Weihnachtseinstimmung

Advertisements

51 Gedanken zu “Weihnachtseinstimmung

  1. Kennt das einer: Es werden Weihnachtslieder gesungen. Dann näselt einer irgendwann von hinten: „Mal’n bisschen was Modernes.“ Und dann muss mab diese Scheiße singen. Das hasst doch jeder.

    • Bestes Wham-Lied aller Zeiten, ihr Miesepeter und Miesepetras:

      George Michael ist übrigens auch so ein Beispiel für erratische Hetero-Homos, die gehörige Zweifel an einer biologischen Homosexualität aufkommen lassen.

      Aber diese Dinge interessieren den Blogwart nicht. Er hat noch nichts von einem falsifizierenden Denken gehört, in dem man seine Theorien bedingungslos hinterfragt.

      Stattdessen hat er eine politische Agenda, will unbestätigte Theorien in Schulbüchern haben, da dies angeblich zu mehr Toleranz gegenüber Homos führe.

      Wer sich so aufführt, hat ein Glaubwürdigkeitsproblem.

        • Da könntest du problemlos von selbst drauf kommen, wenn du geistig nicht so korrupt wärest.

          Ein Anhaltspunkt ist in meinem Beitrag bereits enthalten.

          Aber solch ein Typ wie du ist offenbar fähig, selbst so etwas Offensichtliches auszublenden.

          Deine aggressive Begriffsstutzigkeit ist jedenfalls sehr aufschlußreich.

          Wir halten fest, daß Leute wie der Blogautor und Adrian massivste Probleme damit haben, sich mit den Widersprüchen ihrer Homo-Anschauungen auseinanderzusetzen, geschweige denn die Existenz einer Homo-Ideologie realisieren.

        • „Da könntest du problemlos von selbst drauf kommen, wenn du geistig nicht so korrupt wärest.“

          Okay, Du weißt es also selbst nicht.

          „Wir halten fest, daß Leute wie der Blogautor und Adrian massivste Probleme damit haben, sich mit den Widersprüchen ihrer Homo-Anschauungen auseinanderzusetzen“

          Ich halte Männer sexy finden, mit Männern ficken und sich in Männer verlieben nicht für eine Anschauung.
          Was ich dagegen merkwürdig finde ist, wenn ein angeblich heterosexueller Mann sich pro Kommentar mehr mit Homosexualität beschäftigt als ich.

        • Du meinst Homoerotik.

          Aus diesem Dialog bastele ich mal ein eigenes Posting. Ich habe schon lange eine Serie in Vorbereitung, die heißt „Mein Trübsal mit den Gemäßigten“. Darin werde ich die unfaßbare Begriffsstu…… dieser Leute genauer ausführen.

  2. Terror es reicht doch schon dass das 50 mal im Radio gespielt wird pro Tag, egal auf welchem Sender und das, seitdem es das Lied gibt.
    Ich kann es nicht mehr hören.

        • @adrian

          Das Lied selbst nicht:

          LAST CHRISTMAS SONGTEXT

          Last Christmas I gave you my heart
          But the very next day you gave it away
          This year, to save me from tears,
          I’ll give it to someone special

          Last Christmas I gave you my heart
          But the very next day you gave it away
          This year, to save me from tears,
          I’ll give it to someone special

          Once bitten and twice shy
          I keep my distance, but you still catch my eye
          Tell me baby, do you recognize me?
          Well, it’s been a year, it doesn’t surprise me

          „Happy Christmas“ I wrapped it up and sent it
          With a note saying „I love you“, I meant it
          Now I know what a fool I’ve been
          But if you kissed me now, I know you’d fool me again

          Last Christmas I gave you my heart
          But the very next day you gave it away
          This year, to save me from tears,
          I’ll give it to someone special

          Last Christmas I gave you my heart
          But the very next day you gave it away
          This year, to save me from tears,
          I’ll give it to someone special

          Oooohhhh
          Oh oh baby

          A crowded room, friends with tired eyes
          I’m hiding from you and your soul of ice
          My god, I thought you were someone to rely on
          Me? I guess I was a shoulder to cry on

          A face on a lover with a fire in his heart
          A man under cover but you tore me apart
          Oh oh now I’ve found a real love
          You’ll never fool me again

          Last Christmas I gave you my heart
          But the very next day you gave it away
          This year, to save me from tears,
          I’ll give it to someone special, special

          Last Christmas I gave you my heart
          But the very next day you gave it away
          This year, to save me from tears,
          I’ll give it to someone special
          Special

          A face on a lover with a fire in his heart (I gave you mine)
          A man under cover but you tore him apart
          Maybe next year I’ll give it to someone
          I’ll give it to someone special

          Special
          So long…

          Allenfalls das Video

        • Mit seiner Frauenfeindlichkeit wird Adri aber als erster da drin landen.

          Southpark ist geil! Die Usa haben offenbar immer noch demokratische Ressourcen.

        • Adrian ist ein schönes Ballspiel für die schwule Heteroparanoia.

          Heteroparanoia wurde von der WHO jetzt offiziell als Krankheit anerkannt. Also keine Widerrede. Die WHO ist die absolute Autorität in diesen Fragen und politisch völlig unabhängig.

          Felice Navidad!

        • „Heteroparanoia wurde von der WHO jetzt offiziell als Krankheit anerkannt. “

          – Häääääää?
          Ob Satire oder nicht; bei der UN wundert mich nix mehr. Die sind dominiert von westlichen Linksfanatikern, die schon die Rassen abschafften und mit mafiösen Methoden Gendergrütze einführten.
          Ein Gremium, das so leicht von dekadenten Ideologen eingenommen werden kann, verdient kaum noch seinen Namen und gehört reformiert. Oder dichtgemacht; und dann neu gegründet, wie beim Völkerbund damals.

        • 🙂 Man denke nur an den Sarrazin-Talk, wo so eine mindermittelte Kopftuchtussi mit irgendeinem Menschenrechtsrat kommt. Du kennst die Szene sicherlich. Unfaßbar.

          Darauf bezog ich mich auch mit meiner Satire. Und auf die Homo-Trans-Heiligsprechung durch die WHO aufgrund von Lobbydruck. 🙂

          Mann, bin ich froh, daß es hier ein paar Leute wie Axel und Konsorten gibt. Ich bin ja auch links. Dem normalen Linken fehlt es aber an gesunder, lebensförderlicher Aggressionsfähigkeit. Deshalb sind die so verpeilt beim Thema Islam, Homo und so.

          Ich warte immer noch auf Hoffmanns Kapitel über Sarrazin, Pirincci und den linksgrünen Berufsschullehrer.

          Er checkt es einfach nicht, daß jemand eine Witzfigur ist, der für sich beansprucht, ein Lügensystem zu kritisieren (Feminismus), bei anderen Lügensystemen aber wie Rotkäppchen durch den Wald läuft.

  3. ich empfehle „Weihnachten bei Hoppenstedts“ von Loriot. Da spielt Opa spielt passend einen Marsch. Im Übrigen: „Früher war mehr Lametta! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s