Ansprechen durch einen Mann mit niedrigen Status als Gefährdung des eigenen Status der Frau

In diesem Artikel finde ich die These interessant:

If an obnoxious high school boy hits on every attractive girl, then he harms none of these girls’ reputations because his asking you out is just a signal that he finds you pretty. But everyone knows that shy nerds fear rejection, so the nerd would only ask out a girl if he thinks there is a significant chance that the girl would say yes, so being asked out by a nerd signals not only that he finds you attractive but that he’s calculated that you will accept him.

Perversely, the shyer the nerd, the more the girl should be bothered by being asked out by him, because extreme shyness means the nerd would only take the chance of asking the girl out if he is very confident she would say yes. Thinking someone is, say, ninety percent likely to accept your advances signals you think they are more desperate then if you believe they are only fifty percent likely to accept. The fact that the nerd is smart and deliberative also raises the harm to the girl because it means that the nerd has given a lot of consideration to whether the girl will accept.

The greatest harm to the girl’s reputation comes from people thinking that the nerd is aware of his place in this social hierarchy. If a mentally impaired boy thinks he is popular and believes his mom when she says that lots of girls have secret crushes on him then his hitting on a girl doesn’t signal he thinks she is of low social standing. But nerds are smart and socially aware enough to realize their own unpopularity and so when a nerd asks a girl on a date he is clearly signaling to everyone that he thinks the girl shares his low status.

What’s a girl to do if asked on a date by a smart, thoughtful, shy, low social status boy? Ideally, she would prevent others from learning about what happened, but if this proves impossible she needs to act as if what the nerd did was utterly unacceptable and so not an indication of her place in the social order. And as human brains excel at truly believing things that serve our self-interest, pretty girls politely asked out by nerds probably genuinely feel sexually harassed.

Das ist eine Betrachtung, die im Bereich des Signalling durchaus Sinn macht: Wenn Status nur ein subjektives Gefüge unter Personen ist, dann ist der Umgang untereinander wichtig. Wer vor jemanden mit niedrigen Status Demutsgesten macht, der wird als jemand mit einem noch niedrigeren Status wahrgenommen, wer sich von jemanden, der wenig zu sagen hat, anrempeln oder herumkommandieren lässt, der wird Statusabzüge hinnehmen.

Damit ist eine Anmache eines Jungen mit niedrigen Status erst einmal in der Wahrnehmung der anderen auch eine Gefährdung des eigenen Status, die man abwehren muss. Es wäre also durchaus erklärbar, wenn sie als unangenehm empfunden wird, und man sie daher eher abweist als bei der Anmache durch einen höherrangigen Mann: Wenn George Clooney einen anmacht, dann ist das eher Status hebend, es wäre insofern verständlich, wenn es wohlwollender aufgenommen wird.

Bei Männern wäre eine ähnliche Reaktion bei hübscheren Frauen zu erwarten: Es wäre gut für den eigenen Status, wenn andere sehen, dass sie an einem interessiert sind und schlecht, wenn lediglich hässliche Frauen sich interessieren. Was wohl auch erklärt, warum hübsche Menschen allgemein Vorteile erhalten: Sich mit ihnen zu umgeben färbt ab, sie in seinem Bereich zu haben, verleiht einem einen gewissen Status. Ebenso erklärt es unseren Wunsch, Promis zu treffen oder unsere Aufregung dabei und den Wunsch, dieses Treffen mit einem Foto festzuhalten, dass man anderen zeigen kann.

Was  meint ihr?