Alphamänner im Film

Im Tierreich:

David De Angelo zu Filmszenen

Teil 1

Teil 2

Marlon Brando

Will Smith

Ryan Gosling

Casino Royale

Fall

Hank Moody

 

 

41 Gedanken zu “Alphamänner im Film

    • vic, den ich bisher nicht kannte, hat ja geradezu animalische züge. @atacama, ich hätte erwartet, dass du bei alpha männchen mehr wert auf feingeist, eloquenz und stil legst, als es vic „der barbar“ mackey verkörpert. interessant.

      • Ich lege generell keinen besonderen Wert auf Alphamännchen. Nicht-Alphamänner (was für mein Dafürhalten einfach mal die aller aller meisten sind, einerlei was die pick Up Industrie behauptet) können auch tolle Männer sein.
        Ich hatte bisher auch weitgehend mit Nicht-Alphas zu tun, sind eben sehr selten.
        Es hat für mich jedenfalls einfach mit mehr zu tun als nur damit, eloquent oder gebildet oder von mir aus auch wohlhabend zu sein. Ich sehe das mehr als eine innere Angelegenheit (aus der oft Konsequenzen für das „Aussen“ erwachsen).
        Es ist jedenfalls eine Sache die mMn tiefer geht als nur Beruf, Bildungsstand o.ä.
        Bernd Lucke müsste nach diesen Kriterien auch ein Alpha sein oder Putin, immerhin Bildung, Macht, Reichtum und Chef einer „Gruppe“, ich nehme sie aber trotzdem nicht als solche wahr.
        Was nicht heisst, dass sie es nicht sind, vielleicht habe ich einfach eine andere persönliche Definition davon.

        ich bin jedenfalls relativ sicher, dass Männer die sich fragen ob sie Alpha sind, oder Leitlinien brauchen wo drin steht, was Alpha ist und wie man sich so verhält, keine sind oder sein werden.
        Mmn ist das eine Sache, die „hat“ man oder eben nicht, kann man in der Regel schon im Kindergarten beobachten. Wertfrei gemeint.

        Bei Vic Mackey (der ausserdem durchaus eloquent ist) ist das meiner Meinung nach gegeben.
        Er ist im Grunde ein sehr vielschichtiger Charakter, nicht nur „barbarisch“ wie du es nennst und er hat auch durchaus Schwächen, er ist ausserdem ein sehr „grauer“ Charakter, in dem Sinne, dass es mir sehr schwer fällt, ob ich ihn als gut oder böse ansehen soll.
        Aber die Art wie er durch alle Situationen und Probleme hindurchgeht (und mit welcher psychischen Stabilität) und seine Ausstrahlung/Wirkung, „natürliche Autorität“ auf Menschen, empfinde ich als Alpha. In der Serie gibt es viele Männer die auf anderen Ebenen mehr Erfolg haben als er, aber er sticht trotzdem hervor.
        Zuviel möchte ich nicht sagen, für den Fall das du die Serie noch gucken möchtest. aber Shane Vandrell z.B sein Partner, der hat das für meine Begriffe irgendwie nicht, obwohl man merkt, dass er durchaus versucht, Mackey zu kopieren und im Zuge dessen ebenfalls teilweise Alphaverhalten an den Tag legt. .

        Hm, das klingt jetzt sehr fangirlmäßig, ist so nicht gemeint. Ich finde nur, dass Mackey in der obigen Liste fehlt und habe versucht zu begründen, wieso.

        Zu dem Affenvideo:
        ich finde bei Männern Breite wichtiger als Höhe. Ich weiss nicht wie das evolutionär aussieht, ob mein „Instinkt“ da „falsch“ ist, Vic Mackey ist auch ziemlich klein, aber er „wirkt“ trotzdem ziemlich ehrfurchtgebietend auf mich, einfach weil er stämmig ist und seinen Körper auch einsetzen kann.

        Der große Mann in dem Video sieht auch kräftig aus, es wäre interessant gewesen zu sehen, wie die Reaktionen bei einem leptosom gleicher Größe mit der Körperspannung einer Blindschleiche gewesen wäre bei dem Kneipenversuch.

        • @ Atacama

          „oder Putin, immerhin Bildung, Macht, Reichtum
          und Chef einer “Gruppe““

          Putin mit Sicherheit. Er ist immerhin
          Chef eines Landes wo Mann noch weiss
          was mit gestörten Chicks zu tun ist.

          Put them in their place!

        • Ach, dein Bad-Boy-Gangsta-Schießtot-Hau-Drauf-Alpha Vic Mackey.

          Willst du uns jetzt hier jetzt noch unsere Klischees bestätigen?

          Das ist ein richtiger Alpha:

        • Dann solltest du dich mit voreiligen Schlüssen zurückhalten wenn du es nicht kennst. Die Serie umfasst sieben Staffeln, das da oben war ein 2 Minuten Zusammenschnitt.

          Dr House habe ich nur sporadisch geguckt, deshalb frage ich nur anstatt zu urteilen.
          Bezieht sich das nicht „nur“ auf House‘ Fachkompetenz in Bezug auf schwere Krankheiten? Wobei in den Folgen die ich gesehen habe House immer zunächst eher Antipathie sowie Misstrauen in Bezug auf seine Kompetenz entgegengebracht wurde und erst wenn der Patient (wegen des Unwissens der anderen Ärzte) fast tot war, dann aber doch noch von House gerettet wurde, lenkten die Kollegen ein und das auch nur innerhalb des Habitats Krankenhaus. Oder täuscht dieser Eindruck?

          Ist House nicht eher ein „Sigma“ oder wie das heisst als ein Alpha? Denn einen wirklich sozialen und teamfähigen bzw. gruppenorientierten Eindruck macht er ja nicht. Oder doch?

        • *…und erst wenn der Patient (wegen des Unwissens der anderen Ärzte) fast tot war, dann aber doch noch von House gerettet wurde, lenkten die Kollegen ein …*

          Da Männer bei uns ja so eine ..äh.. beschissene Publicity haben kennzeichnet doch gerade das einen Alpha.

          *Denn einen wirklich sozialen und teamfähigen bzw. gruppenorientierten Eindruck macht er ja nicht.
          Oder täuscht dieser Eindruck?*

          Dein Eindruck täuscht vor allem dich, geht vielen Frauen so. Aber es wird besser, die Anpassung der Realität an den Eindruck ist alternativlos für unsere Frauen.

  1. „Putin mit Sicherheit. “

    Nicht für mich. Dazu ist er zu kleinwüchsig, physisch defizitär (zumindest würde ich mich in einer eins zu eins körperlichen Auseinandersetzung mit ihm nicht als chancenlos ansehen), seine Stimme zu hoch und er wirkt mit seinem ständigen martialischen gepose zu überkompensierend auf mich. Noch sein brutales Unterdrücken der Opposition mit allen Mitteln und das Anbiedern bei der Kirche und die vollkommene Abwesenheit von Kritiktoleranz.
    Ausserdem schiebt er fremden kleinen jungen das Hemd hoch und küsst sie auf den nackten bauch, das finde ich creepy.

    Aber ich sage ja nicht, dass jeder Mensch die selbe Definition des Begriffes Alpha haben müssen.
    Wenn man sagt, Alpha = Chef von irgendwas, dann ist das sicher richtig. Für mich ist es halt was, das unabhängig vom bloßen Vorhandensein in einer hierarchischen Gruppe vorliegt, eine Sache der Gesamtpersönlichkeit.

    • @ Atacama

      „Nicht für mich. Dazu ist er zu kleinwüchsig, physisch defizitär (zumindest würde ich mich in einer eins zu eins körperlichen Auseinandersetzung mit ihm nicht als chancenlos ansehen),“

      Der Prozentsatz der Männer in seiner Altersklasse
      die fitter sind als er dürfte recht gering sein.
      Ok du gehst offenbar von einem minimalen Kampfgewicht
      aus. Klar im Gegensatz zu Frauen werden Männer ja
      nicht dick, sie werden höchstens stattlich.

      http://www.blick.ch/news/ausland/putin-ist-jetzt-sogar-haerter-als-chuck-norris-id2535248.html

