Selbermach Samstag 167 (26.12.2015)

Welche Themen interessieren euch, welche Studien fandet ihr besonders interessant in der Woche, welche Neuigkeiten gibt es, die interessant für eine Diskussion wären und was beschäftigt euch gerade?

Welche interessanten Artikel gibt es auf euren Blogs? (Schamlose Eigenwerbung ist gerne gesehen!)

Welche Artikel fandet ihr in anderen Blogs besonders lesenswert?

Welches Thema sollte noch im Blog diskutiert werden?

Für das Flüchtlingsthema gibt es andere Blogs

Ich erinnere auch noch mal an Alles Evolution auf Twitter und auf Facebook.

Weihnachtstischsets für soziale Gerechtigkeit

Das „Büro für Gleichheit, Diversität und Gerechtigkeit“ der Universität Harvard hat Tischsets herausgebracht, die anscheinend sogar unironisch mit „Placemats für soziale Gerechtigkeit“ betitelt waren und wie folgt aussahen:

Harvard Placemat

Harvard Placemat

Das sollte den Studenten helfen, zuhause die passenden Diskussionen im Sinne dieses Büros zu führen, dass anscheinend starke SJW-Positionen vertritt.

Aus einem Bericht:

In an effort to encourage conversations regarding social justice, the Ivy League school’s Office for Equity, Diversity and Inclusion and the Freshman Dean’s Office distributed brightly colored dinner placemats covered in detailed notes on how to approach topics like racism and the refugee crisis with friends and loved ones and included “tips for talking to families,” one of which was simply “breathe.”

 

Zurecht regten sich zumindest einige Leute darüber auf und beklagten, dass es sich um eine Indokrinierung handelt. Es wurde sogar ein Gegenmodell entworfen:

GOP-Placemat

GOP-Placemat

Harvard hat auf die Kritik reagiert und eine Email an die Studenten geschickt:

School officials sent a letter to the community expressing their regret for promoting the posters.

In the joint letter, the dean of student life, Stephen Lassonde, and Thomas Dingman, dean of freshmen, acknowledged that the placemats distributed in the dining hall “failed to account for the many viewpoints that exist on our campus.”

“Our goal was to provide a framework for you to engage in conversations with peers and family members as you return home for the winter break,” they wrote. “However, it was not effectively presented and it ultimately caused confusion in our community. On behalf of the Office of Student Life and the Freshman Dean’s Office, we offer our sincere apologies for this situation.”

Also so etwa eine halbe Entschuldigung. Ich finde es ja erschreckend, welchen Einfluss diese ideologisierten Büros an amerikanischen Universitäten haben.

Über was diskutiert ihr über Weihnachten mit den Verwandten (abgesehen von der Flüchtlingskrise, diese bitte nicht hier diskutieren)?