14 Gedanken zu “Körpersprache und die Kontrolle von Gesprächen (erläutert anhand von Game of Thrones)

  1. Hat hiermit nur mittelbar was zu tun, ist aber trotzdem interessant.

    Hab – bin ja schon etwas fortgeschrittenen Alters 😉 – gerade Eckhart v. Hirschhausens Quiz des Menschen geguckt.
    In der Rateshow treten drei Paare gegeneinander an und versuchen sich in medizinischen Kenntnissen.
    Mal davon abgesehen, dass ich da gern bei bleibe, weil es viele interessante Aha-Erlebnisse bietet, hab ich heut mal die Kandidaten beobachtet.
    Und – wenig überraschend: die Männer entzückten das Publikum mit flotten Sprüchen und Schlagfertigkeit, während die Frauen sich aufs Lachen beschränkten.

    Lohnt sich, eine Show auch mal unter diesen Gesichtspunkten zu beobachten.

    • Das deckt sich mit einem Eindruck, den ich seit längerem habe…

      In England gibt es (spätestens seit „I’m sorry I haven’t a Clue“ (1972)) das Comedy-Format der Panel Show.
      Das ist billiges Fernsehen/Radio: Man setzt einen Host und üblicherweise 4 Gäste an einen Tisch, der Host gibt ein Thema, eine Frage, eine Aufgabe vor und die Gäste improvisieren dann drauf rum. Je nach Gästerunde kann das sehr sehr witzig sein.

      Vermutlich auch hier bekannt ist QI mit Stephen Fry als Host.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass die Funken anfangen zu fliegen ist bei reinen Männerrunden geschätzt fünfmal höher als wenn eine Frau mit am Tisch sitzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.