Was Frauen bei Männern hassen

Auf Heartiste wird ein kurzer Rat bezüglich der Vorlieben von Frauen gegeben:

You need to know two things about female psychology before you know anything else. Women HATE HATE HATE boring men. And women REALLY HATE HATE HATE supplicating yes-men.

Women are attracted — yes, primally, sexually attracted — to interesting men, and to challenging men.

Don’t be boring. Don’t be a suck-up. If you accomplish those two miracles and wonders, you are halfway to sleeping with the kinds of women you’ve always dreamed of defiling.

Kein schlechter Rat finde ich.

Advertisements

26 Gedanken zu “Was Frauen bei Männern hassen

    • Laut Roissy sicher. Denn nicht ja zu sagen ist ja bitchy und emanzenmäßig 😈

      Ansonsten: Nicht böse sein, Christian, aber das ist so ein richtiger „Well, duh!“-Artikel. Um das zu erkennen braucht kein Mensch einen Roissy. Hilfreich ist der Artikel auch nicht, denn nicht nur weiß das eh jeder selbst, sondern es ist auch keinerlei Tipp vorhanden. Was soll man sich denn unter „interessant“ und „herausfordernd“ vorstellen? Das ist so ein breitgefächerter und vor allem subjektiver Begriff. Was der bzw. die Eine super spannend und interessant findet, kostet den/die andere/n einen müden Lacher. Aber mehr habe ich von Fartiste eh nicht erwartet.

      • Wie soll man denn darauf eine einfache Antwort geben? Schon die unscharfe Begrifflichkeit von „langweilig“ ist das Problem.

        Wenn es „zu langweilig“ gibt dann gibt es auch das Gegenteil. Was ist das? Zu kompliziert, zu anstrengend, so wie ich?

        Die ganze Frage „Langweilig“ ist eine ziemlich sinnlose Übervereinfachung, es soll wohl vor allem Frauen aus der Reserve locken und etwas demaskieren.

    • @Julia: Ja manchmal schon aber das ist ja auch sehr pauschal. Kann mich nicht erinnern eine langweilige, ja-sagende Frau gehasst zu haben. Wenn mich eine Frau unterhalten kann und aufregend ist dann ist das super aber Hauptsache sie will Sex. Und für eine Beziehung ist eine langweilige oftmals gscheiter:

      1. Weniger Konkurrenz
      2. Hoffentlich weniger Drama

  1. Würde es einer Frau eine Zacke aus der Krone brechen, Männer über diese simple Wahrheit aufzuklären?

    Könnte man nicht wenigstens von einer Mutter erwarten, daß sie ihrem Sohn die Wahrheit darüber sagt, was Frauen von einem Mann erwarten? Wem nützt es, wenn ihr Sohn später im Leben scheitert, weil seine Mutter ihn psychologisch kastriert hat?

    Wie ist das in anderen Ländern, außerhalb des westlichen Kulturkreises? Sagen dort die Frauen die Wahrheit darüber, worauf sie bei Männern stehen? Wenigstens manchmal?

    Oder sind Frauen genetisch darauf programmiert, zu lügen und immer nur zu lügen?

    Ich weiß es nämlich wirklich nicht.

    • Die Agenda wird halt von den Frauen gemacht, die keine Chance auf interessante Männer haben…im übrigen…Mama hin oder her….die oben thematisierte banale Erkenntnis kann jedem Jungen von alleine kommen…wen man darüber aufklären muss, dass er Eier hat…na ja…schönen Sonntag noch! 😉

    • Wie soll eine Mutter das denn machen? Sie ist nur eine einzige Frau, aber Menschen sind verschieden. Da könnt ihr noch so oft etwas von „special little snowflakes“ sagen, aber es ist die Wahrheit. Eine Partygängerin findet einen Intellektuellen wahrscheinlich todlangweilig, und umgekehrt das Gleiche. Jemand, der gerne auf Reisen geht, wird mit einem traditionellen Menschen, für den Urlaub den Besuch des Dorffests und das Spielen mit der Blaskapelle darstellt, nichts anfangen können. Jemand, der auf Blümchensex steht, wird einen BDSM’ler höchstens verstörend finden, aber nicht sexy.
      Du meinst, Fartiste hat jetzt die große Wahrheit aufgedeckt, indem er sagte, dass Frauen interessante, herausfordernde Männer wollen? 😀 Genau dasselbe würde auch eine Mutter sagen, und sämtliche Frauenzeitschriften und von Frauen ausgestellte Kontaktanzeigen auch, aber bei Fartiste ist es natürlich eine Offenbarung, und wenn eine Frau dasselbe behauptet, ist es gelogen.

      • *Wie soll eine Mutter das denn machen?*

        Am besten gar kein Kind, dann kann sie auch nix falschmachen. Tun ja schon viele unserer Frauen, sehr löblich.

      • @Rex

        Du schreibst:

        Eine Partygängerin findet einen Intellektuellen wahrscheinlich todlangweilig, und umgekehrt das Gleiche.

