Daddy Issuses

Drüber gestolpert bei Twitter

Dazu auch:

daddy issues

The result of a messed uprelationship with one’s father, or having an absent father. Results in younger women chasing older men and even seeking mistreatment in some cases.
I was dating a 24 year old when I was 38 but I didn’t try to dress young. I was just a major alcoholic and she was the daughter of an alcoholic and had major daddy issues.

Once I sobered up she lost interest and I got creeped the fuck out thinking about the psychology of it all.

Mythos oder berechtigter Punkt?

6 Gedanken zu “Daddy Issuses

  1. „Mythos oder berechtigter Punkt“

    Kategorie: „Gibt es, aber ohne verlässliche Angaben zur Häufigkeit enthalte ich mich der Stimme“.

    Bis auf einen Aspekt: Mann will gar nicht mit einer Frau mit psychischen Störungen zusammen sein. Viele Männer lernen das leider einige Jahre zu spät.

  2. Dass Frauen ohne Vater in der Kindheit später „Ersatzväter“ suchen würden, halte ich für einen Mythos. Ich glaube eher, dass Frauen die nicht beim Vater in der Kindheit eine Beziehung zu dem und seiner Männlichkeit entwickeln konnten, hinterher selten in der Lage sind positive Beziehungen zu Männern zu haben. Ich glaube es braucht dieses Erlebnis positiven Kontrollverlusts angesichts des überlegenen Vaters. Frauen mit schwachen oder abwesenden Vätern sind meinem Eindruck nach häufig kontrollwütig gegenüber Männern.

    Was er hier erlebt hat dürfte dagegen einfach das Feststecken in einem frühkindlich gelernten Schema sein. Sie hat sich da nie rausentwickelt und führt es deshalb immer wieder auf. So was kommt auch vor.

  3. Mein Vater hatte als er um auf die 50 zuging eine klassische Midlifecrisis. Er hat sich damals eine gerade 20 gewordene Studentin zur Freundin genommen, die vorher keine Sexuellen/Beziehungserfahrungen hatte. Diese sah auch wirklich sehr gut aus und kam auch aus ordentlichen Verhältnissen. Ihr Vater war halt sehr ehrgeizig und offenbar beruflich erfolgreich und vermögen. Sie hat sich öfter über seine Abwesenheit und sein Desinteresse beschwert. Nach dieser Beziehung hat er sich eine 23 jährige Britin gesucht. Insgesamt hatte mein Vater meins Wissens nach nie eine Frau über 30. Mein Vater ist im übrigen nicht vermögend/beruflich erfolgreich und Männer die ihn kennen und diese Storys kenne haben mich schon oft gefragt wie er das mache. Ich kann nur sagen, dass ein alter Mann es sicher leicht hat junge Frauen für sich gewinnen.
    Während meines Studiums habe ich die andere Seite kennengelernt, also die jungen Frauen die für ältere Männer schwärmen. Diese führen ihre Neigung oft selbst auf „Dadddy issues“ zurück. Bei einer die Scheidungskind war hatte der Vater zum Beispiel auch eine Kurzzeitbeziehung mit einer 18 Jährigen Abiturientin aus ihrer Stufe. Ob, sie sich damit richtig analysieren? Kp. Ich kann nur für mich sprechen, aber obwohl mein Verhältnis zu meinem Vater katastrophal schlecht ist,hält sich meine Begeisterung für ältere Männer in Grenzen.

    Mein Geschichtslehrer meinte immer: Monokausale Begründungen sind meistens falsch. Aus dem Verhältnis zum Vater wird man kaum Rückschlüsse auf die Sexualität seiner Töchter machen können. Insoweit kann man à la „Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder bleibt wie’s ist“ schließen: wenn eine Frau auf ältere Typen steht könnte es was mit der Vater/Tochter Bindung zu tun haben oder halt nicht. So wie im Grunde jeder mit ner schlechten Beziehung zu seinen Eltern oder ne suboptimalen Kindheit später alles was nicht gut läuft darauf abzuwälzen versuchen kann.

    Die meisten Studien zu Folgen von Vaterlosigkeit fokussieren ja die USA. Demnach ist die Abwesenheit von Vätern bei Mädchen dann oft assoziert mit Teenagerschwanerschaften, dem dazu nötigen frühem erstem Sex und Übergewicht, welches mVn das vergleichsweise frühere Einsetzen der Menstruation begründet. Zwar gibt es auch in Deutschland viele Scheidungskinder, jedoch kaum Teenagerschwangerschaften. Viele Konflikte treten also nur im spezifischen soziokulturellen Gesamtkontext auf. In Deutschland gibt es ja bekanntlich die Pille für junge Frauen von 14 bis 20 umsonst auch ohne Wissen der Eltern usw. usf. Nach der englischen Wikipedia sind die Folgen für Vaterlosigkeit geschlechtsspezifischer und besonders drastisch für die Jungen in Ländern in denen Familien ökonomisch besonders abhängig vom Einkommen des Vaters sind.
    Exemplarisch: http://sharedparentingworks.org/wp-content/uploads/2013/11/Divorced-Fathers-and-Their-Daughters-A-Review-of-Recent-Research.pdf
    https://en.wikipedia.org/wiki/Father_absence#Gender_differences

  4. Die Klischees, die mir vermittelt wurden: Frauen sehen irgendwann aus wie ihre Mütter, Frauen suchen sich Männer, die ähnlich wie ihre Väter sind, Frauen aus destruktiven Familien replizieren ihre Erfahrungen und schaffen selbst wieder destruktive Familien.

    Für alles kann ich Beispiele nennen, aber immer auch einige Gegenbeispiele. Als Faustregeln scheinen sie aber ganz gut zu passen.

  5. Ich hatte in meinen 30igern 3 Beziehungen mit unter 20 jährigen.

    Soweit ich das beurteilen kann:
    Eine hatte einen sehr netten Vater und eine gute Beziehung zu Ihm.
    Eine war Trennungskind ohne Kontakt.
    Bei der Dritten lag der Vater zwar im Sterben, das Verhältnis war aber gut.

    Keine der 3 hatte „Daddy Issues“. Jedenfalls nicht über die normalen Probleme hinaus.
    Ebenso hatten sie keinerlei finanziellen Interessen mir gegenüber.
    Zwei Sachen sind mir aber besonders aufgefallen. Sie waren sehr intelligent und konnten mit Ihren Altersgenossen zu wenig anfangen. Und die Initiative ging eher von Ihnen als von mir aus.

    Das ist natürlich nur anektodisch.
    Vielleicht gibt es Daddy Issues, ich hab das aber anders erlebt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.