Selbermach Samstag 103 (20.09.2014)

Welche Themen interessieren euch, welche Studien fandet ihr besonders interessant in der Woche, welche Neuigkeiten gibt es, die interessant für eine Diskussion wären und was beschäftigt euch gerade? Welche interessanten Artikel gibt es auf euren Blogs oder auf den Blogs anderer? Welches Thema sollte noch im Blog diskutiert werden?

Das neuste iPhone als Statussymbol gerade wegen des hohen Preises

Gerade ist das iPhone 6 herausgekommen, nun auch mit größeren Bildschirmgrößen und auch der Möglichkeit, ziemlich viel Speicher zu haben. Natürlich bricht wieder der zu erwartende Android vs. iPhone Krieg aus, insbesondere der Umstand, dass das iPhone 6 technisch keineswegs großartige Neuigkeiten bietet, die es bei Androidhandys schon länger gibt in Verbindung mit dem hohen Preis lädt zu Kritik ein, beispielsweise diese auf 9Gag:

iPhone als Statussymbol

iPhone als Statussymbol

In den Kommentaren wird darauf hingewiesen, dass man sein altes iPhone immer noch gut verkaufen könne und schon deswegen die Rechnung nicht stimmt, aber das ist eine andere Sache, um die es hier nicht gehen soll.

Aus meiner Sicht wird hier nämlich eine ganz andere Komponente übersehen, die Apple schon immer gut bedient hat: Sie sind ein Luxusartikel, eine Marke, die man gerade auch wegen der Marke kauft (was man dann aber natürlich über hohe Qualität, Bedienbarkeit, der Abstimmung der Software auf die Hardware etc rechtfertigen kann.

Insofern ist gerade auch der hohe Preis, der für die Marke gezahlt wird, ein Statussymbol, an das gegenwärtig auch die neueren und hochwertigen Androidhandys nicht herankommen, weil sie die passenden Luxusindikatoren weit weniger bedienen können. Dieser Faktor, dieses „ich kann es mir leisten, mir gleich das neuste Smartphone dieser hochwertigen Marke zu kaufen, als einer der ersten“ ist in den Preis als subjektives Element hereinzurechnen. Es transportiert einen gewissen Status, es kann einen in den Mittelpunkt stellen, weil alle wissen wollen, ob es nun so toll ist und was sich verändert hat. Man kann also kurz (und in den passenden Kreisen) Cool sein oder in technikverliebteren Kreisen seine Bezogenheit zum Gruppenthema zeigen. Der hohe Preis ist insofern nach dem Handicap-Prinzip wichtig für die Marke und das Erlebnis, etwas besonderes zu haben.

Interessanterweise kann man natürlich auch aus Apple-Hass Status aufbauen, etwa in der Art, dass man betont nicht so dumm zu sein, nur für die Marke zu zahlen. Allerdings ist das ein sehr logischer Ansatz, den unser Gehirn daher schwerfälliger aufnimmt als die Nachricht „der da hat ein teures Statusobjekt“.