Die Grenzen der geschlechterneutralen Erziehung

Auf dem Mädchenblog wird ein Bericht besprochen, indem es um die Ansichten von Kindern zu den Geschlechterrollen geht. Da ich zu diesem eh noch was schreiben will nur kurz etwas aus einem Kommentar von Morjanne zu diesem Beitrag:

Meine Schwester als überzeugte Feministin ist immer wieder “entsetzt”, dass ihre Tochter nur mit Dingen spielt, die rosa sind, dass sie Prinzessin und Fee sein möchte, während ihr kleiner Bruder am liebsten im Matsch wühlt und Dreck isst. Kann mans also als Eltern überhaupt “besser machen”? Kann man tatsächlich Kindern in einem so jungen Alter bereits verständlich machen, dass sie diesen Rollenbildern nicht entsprechen müssen, sondern dass Mädchen auch toben dürfen?

Ich glaube Eltern zu werden muss für viele Anhänger der Geschlechterkonstruktion eine sehr stressige Zeit sein, weil so viele Erziehungsversuche hin zu einem geschlechterfreien Leben an der Biologie scheitern. Schade, dass sie es dann wahrscheinlich einfach nur auf die übermächtige Gesellschaft schieben, statt ihre Theorien zu hinterfragen.

Vgl auch:

10 Gedanken zu “Die Grenzen der geschlechterneutralen Erziehung

  1. Ja sehr schön und typisch, auch die Kommentare dort. Wenn Frauen diskriminiert werden, müssen gesellschaftliche Veränderungen einschl. Quoten und Förderprogramme erfolgen, wenn Jungen diskriminiert werden, müssen diese ihre Einstellung dazu ändern.

  2. @ El Mocho

    Jungen werden nicht diskriminiert, die Frauen erleiden wohlwollenden Sexismus 😉

    Interessant fand ich aber auch den „Wir haben sie aus dem Kindergarten rausgenommen, da haben sie sich so verhalten, wie wir wollten, dann waren sie wieder im Kindergarten und schon halten sie sich wieder an Rollenmuster“-Kommentar. Das die Kinder sich hier zuhause anders verhalten haben als sie wollten um ihren Eltern zu gefallen, existiert da als Möglichkeit nicht.

  3. „…Als Mädchen bekommt man Kinder. Mädchen können sich um Kinder kümmern. Mädchen sind meistens ordentlicher als Jungs. Als Mädchen kann man schöne Sachen anziehen. Als Mädchen kann man sich schminken. Als Mädchen kann man die Haar schön frisieren. Mädchen sind nicht so brutal wie Jungs. Manchmal möchte ich ein Junge sein. Jungs sind manchmal sportlicher als Mädchen. Jungs haben später keine Regeln…“

    Du hast den Artikel gelesen oder? Und die Aussagen der Kinder.
    Was meinst du wer sie da stärker beeinflusst, Gesellschaft oder Biologie?
    (Darauf zielt doch deine Fragestellung ab)

  4. Ich wollte den Artikel noch besprechen, insofern halte ich mich bezüglich der Aussagen noch zurück.
    Vorab:
    Der erste und der vorletzte und vorletzte Kommentar sind natürlich Biologie. Die weiteren haben biologische Einflüsse: Das bei Frauen zB das Aussehen wichtiger ist und die evolutionären Gründe dafür wurden hier ja schon häufig dargestellt.

    Natürlich sind Gesellschaften denkbar, in denen die Männer sich wieder pudern und absonderliche Frisuren tragen (was ja heute schon fast wieder der Fall ist). Aber ich denke die meisten Jungs wollen sich gar nicht unbedingt schminken und vermissen es nicht. Insofern ist es ein relativer Vorteil.
    Auch das „ich würde gern ein Junge sein“ ist wahrscheinlich recht unreflektiert. Schließlich hätte sie dann nicht nur die ihr vielleicht oft vorgehaltenen Freiheiten der Jungs, sondern auch deren Einschränkungen. Bei Jungen ist der Ton meist etwas rauher als bei den Mädchen. Bad Hair Day hat ja schon deutlich gemacht, dass sie mit dem Junge sein gerade aus diesen Gründen einige Probleme hatte, weil sie quasi eine andere Sprache sprach.

  5. Pingback: „Fun & Care“-Kindergarten und geschlechtssensible Pädagogik « Alles Evolution

  6. Pingback: Egalita Kindergarten und geschlechtsneutrale Erziehung « Alles Evolution

  7. Pingback: “Free to be” Jungs und Mädchen 40 Jahre nach der gescheiterten Gender-Revolution | Alles Evolution

  8. Pingback: Übersicht: Evolution, Evolutionäre Psychologie und Partnerwahl | Alles Evolution

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.