„Tonight, I’m Fucking You“ von Enrique Iglesias

„Tonight, I’m Fucking You“ von Enrique Iglesias:



Ich finde das Video zum einen wegen der klaren Körpersprache von Enrique sehr gut (zumindest den Enrique Teil), aber auch den Text ganz interessant:

Es ist ein direkter Ansatz, ein „Keine Spiele, du willst mich und ich dich auch, also ficke ich dich heute“. In diese Kerbe haut auch der übrige Aufbau:

You know my motivation

Given my reputation

Please excuse I don’t mean to be rude

But tonight I’m fucking you

Also ein klassischer Bad-Boy-Ansatz, wobei der Hinweis auf seine „Reputation“ noch betont, dass er viele Frauen hatte (preapproved by women) und er sich dafür auch nicht entschuldigt, sondern einfach dazu steht.

Man beachte, dass er nicht etwa fragt, sondern es – ganz der Alphamann – feststellt. Weil das eben sexier ist als fragen. Es drückt eine gewisse Dominanz und Selbstvertrauen aus, was beides gerade auf Frauen anregend wirken kann (vgl. auch „Mögen Frauen Arschlöcher„)

Ein Gedanke zu “„Tonight, I’m Fucking You“ von Enrique Iglesias

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.