Twitter will seine Regeln noch mal verschärfen

Twitter kündigt an, dass es die Regeln noch einmal verschärfen will.
„We see voices being silenced“ wären dann wahrscheinlich die Stimmen der Unterdrückten und benachteiligten, man darf annehmen, dass Twitter dafür andere, die als Störer angesehen werden, eben zum Schweigen bringen wird. „Hate symbols“ die nicht mehr geduldet werden sollen, sind ein weiter Begriff, ebenso „violent groups“.

Man darf gespannt sein, was da passiert.  

15 Gedanken zu “Twitter will seine Regeln noch mal verschärfen

  1. Ich sehe auch ständig Stimmen auf Twitter die verstummen. Nur werden die von @Jack selber zum verstummen gebracht. 8 Tweets der psychologischen Projektion.

    Auf auf der anderen Seite: https://gab.ai/ ist aus dem beta raus und man braucht keinen Einladung mehr. Und jeder hat 300 Zeichen Über #280Zeichen kann man als GAB user nur lachen.

  2. „Gewalttätige Gruppen“ – Twitter will Männer verbieten? Die sind doch angeblich so gewalttätig.

    „Tweets, die Gewalt verherrlichen“ – also auch keine Tweets mehr über Ballerspiele?

    „Hasssymbole“ – keine Tweets mehr über Nazis (etwa: Links auf Berichterstattung oder historischen Hintergrund)?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.