        Kommentar:

        Nun, kommt immer darauf an, was Du unter Intellektueller verstehst. Aber ich denke, Partygänger und Intellektueller müssen keine Widersprüche sein. Intellelos gehen vielleicht ein bisschen auf andere Partys, also eher so Richtung Independentmusik-Partys und nicht gleich auf DJ Ötzi-Partys! 🙂

    • @ Borat

      *Klar, ich kann mich vor der Liebe unserer Frauen, den besten Frauen der Welt, kaum retten.*

      Klaro, Du gibst ihnen ja auch den spannend dominanten wilden Kasachen, der sie quer über sein Mongolenpferdchen legt, um ihnen den nackten Po zu versohlen.

      Darauf fliegen sie.

      Ich dagegen 😦 …, ich bin viel zu zivilisiert.

        • @ Rex

          Oh Du Königin der internetten Kommunikation, Du weise Bilkis der digitalen Netze, Du weißt doch: JEDER Mann strebt nach einem Harem.

          Lasst viele Tippsen um mich sein!

          Falls sie die Auseinandersetzung mit der einen und einzigen überleben.

        • Monsieur Roslin,

          bitte gestattet mir die Freiheit, euch vor eurem Streben nach einem Harem zu warnen. Kennt ihr denn nicht die harte, aber gerechte Strafe für Bigamie? Zwei Frauen! Bis das euer Tod sie scheidet.

          Möge ein glückliches Schicksal euch diese Strafe ersparen, wünscht euch

          Der gelehrte Krieger

        • Also schön.

          Dann werde ich in einen Bibliothekspavillon investieren.

          Und Tippse als Einzelodaliske (Single Purpose Odalisque) in einem rückwärtigen Kabinett halten.

          Einen Papagei kriegt sie auch noch, damit sie jemanden zum Reden hat.

  2. Man muss unterscheiden zwischen charakterlosen und charakterstarken Frauen. Einer charakterstarken Frau ist vor allem wichtig, dass auch ihr Mann einen guten Charakter hat. Im Übrigen heiratet eine charakterstarke Frau einen attraktiven Mann genauso gerne, wie einen sehr attraktiven. Aber Männer legen größeren Wert auf Attraktivität.

  3. Was ist der Wert solcher Gruppen-Ratschlägen? Ich bin nie zu Frauen attracted, sondern zu einer bestimmten Frau und wegen bestimmter Charakterstika, die sie hat und die ich wertschätze. Ich gehe davon aus, das ist umgekehrt auch so, auch Frau geht ja nicht mit Männern ins Bett, sondern mit einem bestimmten Mann/bestimmten Männern. Insofern wäre mein Rat, dass man eben man selbst ist, weil pretenders in der Regel und sehr schnell auffliegen, aber ich verdiene mein Geld auch nicht mit dem Geben überflüssiger Ratschläge…

  4. Ja wow, worte der weisheit. keine frau wird widersprechen, da tatsächlich keine auf langweilige männer steht.
    und doh ist der satz so nichtssagend wie er nur sein kann, da langeweile im auge des betrachters liegt. sie eine findet den schweigsamen macho toll, die andere den sensiblen poeten, den schüchternen nerd, den begeisterten autofreak.
    ich finde nichts langweiliger als aufgeblasene narzissten, die permanent damit beschäftigt sind ihre federn zu spreizen und zu erzählen wie belesen, wie kulturell interessiert oder beliebt sie sind. dennoch wird es andere frauen geben, die genau das spannend finden.

    • Meine Federn sind ausgefallen, keiner sieht ohne Federn so toll aus wie ich.
      Ich habe maximal 10 Bücher in meinem Leben ganz gelesen, kein Anderer kann so viel Weisheit aus so wenig Büchern ziehen.
      Kultur langweilt mich zu Tode, ich mache selbst Kultur und Geschichte.
      Jeden Monat will ich einen neuen Feind haben, für die bin ich nicht so belanglos wie die „Freunde“ der Anderen.

      • @ Borat

        *Meine Federn sind ausgefallen, keiner sieht ohne Federn so toll aus wie ich.
        Ich habe maximal 10 Bücher in meinem Leben ganz gelesen, kein Anderer kann so viel Weisheit aus so wenig Büchern ziehen.
        Kultur langweilt mich zu Tode, ich mache selbst Kultur und Geschichte.*

        Borat, Borat.

        Du bist die Avantgarde der kommenden, neuen Barbaren.

        Du hast Zukunft.

  5. Was bedeutet langweilig?
    Ich assoziiere damit einen Menschen der den ganzen Tag zusammengesunken auf dem Sofa sitzt und auf jede Frage kraftlos die Schultern zuckt und „Kein Plan, man“ erwidert.

    Ich halte nichts von solchen leeren Ratschlägen. Man sollte schauen was für einen Charakter und Interessen man hat und sich damit arrangieren und sich selber mögen. Dann kommt der Rest von alleine.

    Ich mag keine Männer wo ich den Eindruck habe, dass sie versuchen eine Rolle zu spielen. Dann lieber einen Langweiler der aber authentisch ist und mit dieser „Langweiligkeit“ in sich ruht und wo man nicht mit bösen Überraschungen rechnen muss weil er seine tatsächliche Persönlichkeit verleugnet als einen Faker. Früher oder später kommts ja doch raus, weil man das nicht ewig aufrecht erhalten kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.