      • In dem Affenvideo wurde gesagt, dass Körpergröße bzw. Physis ein wichtiger Faktor ist.
        Putin ist 1,69 m oder so.
        Bernd lucke hat auch keinen hohen Körperfettanteil, trotzdem finde ich den physisch nicht sehr eindrucksvoll. Von der Körpersprache auch nicht, beide nicht.
        du kannst das drehen wie du willst, man kann „alphaness“ nicht argumentativ herbeireden und ich empfinde sie bei manchen männern die als solche gelten eben nicht (genauso wie es Männer gibt die ich als Alpha empfnde obwohl sie es mangels gesellschaftlichen Einflußes nicht sind).
        genauso wie ich manchen menschen die als sexsymbole gelten unattraktiv finde und umgekehrt.

        „Klar im Gegensatz zu Frauen werden Männer ja
        nicht dick, sie werden höchstens stattlich.“

        Ja genau und Frauen werden auch nicht dick sondern bloß kurvig, weiblich, üppig oder sinnlich ;D ;D

        • „Ja genau und Frauen werden auch nicht dick sondern bloß kurvig, weiblich, üppig oder sinnlich ;D ;D“

          Für einen 1.80 grossen Landwal mit 120 kg Lebendgewicht
          ist Putin sicher nicht der richtige Partner.

    • @Atacama
      „Putin … würde ich mich in einer eins zu eins körperlichen Auseinandersetzung mit ihm nicht als chancenlos ansehen“

      ??? Really? Äh – bist du 190 und machst Krafttraining und Kampfsport?
      Oder hast du dich nur noch nie mit nem Judoka angelegt?

      Ich meine mich zu entsinnen, dass er schon deutlich über den Gelbgurt rausgekommen ist. Und ab nem bestimmten Punkt geht da einiges. Auch, wenn man nur 1.69 ist ;-).

      (Aber vielleicht habe ich ja mit dem 1,90 etc zufällig richtig gelegen, man weiß das ja alles nicht …)

      • „?? Really? Äh – bist du 190 und machst Krafttraining und Kampfsport?“

        1,90 nicht, aber Kampfsport ja.

        Dass Putin Judo macht, wusste ich nicht.
        Ich ging da einfach nur von der sichtbaren Physis aus.

        • *1,90 nicht, aber Kampfsport ja.*

          Ist das speziell so ein Kampfsport für Frauen zur Selbstverteidigung in unserer Wohlstandswelt, der körperlich gefährlichsten Epoche in der Menschheitsgeschichte, wo hinter jeder Ecke Betamänner mit der Keule (oder KO-Tropfen) lauern um hilflose Frauen zu vergewaltigen?

        • @Atacama

          „Putin beherrscht heute diverse Kampfsportarten wie Boxen, Sambo und Judo (Träger des „Schwarzen Gürtels“).“
          http://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Wladimirowitsch_Putin
          Angeblich im Judo 8. Dan. Und zumindest die ersten Dan-Prüfungen sind nicht nur ideologische Grade.

          Sichtbare Physis: Du findest übrigens diverse Bilder, wenn du Putin und Judo eingibst. Er ist da wohl noch in Maßen aktiv.

          Ich weiß jedenfalls, warum ich einen Judoka _schnell_ ausschalten würde, und zwar bevor er mich greifen kann. Ab da kann es nämlich – hm, komplizierter werden. Hab da noch so ein paar Randoris mit Fortgeschrittenen im Gedächtnis … ;-).

  2. Habituelle Unterschiede zwischen 2 Mächtigen, die es mit den Menschenrechten so genau nicht nehmen, wenn’s ihnen denn nur dient (Morden per Geheimdienst-Killer oder Drohnen, Abhören usw.).

    Der eine ist allerdings ein ausgesprochener Feminist und „Frauenfreund“.

    Fehlen eigentlich nur die rosa Puschel am Fahrradlenker und Obama geht als Ally durch.

    Schön auch diese Werbung für Obamacare (NEIN, das ist angeblich keine Satire, finanziert von der Tea Party, sondern ernst gemeint. Damit Männer, die ja wieder einmal vor allem zur Kasse gebeten werden zwecks Umverteilung wissen, wofür sie schuften sollen):

    http://heartiste.files.wordpress.com/2013/11/55.jpg?w=500&h=500

    http://heartiste.files.wordpress.com/2013/11/girlsurance-600×600.jpg?w=500&h=500

    Toll, toll, toll.

