„Sprache als ein Fenster in die Natur des Menschen“ (Steven Pinker)

Steven Pinkers Ausführungen zur direkten und indirekten Sprache sowie den verschiedenen Ebenen menschlichen Zusammenseins (Dominance, Communality, Reciprocity), graphisch illustriert.

Es zeigt meiner Meinung nach auch den Wert der indirekten Rede und der verschleierten Formulierung oder auch einfach des „Nicht-Deutlich -Aussprechens“ für Rückzugsmöglichkeiten von einer eigentlichen Absicht. Vielleicht auch für „Nein heißt Nein“ ganz interessant.

Ein Gedanke zu “„Sprache als ein Fenster in die Natur des Menschen“ (Steven Pinker)

  1. Pingback: Telekom, die Frauenquote und weibliche Führungsstile « Alles Evolution

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.