Maskulistische Theoriewoche: Staatsfeminismus (Tag 2)

Dieser Beitrag ist Teil der maskulistischen Theoriewoche

Das heutige Thema ist

“Staatsfeminismus” 

Es ist eine Theorie, die aus meiner Sicht schnell das Gegenstück zum „Patriarchat“ auf maskulistischer Seite ist: Der Staatsfeminismus wird gerne im Sinne der großen Verschwörungstheorie benutzt, in dem alle Stellen „feministisch verseucht“ sind. Fakten werden dafür selten gebracht. Meist bleibt der Nachweis ähnlich nebelhaft wie das Patriarchat

1. Wie genau definiert ihr „Staatsfeminismus“ und wie steht ihr zu anderen Definitionen, die vielleicht noch in den Kommentaren kommen

2. Inwiefern spielt diese Theorie eine Rolle im Maskulismus?

3. Welche Argumente/Studien sprechen dafür oder dagegen?

Werbeanzeigen