Selbermach Samstag LVII

Welche Themen interessieren euch, welche Studien fandet ihr besonders interessant in der Woche, welche Neuigkeiten gibt es, die interessant für eine Diskussion wären und was beschäftigt euch gerade? Welche interessanten Artikel gibt es auf euren Blogs oder auf den Blogs anderer? Welches Thema sollte noch im Blog diskutiert werden?

Gesellschaftliche Regeln und Vorstellungen und Spieltheorie

In vielen Filmen werden moderne Vorstellungen von Recht und Gerechtigkeit gerne auf historische Gesellschaften übertragen, der Held vertritt dann moderne Ansichten in Reden etc. wodurch er den Zuschauern gleich viel gerechter und moderner vorkommt.

Tatsächlich würde ich allerdings vermuten, dass gesellschaftliche Regelungen sich unter der Berücksichtigung bestimmter biologischer Grundlagen nach den jeweils zu der Zeit auftretenden vorteilhaften Spielstrategien richten.

In einer modernen Welt mit Ressourcenüberschuss, einer effektiven Verwaltung, hoher Sicherheit und viel geistiger Arbeit werden individuelle Rechte erst ermöglicht.

In einer Welt, in der die Versorgungslage schlecht ist entsteht auch ein anderes Verhältnis dazu, Leuten beispielsweise gute Haftbedingungen zu geben. Wenn man keine Möglichkeit hat, Täter effektiv zu verfolgen, weil diese bereits in der nächsten Stadt keiner mehr kennt, werden drastische Strafen interessanter, gerade weil man mit solchen öffentlichen Strafen eine gewisse Abschreckung erreicht.

Wenn die Ressourcen knapp sind, dann wird dieser Faktor in der Partnerwahl mehr beachtet werden.

Und auch Gleichberechtigung ist davon erfasst. Schutz wird in primitiveren, aber anonymeren Gesellschaft wichtiger, Nahrungsmittel werden wichtiger, es gibt weit weniger rein geistige Tätigkeiten wobei Ausbildung teurer ist. Hinzu kommt, dass Körperkraft einen wesentlich größeren Faktor spielen kann.

Ich glaube daher nicht, dass moderne Regeln auf zB das Mittelalter übertragbar werden oder eine Zombieapokalypse oder einen dritten Weltkrieg überleben würden (wenn letzteres überhaupt irgendjemand überlebt).

Die universelle Bedeutung der Menschenrechte ist insoweit etwas trügerisch. Es wäre aus unserer Sicht begrüßenswert, wenn es so wäre. Ich hoffe auch, wir müssen keinen Rückfall hinnehmen.

Letztendlich machen aber immer Menschen die Regeln und es muss ein gewisser Grundkonsens bestehen, was wohl nur dann auftreten würde, wenn die Theorien auch zu den jeweiligen Umständen passen.