    YES, WE CAN!

    • Heartiste bringt in letzter Zeit fast nur
      noch Kritik am Sttatsfeminismus.
      Wer Ü 30 ist und inzwischen die Basiselemente
      von Game/PU nicht begriffen hat, ist eh
      ein hoffnungsloser Fall.

      http://heartiste.files.wordpress.com/2013/11/girlsurance-600×600.jpg?w=500&h=500

      Das Powerrgirl erhält die Verhütung von
      der Allgemeinheit finanziert der Beta
      Looser kann dazu nur noch gequält lachen.

      Rechtfertigung weiblicher Untreue.

      http://heartiste.wordpress.com/2013/11/12/the-feminist-push-to-sanction-female-infidelity/

      • @ Red Pill

        *Das Powerrgirl erhält die Verhütung von
        der Allgemeinheit finanziert der Beta
        Looser kann dazu nur noch gequält lachen.*

        Allemeinheit = vor allem die treu zahlenden Betaloser, die nicht durchblicken.

        Die zwar zahlen, aber nicht mal vom Schlampentum der staatsgeförderten Alphaschlampen sexuell profitieren.

        Deren Schlampentum können vor allem Bad Boys oder die zynischen Hedonistenalphas ausbeuten, die das Ende der Nahrungskette bestzt halten in dieser niedergehenden Zivilisation.

        Der Betaloser ist vor allem eines: LOSER.

        Wenn die das erst mal kapieren, irgendwann, ob sie wütend werden?

        • Lösung: Alle Frauen deren Krankenversicherung ihre Verhütung übernimmt haben sich 2mal die Woche im örtlichen Gemeindehaus zu melden, um dort dann den ansässigen Betalosern ihrer Gemeinde sexuell zur Verfügung zu stehen.

          Pfft, echt, dafür braucht ihr mich? Das ist so Gamma von euch.

        • „Wenn die das erst mal kapieren, irgendwann, ob sie wütend werden?“

          Hoffentlich ja!

          Und diese Maren kann sich ihre billige Polemik dazu sparen!

        • „Wenn die das erst mal kapieren, irgendwann, ob sie wütend werden?“

          Ich denke insgeheim sind schon viele Wütend.
          Die Frage ist, was es noch alles braucht
          bis der eine oder andere den B macht.
          Sex for Money is the default setting.
          Schon mehrfach erwähnt.
          Was aber heute für die Mehrheit der
          Otto Normallooser gilt, ist:
          Viel Geld für No Sex.
          Darunter verstehe ich auch die schlechten
          Chancen für eine stabile Familie mit
          Kindern, seinen Kindern.
          Zu glauben die Männlichen Arbeitssklaven,
          die braucht es für eine Konsumgesellschaft,
          bei der Stange zu halten und ihnen
          zusätzlich Prostitution und Pornos zu
          vermisen, ist schon pathologisch naiv.

        • Wieso Polemik? Ich führe nur konsequent den Gedanken zuende.

          „Die zwar zahlen, aber nicht mal vom Schlampentum der staatsgeförderten Alphaschlampen sexuell profitieren.“

          (BTW, wäre das nicht ein Fall für Christians mildes „Bitte keine Beleidigungen“?)

        • „Und diese Maren kann sich ihre billige Polemik dazu sparen!“

          Im letzten SelbstMachSamstag hat Maren stolz verkündet, dass ihre Ambitionen hier nicht über „Troll“ hinausgehen.

          Mein Vorschlag: reagiere erst auf sie, wenn sie etwas Intelligentes schreiibt.

          \|||/
          (o o)
          ,~~~ooO~~(_)~~~~~~~~~,
          | Please |
          | don’t feed the |
          | TROLL! |
          ‚~~~~~~~~~~~~~~ooO~~~‘
          |__|__|
          || ||
          ooO Ooo

        • @ maren

          „Wieso Polemik? Ich führe nur konsequent den Gedanken zuende“

          Gehen wir von dem aus, was die Schwarzer bezüglich
          Prostitution erreichen möchte, wäre dein Modell
          nicht komplett falsch. Klar die Ausgestaltung müsste
          noch etwas komplexer raffinierter sein um den
          Frauen eine quasi Freiwilligkeit zu suggerieren.
          Würde da meine perverse Phantasie unentgeltlich
          zur Verfügung stellen. Meine gewisse Ansätze
          dazu schon mal in früher Kindheit bei Kafka
          gelesen zu haben.
          Zur Aufrechterhaltung der Leistungsfähigkeit von
          Sklaven die anspruchsvolle Arbeit leisten sollen,
          braucht es ein Minimum an Pussy.

        • @maren

          *Lösung: Alle Frauen deren Krankenversicherung ihre Verhütung übernimmt haben sich 2mal die Woche im örtlichen Gemeindehaus zu melden, um dort dann den ansässigen Betalosern ihrer Gemeinde sexuell zur Verfügung zu stehen.*

          Ist das deine Wunschphantasie?
          Ich glaub ihr kauft eure Pillen einfach selbst und Ruhe ist.
          Ist natürlich ein schweres Dilemma. Anti-ageing Creme oder Anti-babypille. Scheiß Patriarchat.

          *Pfft, echt, dafür braucht ihr mich? Das ist so Gamma von euch.*

          Also dein „Selbstbewusstsein“ in allen Ehren, aber warum gerade du glaubst du würdest da „gebraucht“ find ich .äh.. erschreckend.

        • alpha männchen ist in unserem kontext ja ein mann „auf den frauen stehen“. auf wen frau steht, ist sicher individuell, und als küchenpsychologe würde ich sagen, dass du, @atacama, auf den klassischen „bad boy“ aka „barbar“ stehst. berücksichtigt man weiter, dass dein bekenntnis zu vic um 4uhr morgens verfasst wurde, hatte ich sofort assoziationen zu phantasien, genauer macht- und gewaltphantasien, was mich auf „rape culture“ und brownmiller brachte. sind das nicht projektionen weiblicher phantasien auf den mann?

          wann kommt ein mann der in kleinen, fast familiären verbänden lebt schon dazu eine frau zu vergewaltigen? da es keine anonymität gibt würde so eine tat gravierende konsequenzen für das eigene leben und das zusammenleben als ganzes haben. es bleibt noch die vergewaltigung im rahmen von überfällen auf oder kriegen mit anderen verbänden. zu behaupten, dass vergewaltigung in diesem kontext dazu diente frauen zu unterdrücken ist abwegig.

          ich habe mal gelesen, dass kunst und kultur nur erfunden wurden, um körperlich schwachen männer die möglichkeit zu geben frauen zu imponieren. das männchen muss jedenfalls macht demonstrieren und die macht der frau über das männchen beginnt mit dem ersten gemeinsamen sex. bis dahin ist alles unverbindlich. führt die visualisierung dieses traumes dazu, dass eine frau gerne liebesgedichte ins ohr gehaucht haben möchte, während die andere dominiert werden möchte und frau brownmiller einen gangbang rape im sinn hat?

          jedenfalls scheint es der frau beim thema sex um macht und nicht um liebe zu gehen. bezeichnenderweise kulminiert sex mit der ekstase und hilflosigkeit des mannes, also dem sieg der frau.

          geht es beim sex um macht? hatte alice damit recht und lediglich die projektion nicht erkannt?

        • @albert

          *geht es beim sex um macht? hatte alice damit recht und lediglich die projektion nicht erkannt?*

          Ich denke ja, es geht um _ihre_ art des sex, der soll ja in die Richtung harter SM gehen.

          So wie ich Atacama einschätze steht sie evtl. auch ein bisschen auf Endzeit B-Movies.

        • @albert

          „@atacama, auf den klassischen “bad boy” aka “barbar” stehst.“

          ich was nicht was „klassischer Bad boy“ oder „Barbar“ in dem Zusammenhang heisst.

          „berücksichtigt man weiter, dass dein bekenntnis zu vic um 4uhr morgens verfasst wurde, hatte ich sofort assoziationen zu phantasien, genauer macht- und gewaltphantasien, was mich auf “rape culture” und brownmiller brachte. sind das nicht projektionen weiblicher phantasien auf den mann?“

          Das ist eine sehr interessante Theorie, allerdings falsch. Was hat ausserdem die Uhrzeit damit zu tun? Ich war kurz vorher nach Hause gekommen und sah den Artikel. Ausserdem wollte ich Vic Mackey hier schon länger als Beispiel einbringen..
          Die Figur hat mit Rape Culture aber garnichts zu tun jedenfalls nicht auf Täterseite. Ihr habt wegen des Youtubevideos einen falschen Eindruck.

          Ich find, es ist schwer das richtig rüberzubringen. Aber der Charakter ist viel vielschichtiger angelegt und ballert nicht nur unbesiegbar rum.
          Und sexuell hat Mackey mit Gewaltdingsbums nichts zu tun.

          @Borat
          keine endzeit aber b-movies oder serien sind manchmal wirklich witzig, je dämlicher desto besser, so wie die Filme die in Hot Shots verarscht werden.

          Sehr toll finde ich die Uralt-Serie Sledgehammer

          „Was haben Sie eigentlich gestern gemacht?“
          „Ach, irgendso eine ??? hat ne Versammlung abgehalten um gegen Polizeigewalt zu protestieren.“
          „Und was ist dann passiert?“
          „Wir haben sie auseinandergetrieben mit Knüppeln und Tränengas.“

          😀

      • *Das Powerrgirl erhält die Verhütung von
        der Allgemeinheit finanziert der Beta
        Looser kann dazu nur noch gequält lachen.*

        Das ist doch aber das kleinere Übel, auch finanziell.

        20% unserer Kinder sollen psychische Probleme haben, 10% behandlungsbedürftig, 10% Jungs sind auf Ritalin/Medikinet etc.

        Unsere Kinder sind teure Selbstverwirklichung unserer Wohlstandsfrauen, ich würde es Kindesmissbrauch nennen.

        Es sind Prügelknaben der Pauerbefreiung, Verschleißmaterial der Helfer.I.nnenindustrie und Pädagog.I.nnen, medikamentös eingestellte Nutzmenschen die die geschundene Seele der besten Frauen der Welt die Kind und Karriere nicht vereinbaren können trösten sollen.

        • „Es sind Prügelknaben der Pauerbefreiung, Verschleißmaterial der Helfer.I.nnenindustrie und Pädagog.I.nnen, medikamentös eingestellte Nutzmenschen“

          Nun wer mit offenen Augen durch die Welt
          geht und selber aktive Kinder gehabt hat,
          auch zu einer Zeit wo Ritalin zum Glück
          noch kein Thema war, der weiss, chemische
          Einstellung wenn überhaupt möglich wäre
          bei einer Vielzahl von Pädagog.I.nnen
          angezeigt. Effizienter und wirkungsvoller
          könnte nach meiner Meinung eine Behandlung
          auf einer passenden Graustufe sein.

        • *passende Graustufe* – lol

          Diese „passende Graustufe“ ist bei unseren Frauen, den besten der Welt, nur in einem imaginären Farbraum beschreibbar also real nicht herstellbar, wie eine negative Frequenz.

        • „nur in einem imaginären Farbraum beschreibbar also real nicht herstellbar,“

          Wenn wir zu imaginären mathematischen Grössen
          kommen sind wir sofort wieder bei Fisch und
          Fahrrad. Und Witze die 99.9% der Realität
          abdecken sind nicht mehr wirklich lustig.

  3. @ Marenleinchen

    *Das ist alles? Ich bin schwer enttäuscht. Menschlich.*

    Ach, Maren, das bin ich doch auch.

    Von mir selbst.

    Aus tiefer christlicher Nächstenliebe will ich Deiner Eitelkeit, sicher die einer modernen Frau, nicht weiter Nahrung geben.

    Schließlich habe ich mit meiner eigenen schon genug zu kämpfen.

    So modern wie Du bin ich – als Mann – ja leider nicht, kann es nie werden.

    Eine Wunde, die nicht heilen will.

    Das verstehst Du doch?

  4. Pingback: Überblick: Pickup und Game | Alles Evolution

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.