Sir Mix a lot – Baby got back besteht den Bechdel Test

[Intro]
Oh, my, god. Becky, look at her butt.
It is so big. [scoff] She looks like,
one of those rap guys‘ girlfriends.
But, you know, who understands those rap guys? *scoff*
They only talk to her, because,
she looks like a total prostitute, ‚kay?
I mean, her butt, is just so big.
I can’t believe it’s just so round, it’s like,
out there, I mean – gross. Look!
She’s just so … black!

 

(Zum Bechdel Test)

(das Intro ist auch ein schönes Beispiel für intrasexuelle Konkurrenz unter Frauen)

Advertisements

10 Gedanken zu “Sir Mix a lot – Baby got back besteht den Bechdel Test

  1. 2 girls 1 cup besteht den Bechdel Test. Das einzige was der Bechdel Test noch zeigt ist, dass es vermutlich schwierig wird ernsthaft mit jemandem zu reden, der den Test noch ernst nimmt.

  2. Ich bin gerade erschüttert über meine eigene Misogynie. Offenbar habe ich den Bechdel-Test und das dahinter stehende feministische Anliegen nie wirklich ernst genommen. Denn sonst hätte mir doch auffallen müssen, dass so ziemlich jeder Mainstream-Lesben-(Soft)-Porno den Bechdel-Test schafft?

    • Und Germanys Next Topf Model wird man wie Gina Lisa zur Speerspitze der feministischen Errungenschaften zählen müssen.

      Da gibt es deutlich mehr als 2 Frauenrollen, haben alle einen Namen, sie zicken sich gegenseitig ständig an und unterhalten sich über etwas anderes als einen Mann.

      Wo ist überhaupt das Problem? Es sind die Frauen selber, die Filme über Beziehungen, Herzschmerz, … sehen wollen. Und, wenn ich mich in meinem Umfeld umschaue, dann lesen Frauen gerne Klatschzeitschriften, gucken gerne Klatsch-TV-Magazine und traschen für ihr Leben gern.

      2 Frauen, die über die Atomphysik oder die Abseitsfalle fachsimpeln ist halt selbst für Hollywood zu absurd lebensfremd.

    • Kunststück.
      Bei geringem Männerüberschuss strengen sich Männer natürlich mehr an, eine Frau gewogen zu stimmen und zu halten und sind auch allein deswegen monogamer, weil es ihren fellow men ja genauso geht und die viel stärker auf ihre Frau aufpassen.

      Währenddessen es bei Frauenüberschuss genau andersherum läuft.

      Extreme Überschüsse auf beiden Seiten haben im Endeffekt immer gesellschaftlichen Zusammenbruch und Brachliegen zur Folge.

  3. Als Ergänzung dazu als weiteres Medienerzeugnis was den Bechdeltest mit Bravour besteht fallen mir auf Anhieb die unsäglichen typisch US-amerikanischen TV-Verkaufskanäle ein wo den ganzen Tag lang sowas wie folgt läuft: „Ja sag mal Betty, was hast du mir denn heute mitgebracht?“ „Du wirst es nicht glauben, ein vollautomatischer Tomatenschneider!“ „Ja, das ist doch einfach groooooosssartig!!!!!“

    Lustigerweise dürften sehr viele feministische Youtubekanäle den Bechdeltest nicht bestehen. Monolog einer Frau wo es geradezu obsessiv nur um Männer (Patriarchat!!! Toxische Männlichkeit!!!) geht und nichts anderes…

    • zum thema lesben und shopping tv muss ich immer an diese alte Werbung denken. Ich weiß, dass ich sie damals sehr lustig fand aber das war vor dieser ganzen Heiko Maas Sache.

  4. Feminist Frequency war ja bereits 2012 so schockiert von der Tatsache dass 4 von 9 Oscar nominieten Filmen den Bechtel Test bestanden dass sie auf eine sofortige Verschärfung der Kriterien pochte:

    „So, in the spirit of the Bechdel test, I’d like to respectfully propose adding a small addendum: A film has to have two named women who speak to each other for longer than 60 seconds about something besides a man.
    This new 60 second rule would help to clarify the test and resolve some of the quibbles over one or two lines and if two women do speak to each other for more then 60 seconds there’s a slightly better chance that the dialogue will have some relevance to the plot, maybe. I mean, its only 1 minute out of a 90 or 120 minute film that we’re talking about here, it’s still a really low bar.
    Passing films still wouldn’t necessarily have substantial female roles it would make it harder for a movie to squeak by on a technicality.
    For example if we look at the Best Picture nominees from 2010, 6 out of the 10 nominees might arguably get by but if we apply the new 60 second rule we find that half of them wouldn’t make the cut at all.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s