei einem Seitensprung (ist von Gott das Kind…)
      Schon seltsam was weibliche Ausreden für Folgen haben können.

  4. Dir auch frohe Weihnachten Christian. Ich weiß das ich ein anstrengender Forist bin (das wird wahrscheinlich auch nicht besser), aber ich schätze deinen Blog und die Mitposter doch sehr.

    Und danke für den Film, wusste garnicht das der frei verfügbar ist.

  5. Von mir auch, leicht verspätet.
    Großes Danke für die vielen guten Beiträge.
    Und für die häufig gute Diskussion: schafft oft genug Schwarmintelligenz.

    Mit lieben Grüßen
    K.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.