Verfasst von: Christian - Alles Evolution | 20. November 2016

Wie die Linken Trump an die Macht brachten


Responses

  1. An den Nachrichten und Satiremagazinen scheint seine Botschaft vorbeigegangen zu sein. Z.b. heute-show und Extra-3 bedienen weiterhin die gleichen Klischees.

  2. Beeindruckend wie inzwischen über 2 Millionen Leute dies gesehen haben und seiner Meinung zustimmen. Ingesamt kann man schwer sagen wie hoch der Anteil in der gesamten Bevölkehrung ist, aber zumindest bietet es etwas Hoffnung. Vielleicht erkennen bald genug Leute, dass man nicht so weiter machen kann wie bisher.

    • @Resolute Nuss

      Ja, weil das ein Problem der *angelsächsischen Linken* ist und nicht „unser“ Problem.

      Weder haben wir die SJW jemals in psychopathischen Dosen genießen müssen, noch haben wir eine Linke hier, die auch nur annähernd so blöd hat agieren müssen, weil ein reduktionistisches System der Demokratie die Wahl auf die von zwei Kandidaten hat einengen können.

      Gruß crumar

      • Vor drei Jahren dachte ich noch ähnlich, mittlerweile nicht mehr.

        Unsere Linken mögen (noch?) nicht ganz so psychopathisch sein, aber sie machen ungefragt jede blöde Mode mit, verstärkt von den Medien, gut gedeihend auf einem historischen Schuldkult und gut antrainierten Reeducation-Reflexen. Das sieht man ja schon an den angelsächsischen Begriffen „safe space“, „triggering“, „hate speech“. Von letzterem hätte ich nie erwartet, dass es mal hierherkommt, weil der deutsche „Hass“ nicht annähernd so eindimensional negativ definiert ist, wie „hate“ offenbar im angelsächsischen Raum.

        Und die Wahl zwischen zwei Kandidaten ist bei uns die zwischen zwei Parteien CDUFDPGRÜNESPD und AfD. Mindestens genauso unerträglich. Und längst ähnlich gewalttätig und unfair.

  3. http://www.huffingtonpost.com/entry/donald-trump-steak-well-done-disqualified_us_56e8267be4b065e2e3d747ce

    http://www.huffingtonpost.com/entry/donald-trump-well-done-steak_us_56ec54bbe4b084c672203a4b

  4. Ein wahres Wort was der Mann da spricht. Leider wird es auf taube Ohren stoßen denn wann hat schon einmal eine Ansprache die aus Logik und Verstand bestand einen wahren Gläubigen bekehrt zu sagen „Was ich hier mache ist Schwachsinn“ denn dann müsste er zugeben, dass sein bisheriges Leben Unsinn war und das will keiner.
    Nein ich denke eher die Radikalisierung wird weiter gehen und wir werden früher oder später einen Bürgerkrieg oder zumindest eine neue RAF bekommen. Freut euch also schon mal drauf.

  5. Dass „die“ Linken nicht mit, sondern über potentielle Trump-Wähler reden, und zwar mit einer gewissen Hochnäsigkeit, mag zu dem Problem beigetragen haben.
    Andrerseits gab es bestimmt auch angehende Trump-Wähler, die nicht mit Linken reden.

    Was ich am schlimmsten finde; im Unterschied zu D., wo Merkel einfach sagt: „Stellt mich zur nä. Bundestagswahl auf!“ und zack, wird sie aufgestellt, und wo unser nä. Staatsoberhaupt quasi durchgewunken wird, gab es in den USA Debatten, parteiintern und außerhalb, und Vorwahlen. Warum haben die nur die schlechtmöglichsten Kandidaten bekommen?

  6. Sexismus-Warnung…

  7. […] The only thing that works is fucking bothering, doing something, and all you have to do is engage in the debate. Talk to people who think differently to you and persuade them of your argument. It’s so easy, and the left have lost the art. Jonathan Pie, President Trump: How & Why… (via) […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: