Status macht attraktiv: Prinz William

Heute heiraten Prince William und Kate Middleton. Die überwiegende Meinung ist dabei denke ich durchaus, dass Kate einen sehr guten Fang gemacht hat. Sie wird Prinzessin, Traum eines jeden Mädchens, und heiratet einen Prinzen (mit Königsoption, da er Erstgeborener ist).

Prince William sieht soweit gut aus:

Prinz William
Prinz William

Hier sieht man zwar nicht das bereits etwas schütterne Haar, aber wir wollen ja auch nicht unfair sein.

Bei einem Prinzen wird meiner  Meinung nach fast mit am deutlichsten, inwieweit Status attraktiv macht. Prinz sein bedeutet in der Regel eine Abstammungslinie von Anführern zu entstammen und besondere Ehrerbietung von anderen Personen entgegen zu nehmen. Es gibt spezielle Verhaltensregeln und Anreden für den Adel, es gibt eindrucksvolle Paläste und Wachpersonal. Der zusätzliche Faktor erheblichen Reichtums schadet insofern auch nicht. Adel ist insofern über die Abhebung vom „Volk“ eine schlichte Schaffung von Status.

Es zeigt meiner Meinung nach auch schön, dass uns Menschen interessiert, was an der „Spitze der Gesellschaft“ passiert. Denn solche Nachrichten waren in der Steinzeit natürlich noch von größerer Bedeutung, da die Hierarchien flacher waren und sich daher dortige Veränderungen erheblicher auswirkten.

vgl. auch:

20 Gedanken zu “Status macht attraktiv: Prinz William

      • Meinst Du das, Christian?

        Och, das sieht man doch nicht, wenn er ein Krönchen trägt.

        Ich trage deshalb eine sorgfältig ondulierte, fein gepuderte Perücke mit todschickem Samtschleifchen.

        Weshalb Tippse meine Viertelglatze überhaupt nicht stört.

        Stimmt’s Tippse?

        Tippse?

        WIE BITTE?!!

        Na warte, wenn ich Dich nachher auf die Waage wuchte, dann wird Blut fließen!

  1. @ Christian

    * Denn solche Nachrichten waren in der Steinzeit natürlich noch von größerer Bedeutung, da die Hierarchien flacher waren und sich daher dortige Veränderungen erheblicher auswirkten.*

    Ja, in der Steinzeit war vieles noch besser.

    Da konnte man die Hierarchien, zumindest die in Keulenreichweite, noch flach klopfen, da war man noch näher dran am Menschen.

      • @ Christian

        *Sobald man flachgeklopft hatte, war man ja leider selbst oben und musste flachgeklopft werden.*

        Ja und?

        Das sorgte für einen regen Gedankenaustausch, hielt den sozialen Organismus geschmeidig, verhinderte wirksam Sklerosierungen.

        Ich hätte es natürlich persönlich vorgezogen, mehr beratend tätig zu sein.

        Schamane vielleicht.

        Das stell‘ ich mir recht auskömmlich vor.

      • @Roslin

        Schamane ist auf alle Fälle einer der interessantesten Jobs der Steinzeit. Das Übersinnliche im Hintergrund zu haben machte sich da sicher gut. Allerdings auch nicht ganz ungefährlich, wenn man zu tief in das Vorhersagegeschäft einsteigt. Mit Cold reads und vagen Andeutungen kann man ja auch schnell mal falsch liegen, wenn einem die Ideen ausgehen.

  2. Pingback: Partnerwahl bei Männern und Frauen und ihre Auswirkungen « Alles Evolution

  3. Pingback: Status macht attraktiv: Klaus Volkert « Alles Evolution

  4. Pingback: Status macht attraktiv: Silvio Berlusconi « Alles Evolution

  5. Pingback: Status macht attraktiv: Thomas Elliot | Alles Evolution

  6. Pingback: Klatsch und Tratsch aus evolutionärer Sicht | Alles Evolution

  7. Pingback: Das königliche Baby hat einen Penis | Alles Evolution

  8. Pingback: Status macht attraktiv: Adolf Hitler | Alles Evolution

  9. Pingback: Royal Wedding: Prinz Harry und Meghan Markle | Alles Evolution

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.