Selbermach Samstag 126 (06.03.2015)

Welche Themen interessieren euch, welche Studien fandet ihr besonders interessant in der Woche, welche Neuigkeiten gibt es, die interessant für eine Diskussion wären und was beschäftigt euch gerade?

Welche interessanten Artikel gibt es auf euren Blogs?

Welche Artikel fandet ihr in anderen Blogs besonders lesenswert?

Welches Thema sollte noch im Blog diskutiert werden?

Männer machen Smilies im Profil unattraktiv, Frauen attraktiv

Eine Online-Dating Seite hat ein paar Daten ausgewertet und folgende Datingseiten Profiltipps:

Datingseite Profil Tipps

Datingseite Profil Tipps

Da die Grafik etwas klein ist

After studying a sample of 4,000 members, Zoosk found that men with a “:)” in their profile get 6% less incoming messages and 12% fewer responses to outgoing messages. Using a “:)” in an actual message decreased response rates by a whopping 66%.

Men, on the other hand, love a good emoticon. So much so that women with a “:)” in their profile get 60% more messages. So for guys looking for some kind of way, any way, that still allows them to express their emotions through a collage of punctuation, you’re in luck. Zoosk found that using the slightly longer “:-)” emoticon in a message actually increases responses by 13%.  Because, ya know, taking the time to find that extra dash really shows he cares.

Zu dieser Richtung im groben hatte ich schon mal eine andere Studie:
This research examined the relative sexual attractiveness of individuals showing emotion expressions of happiness, pride, and shame compared with a neutral control. Across two studies using different images and samples ranging broadly in age (total N 1041), a large gender difference emerged in the sexual attractiveness of happy displays: happiness was the most attractive female emotion expression, and one of the least attractive in males. In contrast, pride showed the reverse pattern; it was the most attractive male expression, and one of the least attractive in women. Shame displays were relatively attractive in both genders, and, among younger adult women viewers, male shame was more attractive than male happiness, and not substantially less than male pride. Effects were largely consistent with evolutionary and socio-cultural-norm accounts. Overall, this research provides the first evidence that distinct emotion expressions have divergent effects on sexual attractiveness, which vary by gender but largely hold across age.
Anscheinend kommt es bei den Frauen nicht gut an, wenn man zu bemüht Witzigkeit und Fröhlichkeit einbaut, Männer hingegen werden bei einer gut gelaunten fröhlichen Frau vielleicht einfach eher denken, dass sie auch ihre Bemühungen positiv aufnehmen wird.
Die anderen Tipps noch einmal im Schnelldurchlauf:

Despite their complaints, dudes actually love selfies. Men don’t fare as well when they post selfies, but women get 4 percent more incoming messages when they do.

Ich vermute mal, dass es Männer einfach finden da ein „echt schönes Foto“ oder etwas in der Art zu schicken, es also insbesondere eine gute Gelegenheit ist. Dazu sind wir vielleicht auch einfach visueller ausgerichtet

• Get a dictionary. People with typos in their profiles get 13 percent fewer responses.

•  It’s smart to show proof that you don’t have cankles. Users with full-body shots as their main photos receive 203 percent more messages and are 33 percent more likely to get a response to their outgoing messages.

Klar, körperliche Schönheit spielt eine wichtige Rolle und wenn man den ganzen Körper sehen kann verbleibt weniger Unsicherheit. Ich vermute zudem, dass hübschere Leute auch weniger Probleme damit haben den ganzen Körper zu zeigen, was den Effekt verstärkt. Man kennt ja gerade von Frauen das Foto, auf dem der Winkel und das Licht genau so ausgerichtet ist, dass sie nicht so dick aussieht.

• Posing with a cute dog does not negate your shitty personality. People who pose with animals get 53 percent fewer incoming messages and 12 percent fewer responses to their outgoing messages.

Ich vermute auch hier, dass gerade die Leute, die auf einen Hund setzen um abzulenken, dies auch eher nötig haben

• Pretend you’re smart, interesting and in shape. Mentioning jogging, running, lifting weights, yoga, painting, music, drawing and reading all up your chances of getting messages from potential suitors.

„Zeige Signale für gute Gene“.

• Don’t use the word “angel,” you looney tune. Male or female, you’ll get 51 percent fewer responses.

Da würde mich der Kontext interessieren, ob es zB auf Religiösität oder Spiritualität hindeutet.

• Have a kid, but only if you’re a dude. Hot dads are in right now. Men who use the words “son,” “daughter,” “teenager,” “children,” “kids,” “single dad” or “single mom” get 7 percent more incoming messages. Women who do the same get 4 percent less. How’s that for 😦 ?

Das ist ja durchaus mal interessant. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Männer dann vielleicht auch eher von Frauen mit Kind angeschrieben werden, weil diese davon ausgehen, dass diese ihre Situation eher akzeptieren. Zum Kind als Hindernis auf dem Partnermarkt hatte ich hier bereits etwas