Was Frauen antörnt XV

Aus dem Blog „Abgeschirmt“ und dem Beitrag „Was Frauen wollen. Der ultimative Flirtindex

Ich mag Männer, die irgendwie unnahbar sind. Männer, die einen lockeren Spruch auf den Lippen haben. Männer bei denen du merkst, dass hinter ihrem Lächeln ein mysteriöser, sexy Kern steckt. Irgendein aufregendes Geheimnis, das es zu ergründen gilt. Ich mag es, wenn Männer gut zuhören und zärtlich sind. Ich liebe es, wenn Männer mir Komplimente machen bis ich ganz rot werde, und mich dann in die Seite knuffen. (…) Nicht zu lieb, aber nicht ignorant. Romantisch, aber auf keinen Fall zu klischeehaft. Zuvorkommend, aber nicht zu nachgiebig. Er soll Komplimente machen, aber  im richtigen Moment, und auf keinen Fall soll er nur über das Aussehen sprechen. Er soll die Initiative ergreifen, aber das Mädchen niemals nie mit einem Standardspruch ansprechen.

Also im Prinzip der Alphamann mit tiefer Seele. Zu Teilen der Eigenschaften hatte ich ja schon bei „Mögen Frauen Arschlöcher?“ etwas geschrieben. Ein anderer Teil bedient klassische Attraction-Switches.

2 Gedanken zu “Was Frauen antörnt XV

  1. @ Christian

    *Er soll die Initiative ergreifen, …*

    So verhalten sich die allermeisten Frauen, auch bei der Anbahnung erotischer Beziehungen: ER SOLL DIE INITIATIVE ERGREIFEN.

    Und wenn er’s nicht tut läuft gar nix oder er ist in den Augen der Frau ein Stoffel, ein Schwächling, unattraktiv.

    Man stelle sich vor, wie sich Geschlechter auseinander entwickeln, wenn das eine immer danach ausgelesen wird, dass diejenigen seiner Vertreter, die die Initiative ergreifen, sich erfolgreicher fortpflanzen als jene, die die Initiative nicht ergreifen.

    Das „Initiativwerden“ wird dem Geschlecht, dessen Initiativwerden es attraktiv macht für die andere Seite, in Fleisch und Blut übergehen, nicht nur bei der Anbahnung erotischer Beziehungen, sondern generell im Leben, jedenfalls eher und häufiger als bei den Vertretern des Geschlechtes, das durch Initiativwerden nicht „schön“ wird.

    Wenn Frauen einmal die Initiative ergreifen, reagieren viele Männer doch überrascht-verschreckt und das auch nicht erst seit vorgestern, sondern wahrscheinlich seit unvordenklichen Zeiten.

    Sie selektieren Frauen, die es angenehm finden, umworben zu werden, denen man Komplimente machen kann/darf bis sie rot werden, die eher passiv-sanft sind als aggressiv-initiativ.

    So formen sich die Geschlechter gegenseitig durch die Mechanismen der sexuellen Selektion.

    Männer sind so, wie sie sind, weil sie so den meisten Frauen gefallen/gefielen.
    Frauen sind so, wie sie sind, weil sie so den meisten Männern gefallen/gefielen.

    Wenn sich Männer über das Sosein von Frauen beklagen oder Frauen über das Sosein von Männern, beklagen sie sich immer auch über die Angehörigen ihres eigenen Geschlechtes, zumindest die in den Generationen und Generationen davor.

    Wir haben uns gegenseitig geformt wie zwei Mühlsteine, die aufeinander rotieren.
    Die Grate des einen sind die Rillen des anderen und umgekehrt.

  2. @Roslin

    Ich fand den Beitrag dort sehr gut für die Reihe geeignet weil er so klischeehaft ist. Ich denke viele Frauen werden der Beschreibung durchaus einiges abgewinnen können, sie gibt denke ich durchaus zutreffend einen Typ wieder, den Frauen attraktiv finden.

    Mit etwas Kenntnissen von Game und Evolutionärer Psychologie kann man diese Merkmale alle einordnen.

    Das sexuelle Selektion ein gegenseitiges Formen ist, ist richtig. Allerdings spielt hier auch noch die natürliche Selektion mit rein. Die Kriterien der Frauen geben ja wieder, was ein guter Versorger sein soll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.