Status macht attraktiv: Prinz William

Heute heiraten Prince William und Kate Middleton. Die überwiegende Meinung ist dabei denke ich durchaus, dass Kate einen sehr guten Fang gemacht hat. Sie wird Prinzessin, Traum eines jeden Mädchens, und heiratet einen Prinzen (mit Königsoption, da er Erstgeborener ist).

Prince William sieht soweit gut aus:

Prinz William
Prinz William

Hier sieht man zwar nicht das bereits etwas schütterne Haar, aber wir wollen ja auch nicht unfair sein.

Bei einem Prinzen wird meiner  Meinung nach fast mit am deutlichsten, inwieweit Status attraktiv macht. Prinz sein bedeutet in der Regel eine Abstammungslinie von Anführern zu entstammen und besondere Ehrerbietung von anderen Personen entgegen zu nehmen. Es gibt spezielle Verhaltensregeln und Anreden für den Adel, es gibt eindrucksvolle Paläste und Wachpersonal. Der zusätzliche Faktor erheblichen Reichtums schadet insofern auch nicht. Adel ist insofern über die Abhebung vom „Volk“ eine schlichte Schaffung von Status.

Es zeigt meiner Meinung nach auch schön, dass uns Menschen interessiert, was an der „Spitze der Gesellschaft“ passiert. Denn solche Nachrichten waren in der Steinzeit natürlich noch von größerer Bedeutung, da die Hierarchien flacher waren und sich daher dortige Veränderungen erheblicher auswirkten.

vgl. auch: