EM 2016: Deutschland vs Italien (Viertelfinale)

Deutschland gegen Italien ist natürlich ein Klassiker. Allerdings zuletzt nicht mit einem guten Ausgang. Die Italiener haben auch in diesem Turnier nicht schlecht gespielt. Es wird also spannend.

Dennoch vertraue ich darauf, dass die Mannschaft als klassische Turniermannschaft sich kontinuierlich verbessert und nunmehr mit Julian Draxler auch der Sturm besser werden wird.

Die Verteidigung läuft ja bisher schon gut, Neuer wird die 0 hinten schon halten.

Das Spiel wird daher ein 2:0 und wir werden dann leider im Halbfinale auch die mir ansonsten sehr sympathischen Isländer rausschmeißen müssen.

Was meint ihr, wie es ausgeht?

Advertisements

48 Gedanken zu “EM 2016: Deutschland vs Italien (Viertelfinale)

  1. Ich hoffe wir gewinnen mal gegen unsere Freunde aus dem Süden. Denke aber dass sie ein Tor schießen werden… daher mein Tipp: 2:1 für D.

  2. Turniermannschaft, Turniermannschaft … ich hör das Pfeifen im Walde! Mein lieber Christian, es ist Italien. IIII-TAAAAA-LIII-EEEN! Wir wissen doch alle, wie das immer endet.

  3. Vermeintlich objektive Fußballergebnisse werden durch Anne Wizorek und Antje Hornscheidt als Konstrukt toxischer Männlichkeit entlarvt.

    Daher wird das Ergebnis dieses Spiels keine Zahlen enthalten, sondern 100 Mädchen tanzen nach Spielschluß „Ringel Ringel Reihe“ und sorgen dadurch für eine Spontanheilung der Menschheit, sodaß es keine Kriege mehr gibt.

    Jogi Löw wird nach dem Spiel zurücktreten, sich am Sack kratzen und UNO-Generalsekretär. Kurz zuvor erkannte er, daß er eigentlich eine Frau ist und nur er den Frieden in der Welt sichern kann.

  4. Hab zufällig genau das Elfmeterschießen gesehen gerad und kenn nun immerhin einen Gutteil unserer Mannschaft vom Sehen 🙂

    Dann auf ein schönes Halbfinale gegen den Europameister der Herzen!

    • Und der Löw hatte, mal wieder, mehr Glück als Verstand.
      Ich fand ja schon den Wechsel Gomez-Draxler eigentümlich, aber als er dann noch den letzten Wechsel vorm Elfmeterschießen nicht genutzt hat, hab ich nen halben Herzkasper gekriegt!

      • Ach heute gab es doch mal nix zu meckern finde ich. Bin ja auch kein Löw-Freund, aber wen hätte er wechseln sollen?
        Dass man generell besser keinen Kaltstart zum Elfmeterschießen hinlegt, wurde ja mal wieder eindrucksvoll mit Zaza (und seinem völlig affigen Anlauf) demonstriert.

        Gomez gehört quasi das 1:0, macht fast noch ein Traumtor. Ein Draxler ist kein Mann für so ein Spiel, der braucht Platz und Tempo. Und mit der Dreierkette hat er es definitiv richtig gemacht.

        • podolski? auch fürs elfmeterschiessen. 2006 gg Argentinien hat er ihn rein gemacht.

          Im Grunde hat Italien aber selber schuld. Deutschland hat die letzten Turniere immer gegen Italien verloren. Es war also statistisch und psychologisch einiges auf ihrer Seite. Man hat doch gesehen, wie viele von „Die Mannschaft“ die Hosen voll hatten.
          Deutschland hat die letzten Turniere aber im Elfmeterschiessen niemals verloren. Das ist neben der Tatsache, dass am Ende (im Fußball) immer die Deutschen gewinnen, nunmal ein Naturgesetz.
          Italien hätte einfach nicht ins Elfmeterschiessen gehen dürfen.

        • „Bin ja auch kein Löw-Freund, aber wen hätte er wechseln sollen?“

          Na unsere Pummelfee ^^ Oder den Poldi. Oder den Schürrle.
          Dann wäre es eventuell nicht so ne Zitterpartie gewesen.

        • podolski? auch fürs elfmeterschiessen. 2006 gg Argentinien hat er ihn rein gemacht.

