Gesucht: Eine Gesellschaft ohne „Rape Culture“

Nachdem ich gestern schon einen Text aus dem Blog „Gender Trouble?“ zitiert hatte, hatte ich unter diesem noch kommentiert. Dabei interessierte mich insbesondere die Frage, welche Kriterien Carsten an eine Rape Culture anlegt. Nachdem er das ausgeführt hatte fragte ich ihn, welche Gesellschaft aus seiner Sicht denn keine Rape Culture ist. Seine Antwort:

Eine Kultur, die keine rape culture wäre, kenne ich nicht.

Das finde ich interessant. Von den vielen Nationen dieser Welt ist seiner Ansicht nach keine einzige keine Rape Culture. ALLE verharmlosen  systematisch Vergewaltigungen. Ich vermute mal, dass Lanzschi und Co ihm da zustimmen würden, würde mich aber auch über Stellungnahmen anderer, die die „Rape Culture Theorie“ unterstützen freuen:

Welche „Nicht-Rape-Cultures“ gibt es? Ich vermute mal man wird auf kleinere Matriarchate verweisen, in denen es keine Vergewaltigung geben soll (allerdings meist auch kein Meldewesen, keine Beweissicherung, keine Gerichtsverfahren etc).

Ist das nun aber ein Anzeichen für zu harte Kriterien, die offenbar keine Gesellschaft erfüllen will oder kann oder ist dies einfach ein Zeichen der „Allmacht des Patriarchats“? Es scheinen ja selbst Länder mit durchaus starker feministischer Lobby, wie etwas die skandinavischen Länder, nicht immun dagegen zu sein.