          Ach du meine Güte…

        • Ich bin ja immer stolz darauf, dass ich zu den wenigen Menschen gehöre, die nicht so tun, als hätten sie Ahnung von Fussball.

        • ich tue auch nicht so, aber ich bin ziemlich sicher, dass Poldi ihn reingemacht hat. Kann ja sein dass meine Erinnerung mich trügt.

        • „Poldi einwechseln, der hat ihn 2006 reingemacht“ schafft es auf jeden Fall auf Anhieb in die Top 3 unqualifizierter Frauen-Kommentare bei dieser EM.

        • Ja und? Zieh dir mal den Stock aus dem Po.
          Poldi denkt nicht so viel, der knallt ihn einfach rein. Wenn er das als Küken unter der extremen Belastung 2006 schon konnte, dann bestimmt auch jetzt. Viel „unqualifizierter“ war es, es Özil machen zu lassen. Aber ist doch auch egal, hauptsache weiter.

        • Poldi überhaupt mitzunehmen, war schon an Lächerlichkeit kaum zu überbieten, der spielt seit Jahren katastrophal. Einen Spieler völlig kalt zum Elfmeterschießen einwechseln ist quatsch (siehe Zaza). Und dass jemand vor 10 Jahren mal nen Elfer getroffen hat (Elfer werden ohnehin zu 80% verwandelt und da spielt auch Glück ne Rolle) ist ein völlig absurdes Argument.
          Podolski hat auch schon oft genug Elfer verschossen. U.a.
          war er vor Özil sogar der letzte deutsche, der bei einer WM verkackt hat.

        • „Poldi überhaupt mitzunehmen, war schon an Lächerlichkeit kaum zu überbieten, der spielt seit Jahren katastrophal. “

          aber bei Turnieren hat er trotzdem hin und wieder was gezeigt, selbst wenn er m Verein in einem Formtief steckte.

        • ich muss aber sagen, dass dieses Video nicht einer gewissen Ästhetik entbehrt Ich habe noch nie einen Mann so elegant und grazil „laufen“ sehen.

        • nein, aber ich mag Poldi. Ich finde ihn sehr sympathisch.

          Verliebt habe ich mich spontan in Zaza. Es ist einfach zu wunderschön.

        • *Einen Spieler völlig kalt zum Elfmeterschießen einwechseln ist quatsch (siehe Zaza)*

          Das lag ja weniger daran, dass er kalt war, als eher daran, dass er meinte seinen inneren Turniertänzer rauslassen zu müssen.

          Ich bleib dabei: Wäre Manuel Neuer nicht so großartig, wäre Joachim Löw lange nicht mehr Bundestrainer, weil die Ergebnisse einfach zu schlecht wären.
          Und bzgl. Poldi muss ich grundsätzlich David Recht geben. Was der im Kader macht ist mir schleierhaft.

          Und können wir bitte mal über Joshua Kimmich sprechen? Ich weiß nicht, was der Löw in dem sieht….

        • aber bei Turnieren hat er trotzdem hin und wieder was gezeigt, selbst wenn er m Verein in einem Formtief steckte.

          Mensch, das ist SECHS Jahre her! Seitdem hatte er nur zwei Turniereinsätze in der Startelf und wurde da jeweils zur Halbzeit ausgewechselt, u.a. vor 4 Jahren bei der Niederlage gegen Italien (Note: 6)!

          Warum ist es denn so schwer zu verstehen, dass es beim Fußball nicht um Sympathie oder Ästhetik geht?

          Und können wir bitte mal über Joshua Kimmich sprechen? Ich weiß nicht, was der Löw in dem sieht….

          Hm, gestern fand ich ihn auch nicht so dolle. Aber er ist schon erstaunlich flexibel und zumindest schon mal kein Schwachpunkt, Potential hat er ohne Frage. Wir haben nunmal praktisch keine Außenverteidiger. Außer Schmelle natürlich, den zu ignorieren wirklich eine der größten Idiotien des Bundesschals ist.

        • *Warum ist es denn so schwer zu verstehen, dass es beim Fußball nicht um Sympathie oder Ästhetik geht?*

          Nicht nur….

          *Außer Schmelle natürlich, den zu ignorieren wirklich eine der größten Idiotien des Bundesschals ist.*

          Eben jenes!!!

        • Nur dass Schmelle eh nicht rechts spielen könnte. Links macht Hector das immerhin sehr ordentlich, muss man zugeben.

          Und beim BVB wird er übrigens ordentlich Druck kriegen durch den neuen, Guerreiro. Der hat mir bei Portugal bisher richtig gut gefallen.

        • Was mich generell so nervt, ist dass jede pissige Entscheidung Löws als Gold gewertet wird.
          Gerade bei Kimmich, eine gute Performance und er ist der neue Philip Lahm und Jogi Löw hätte wieder sein „Gespür“ gezeigt etc. etc.

          Dann werden so Spiele wie gestern, die, seien wir mal ganz ehrlich mit uns, über weite Strecken scheißöde sind, wo ein Tor gemacht wird und das dann ums verrecken gehalten wird.
          Als der den Draxler eingewechselt hat, dachte ich mir nur, was soll das, bauen wir wieder ausschließlich darauf, dass Manuel seinen Kasten sauberhält?? To be fair, macht er natürlich auch meistens.

          Generell denke ich mir, dass Löw aus einem Spielerangebot wählen kann, von dem andere Nationen nur träumen können. Andere wären froh, wenn sie unsere Nummer 3 im Tor stehen hätten. Da muss man kein taktisches Genie sein, um erfolgreichen Fußball spielen zu können.

          Aber dennoch werden dann absolute Gurkenspiele hochgejubelt, weil mal wieder irgendein Glückstor gefallen ist und man sich irgendwie zum Sieg gewurschtelt hat.

          Na klar versteh ich auch, dass es objektiv nicht den geringsten Grund gibt, da was zu ändern, ich ärger mich nur über den langweiligen Fußball, den ich zu sehen bekomme und der dann mit „taktisch auf hohem Niveau“ oder „Die Mannschaften haben Respekt voreinander“ schöngeredet wird.

        • Was mich generell so nervt, ist dass jede pissige Entscheidung Löws als Gold gewertet wird.

          Das auf jeden Fall.

          Ich finde man kann drüber diskutieren, ob die Anpassung an den Gegner wirklich eine so gute Idee war. Vor 4 Jahren hat man ganz offensichtlich deswegen (Kroos Manndecker von Pirlo??) gegen Italien verloren. 2008 und 2010 gegen Spanien hat man sich auch taktisch angepasst und verloren.
          Da hätte man schon draus lernen können und sagen: Als Weltmeister mit der klar besten Spielanlage ziehen wir unser Spiel durch. Zumal Italien individuell abgesehen vom Juve-Defensivblock nur noch eine vollkommen durchschnittliche Mannschaft ist, da hat keiner wirklich höheres Niveau.

          Trotzdem, so wie es gelaufen ist kann ich deine Ansicht nicht ganz teilen. Man hat das Spiel doch über sehr weite Strecken richtig dominiert und den Fall sehr schön laufen lassen. Bei einer Viererkette wären die Außen verschenkt gewesen und man hätte viel seltener Übergewicht in der Mitte gehabt, wo man fast alle zweiten Bälle geholt hat. Hinten Stand man recht sicher und ohne den Aussetzer gewinnt man 1:0. Es war halt risiko- und Chancenarm, aber gegen eine gut organisierte und abgezockte Mannschaft, die mit Belgien und Spanien immerhin zwei deutlich stärkere Teams 2:0 abgewatscht hat, war es wie ich denke die beste Herangehensweise.

          Wenn Löw jetzt den zweiten Titel holt, muss man so langsam mal etwas Abbitte leisten als Kritiker.
          Soo überragend ist der Kader nun wirklich auch nicht, vor allem die deutsche Bank ist nicht sonderlich gut besetzt.

  5. Mein Bauchgefühl hat mich wieder betrogen Ich war mir sicher, dass sie das vergeigen würde, besondes als Müller den elfer vergeignt hat. Was ist bei dem bloß los? Dieses Turnier klappt bei ihm gar nichts Ich hatte sehr gehofft, auch im Interesse der Fans, dass Müller wenigstens den Elfer reinmacht damit sih diese mutmaßliche Blockade löst und er war für sein Selbstbewusstsein tut, stattdessen hat er sich noch mehr verunsichert.

    Wenn es nicht gut ausgegangen, wäre übrigens Boateng im Prinzip „Hauptschuld“ gewesen^^

    Im Grunde muss Island vs Deutschland das Finale sein und dann muss Deutschland verlieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s